Am Puls von Microsoft

Surface Studio: Hohe Ausschussquote bei der Display-Produktion?

Mit dem Surface Studio ist Microsoft erneut ein großer Wurf gelungen, das Medienecho war positiv bis euphorisch und die ersten verfügbaren Geräte waren schnell ausverkauft. Das Interesse ist weiterhin hoch, und hierzulande werden schon viele potenzielle Kunden langsam ungeduldig: Wann wird es denn nun endlich in Europa bzw. in Deutschland verfügbar sein?

In der letzten Woche machte eine Meldung die Runde, wonach das Surface Studio ab Juli in Frankreich zu haben sein wird. Und natürlich fragten sich da wieder so Einige, was da so lange dauert.

Von offizieller Stelle heißt es dazu bislang lediglich, dass die Nachfrage die Produktionskapazitäten übersteigt. Das ist wohl auch richtig, Microsoft hatte ursprünglich zu vorsichtig geplant und war überrascht, wie viele Kunden außerhalb der anvisierten Zielgruppe unbedingt ein Surface Studio haben wollen.

Es gibt aber wohl noch einen zweiten Grund: Offenbar ist die Ausschussquote bei dem Zulieferer, welcher die Displays für das Surface Studio produziert, äußerst hoch, so dass man einfach nicht die Menge an Geräten produzieren kann, die man eigentlich auch bauen könnte – wenn denn genug Displays vorhanden wären.

Die Produktion des 28 Zoll Displays im 3:2 Format (4500×3000 Pixel) mit integriertem Digitizer ist offenbar so komplex, dass viele produzierten Einheiten nicht durch die Qualitätskontrolle kommen. Zeitweise müsse die Hälfte der Produktion aussortiert werden, wurde uns hierzu aus entsprechend informierten Kreisen mitgeteilt.

Das ärgert vermutlich niemanden mehr als Microsoft selbst. Nichts Schlimmeres, als wenn man verkaufen könnte, aber nicht liefern kann. Bleibt zu hoffen, dass der Zulieferer das Problem in den Griff bekommt.

Bis dahin könnt ihr euch gerne immer wieder unser Hands On anschauen:
Video und erste Eindrücke: Hands On mit dem Surface Studio

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige