Khiron-Sigma: Windows 10 Mini-PC mit Snapdragon 835 soll über Crowdfunding finanziert werden

Im Dezember kündigte Microsoft an, dass Windows 10 künftig auf ARM-Prozessoren laufen wird. Einige Hersteller arbeiten an entsprechenden Geräten, genaue Details gibt es bisher aber dazu noch nicht. Ein ehemaliger Microsoft-Mitarbeiter will nun über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo seine Vision vom ultramobilen Mini-PC umsetzen, die er „Khiron-Sigma“ getauft hat – und die genau so aussieht wie das, was ich mir von Windows 10 auf ARM am allerwenigsten erhoffe.

300.000 Dollar sollen via Indiegogo eingesammelt werden, neben einem Windows-Modell ist auch eine Version mit Android geplant.

Die vorgesehenen Spezifikationen:

8,2 Zoll Super AMOLED Touchscreen, 2560×1440 Pixel, Gorilla Glass 3
Qualcomm Snapdragon 835 processor
8 GB RAM
128 GB Speicher (plus microSD Slot)
12 MP Frontkamera
Bluetooth 4.0
WiFi 802.11 a/b/g/n/ac
NFC
GPS/AGPS
4G LTE mit Nano-SIM
2 x USB-C
1 x USB 3.1 Gen1
3.5 mm Audio
Stereo Lautsprecher
QWERTY Tastatur mit Trackpoint
Fingerabdruck-Leser
10307mAh Akku mit Quick Charge 4.0, ausgelegt für 12 Stunden Dauernutzung
Maße: 246x150x16mm
Gewicht: 640g

Es ist natürlich nur meine persönliche Meinung, aber dieses Gerät verkörpert für mich so ziemlich den perfekten Albtraum von einem Mobilgerät: Ein klobiges, schweres „weder-Fleisch-noch-Fisch-Ding“, weder als Smartphone noch als PC wirklich zu gebrauchen.

Es mag eine Handvoll Leute geben, die daran Freude finden, aber solche Geräte werden es garantiert nicht sein, die Windows als mobiles System wieder attraktiv machen.
Gegenstimmen?



via Twitter, Neowin

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Für Technik-begeisterte Windows-Fans sicherlich interessant, für die breite Masse wohl wirklich nicht. Kaum denkbar, dass da größere Stückzahlen zu realisieren sind. Lobenswert, dass da einer etwas per Crowdfunding auf die Beine stellen möchte, aber dass die Sache scheitert, ist wahrscheinlicher, als dass es ein Erfolg wird.
    Wäre die Tastatur abnehmbar, wäre das durchaus interessant für mich. So denke ich da aber auch nur: Nokia Communicator reloaded.
    //edit 10k-er Akku, leck mich fett :-D
    naja also ich hab jetzt ein tablett was ähnlich läuft acht zoll und Tastatur ist eine gute kombination braucht man nicht oft aber ist gut
    Also das ganze 2Zoll kleiner und statt einer Tastatur ein zweites Touchscreen als Tastaturersatz dann würde ich es kaufen!;)
    Tastatur müsste Trennbar sein, das mans als Handy nutzen kann und wenn man die Tastatur nicht braucht abmachen kann, dass es schlanker ist. Weil die wird man ja nicht immer brauchen
    Nicht mit dieser Windows-Taste :lol was soll mir das bringen? ein Thinkpad 13" oder gar noch kleiner reicht für solche zwecke (wenn man eine physische Tastatur haben will aus) und bluetooth-Tastatur sollte auch machbar sein bei windows / android also nutzen wie Martin sagt ein Alptraum.
    edit: Damit meinte ich eine Bluetooth Tastatur tuts genaus so und ist nicht immer daran
    Ganz klar mein Gerät, wenn zu annehmbaren Preis,warte schon seit Ewigkeiten auf so ein Gerät seit E90 Communicator,anstatt 8" nur Touchscreen Tablet,lieber was klappbares mit physischer Tastatur,640g steckst du eben nicht in die Hosentasche oder Jackentasche sondern wird sich ein Weg finden.
    Tablets oder leichte Geräte haben zwar ihre Vorteile,aber ich persönlich fahre auf sowas total ab seit Epoc Generation,Psion,ein kleiner Mini Notebook a la Sony Vaio,oder Communicator(en) von Nokia,das hat was und reizt mich immer,in der Grösse wie ein klappbarer Translator,oder ein grösserer Taschenrechner :)
    Bitte werft das auf den Markt,danke.
    Nein bitte nicht. der Formfactor ist doch ein echter Rückschritt. Was der normale User brauchen kann ist ein ca 10Zoll Tablet mit Mobilfunk und langer Akku Laufzeit also ARM-Prozessoren. Wäre auch für diverse Gewerbe echt interessant und würde dem IPad einiges entgegensetzen können.
    Hat was von Psion. Kennt die Teile noch jemand? Ich glaube ich bin alt...

    Ich bin älter :-) Ich hatte einen und liebte ihn. Die Symbiose mit moderner Technik finde ich klasse.
    Also eine abnehmbare Tastatur für das Smartphone würde ich gar nicht mal so schlecht finden. Dieses Gerät kann für mich als PC zu wenig und ist als Smartphone oder Tablet kaum zu gebrauchen.
    Genau solche Geräte wurden vor Jahren (afair 2006/2007), allerdings mit richtiger Intel-CPU, von Microsoft und Intel vorgestellt. Die gab's als sogenannte UMPCs (Ultro Mobile PC) u.a. von Samsung, HTC, Asus und damals in dem Bereich bekannteren Unternehmen wie Viliv oder OQO.
    Wenn ich mir was wünschen dürfte, wäre das eher eine Mini-Dockingstation für das Smartphone. Sowas wie eine kleine Tastatur mit einstellbarem Smartphonehalter und USB, HDMI, Card-Reader.
    Edit: Erster Satz gestrichen, da die Macher auf die UMPCs hinweisen. Nichtsdestotrotz gab es genau sowas schon vor 10 Jahren.
    Zu kleiner Bildschirm um in diesem formfaktor zu nützen. Zumindest ist es mehr notebook als smartphone. Für Notebook halt zu kleiner Bildschirm...für Smartphone ist die Tastatur völlig falsch angebracht da Bildschirm immer innenliegend. Optimale Bauform ist da Dell Venue Pro 2 oder das HTC Touch Pro 2 ...eher ersteres. Super tippgefühl... Einhändig zu bedienen... Sah sexy aus damals... Ich hab es noch immer und es läuft jetzt sogar noch.
    insi
    Hat was von Psion. Kennt die Teile noch jemand? Ich glaube ich bin alt...

    Jup, hatte damals einen MC218 :) und ich finde das Teil hier echt Cool. Aber ich muss Martin leider echt geben, weder Fisch noch Fleisch eher was "spezielles". Aber auch irgendwo interessant und ich könnte mir vorstellen, das man damit auch spass haben könnte. :)
    Ojo
    Ich bin älter :-) Ich hatte einen und liebte ihn. Die Symbiose mit moderner Technik finde ich klasse.
    Ich fürchte ich bin noch älter ... mein Erster war ein PSION 3a ;-).
    Hat was von Psion. Kennt die Teile noch jemand? Ich glaube ich bin alt...

    Psion Revo...
    Ich glaube, das Gerät ist etwas zu früh. 8 Zoll mit Windows ist ohne Stift sehr fummelig - für solche Geräte ist die CShell quasi die einzige Hoffnung. Wenn sich das Gerät wie ein Phone verhalten kann, würde ich wohl auch die Laufzeit in kauf nehmen, dann hätte ich nämlich einen anwendungszweck ^^
    Die bringen das mit W10M! Das kann man doch nicht so verkacken :( das ist das was ich als handy die ganze zeit suche! Nur BB kommt auf die idee tastaturen einzubauen aber das an der falschen stelle! EDIT: sehe gerade, es hat ein klapp Scharnier...
    Vielleicht könnte so ein Gerät in Unternehmen in Meetings interessant sein.
    Oder für jemanden der viel unterwegs ist.
    Für den täglichen Gebrauch sehe ich keinen Vorteil gegenüber einem Smartphone.
    Kann einer mir mal Laienverständlich erläutern Worin die Begrenztheit und Bedeutung Von ARM Prozessoren liegt.
    ...Im Zusammenhang mit den ständigen Beiträgen von Martin.
    Dankeschön.
    Ich habe ein 7 zoll Tablet und wünschte es wäre eine Tastatur dran, denn die Bildschirm Tastatur verdeckt fast den ganzen Bildschirm. Darum finde ich dieses Teil echt interessant. Ich hoffe es kommt.
    Das Gerät ist das was die Welt braucht! Endlich alles zusammen, ordentlich Arbeitsspeicher, nix abgespeckt oder mit nur halber Funktionalität....
    Richtiges Windows, LTE, Mobil,..... Was willste mehr? Nix Continuum, Bildschirm und Perepherie anschließen und richtig arbeiten! Das in Verbindung mit einem flott laufendem OneDrive und einer funktionierenden Infrastruktur ist die eierlegende Wollmilchsau.
    Wenn jetzt noch das Display abnehmbar ist/ wäre, ein Traum. Endlich der Punkt an dem Du Dich nicht mehr zwischen Fleisch und Fisch entscheiden musst! Es wird Zeit!! - Und es ist die einzige Chance für WINDOWS unterwegs noch eine Rolle zu spielen.
    Das Gerät ist das was die Welt braucht! Endlich alles zusammen, ordentlich Arbeitsspeicher, nix abgespeckt oder mit nur halber Funktionalität....
    Richtiges Windows, LTE, Mobil,..... Was willste mehr? Nix Continuum, Bildschirm und Perepherie anschließen und richtig arbeiten! Das in Verbindung mit einem flott laufendem OneDrive und einer funktionierenden Infrastruktur ist die eierlegende Wollmilchsau.
    Wenn jetzt noch das Display abnehmbar ist/ wäre, ein Traum. Endlich der Punkt an dem Du Dich nicht mehr zwischen Fleisch und Fisch entscheiden musst! Es wird Zeit!! - Und es ist die einzige Chance für WINDOWS unterwegs noch eine Rolle zu spielen.

    Ganz deiner Meinung.
    Nicht zu klein,nicht zu groß für bestimmte Klientels.
    Für Pendler,Taxifahrer,Reisende als Surfmaschine,kleine Arbeiten damit erledigen,ja es ist grösser z.B.als ein 6" Smartphone, aber in Sachen Tablet/Netbook/Notebooks immer noch sehr MOBIL,640g kannst du fast immer und überall hin mitnehmen.
    Ich gehe Konform mit anderen ob es einschlägt kann man nicht wissrn,aber so ein Gerät wird seine Abnehmer finden,schönes Gadget,mehr als das,wie du es schon schön angesprochen hast die Daten stimmen,überwiegend keine halbe Sachen,HDMI hätte ich gerne noch dabei aber das ist dann meckern auf hohem Niveau,obwohl HDMI wird ja so langsam glob ich ersetzt mit Type C ?!?...
    Ich bin oft mit einem Leica Buildet unterwegs und messe direkt in ein CAD Programm auf meinem Surface Pro 3. Falls auf diesem neuen Windows normale Desktop Programme laufen würden wäre das schon cool. Noch kleiner wie das SP3, würde ich mir anschauen.
    Wäre die tastatur abnehmbar hätte man eine art Phablet mit tastatur, durchaus praktisch. Findet ja auch bei anderen herstellern Absatz.
    Aber ohne abnehmbare tastatur ists nur ein notebook dass den spagat zwischen mobilität und angenehmen nutzungsgefühl (displaygröße!) nicht schafft.
    Display: FullHD wäre mehr als genug gewesen, Stromverschwendung
    Trackpoint: WTF? Lieber so ein Mini-Mauspad wie beim MSI Windpad 110w
    Tastatur: Nicht abnehmbar? Fail. Die Große Tasten gefallen mir aber.
    Design: Das häßlichste seit dem Elefantenmenschen
    Sonstige Ausstattung: paßt.
    Viel kann man DAFÜR aber nicht verlangen. ^^
    Nokia Communicator war ein durchaus guter Ansatz. Wie konnte er dermaßen auf die schiefe Bahn kommen?
    1. Pause, dann Nokia E75 mit zwei - richtig - mit zwei Tastaturen. Damit war der Bildschirm auf ein Guckloch reduziert. Einer der unverzeihlichen Nokia-Flops.
    2. Nokia E7-00 kam dann zu spät, mit handwerklichen Schwächen, veralteter Hardware. Trotzdem bei manchen Leuten auch noch heute begehrt.
    3. Blackberry Q10 mit hervorragendem Betriebssystem 10. Aber schwache Hardware, kein Trackpad und grauselig vermarktet.
    4. Blackberry Classic alias Q20 als Verbesserung kam wieder mit veralteter Hardware, zu spät und grauselig vermarktet.
    5. Motorola Milestone war ein hervorragendes Gerät. Aber es kamen keine aktuellen Nachfolger mehr.
    6. Die einschlägigen Vermarktungs-Magazine gingen mehr und mehr dazu über, Smartphones mit physischer Tastatur "totzuschreiben". So hat man heute diese Unzahl von Geräten, keines wirklich vollständig, keines wirklich originell.
    7. Meines Erachtens besteht Bedarf für ein solches Gerät, aber in der Größe von "Mate" oder "Note", mit Stifteingabe, mit Vermeidung von unverzeihlichen Schwächen (eben Fairphone). Warum erscheint dies nicht? Unbezahlbar? Zu schwer? etc.?
Nach oben