Windows 10 Creators Update: Alle wichtigen Neuheiten und Verbesserungen im Überblick

Im Lauf des heutigen Tages wird es für die Ungeduldigen möglich sein, sich das Windows 10 Creators Update mit Hilfe des Update Assistenten ganz offiziell herunter zu laden. Die reguläre Verteilung des Creators Updates beginnt dann am kommenden Dienstag via Windows Update. Damit ihr wisst, was euch erwartet, haben wir die wichtigsten Neuheiten des Updates in diesem Artikel zusammengefasst.

Allgemeine Information zum Creators Update: Das Update wird, wie schon die vorherigen Updates, nicht sofort an alle Nutzer verteilt werden, sondern in Wellen. Wundert euch also bitte nicht, wenn am 11.04.17 das Update nicht bei euch aufschlägt. Wenn ihr es aber unbedingt sofort haben wollt, könnt ihr es euch mit Hilfe des Update-Assistenten holen (siehe oben).

Das ist neu bzw. ändert sich:

Startmenü

Im Startmenü kann man nun (wie bei Windows 10 Mobile) Ordner erstellen. Ebenfalls kann die App-Liste an der linken Seite ausgeblendet werden (siehe Einstellungen – Personalisierung – Start)

Einstellungen

  • In der neuen Kategorie „Spielen“ kann man die Gamebar, Game DVR, Übertragung und den Spielmodus/Gamemodus einstellen.

  • In der neuen Kategorie „Apps“ kann man alle Einstellungen rund um Apps vornehmen.

  • Die Akzentfarbe kann nun durch einen Farbmixer frei gewählt werden.

  • Das Design von Windows kann über die Einstellungen geändert werden. Es können auch Designs aus dem Store heruntergeladen und installiert werden.

  • Es gibt nun einen Nachtmodus (kennt man vielleicht von Android oder iOS), welcher die Blautöne filtert und somit die Augen beim Betrachten des Displays in der Dunkelheit schont.

  • Überarbeitete WLAN-Einstellungen

  • Der Netzwerkstatus wird nun in den Einstellungen angezeigt.

  • Der Nutzer entscheidet, ob er jetzt ein Update durchführen möchte, oder nicht. Der PC startet nicht mehr automatisch neu und installiert das Update ungefragt. Die „Nutzungszeit“, während der keine Updates installiert werden, wurde auf 18 Stunden ausgedehnt.

  • Überarbeitete und zusammengefasste Geräte-Einstellungen:

  • Überarbeitete und übersichtlichere Bildschirm-Einstellungen. Das Ändern der Auflösung ist beispielsweise einfacher geworden.

  • Neue Touchpad-Einstellungen, außerdem gibt es für Geräte mit Touch-Display nun ein virtuelles Touchpad, welches über den Infobereich unten rechts gestartet werden kann.

  • Auf jeder Einstellungs-Seite findet man am rechten Rand weitere dazu passende Einstellungen und Hilfestellungen.
  • Der Papierkorb und temporäre Dateien werden automatisch gelöscht, wenn man es unter System/Speicher aktiviert hat.
  • Mit Dynamic Lock wird der Computer nach 30 Sekunden gesperrt, sobald sich das per Bluetooth verbundene Smartphone außer Reichweite befindet. (siehe Konten – Anmeldeoptionen – Dynamische Sperre).
  • Man kann nun wählen, ob Programme und Apps aus dem Internet, oder lediglich Apps aus dem Store auf dem PC installiert werden dürfen.
  • Die Internetverbindung per LAN kann als getaktete Verbindung festgelegt werden.
  • Drucker, die über das heimische Netzwerk verbunden sind, lassen sich nun in Geräte – Drucker finden.

Microsoft Edge:

  • Downloads können mit der Option „Speichern unter“ im gewünschten Ordner gespeichert werden oder direkt nach dem Download ausgeführt werden.

  • Tabvorschau aller geöffneten Tabs, wenn man den Pfeil am rechten Rand der Tab-Leiste anklickt.

  • Geöffnete Registerkarten können für später gespeichert und später wiederhergestellt werden.

  • Flash-Inhalte werden automatisch blockiert, können aber dennoch jederzeit ausgeführt werden, sofern man den Dialog bestätigt.

  • Cortana kann eine Erinnerung setzen, dass die geöffnete Seite gelesen werden wollte.

  • Payment Request API soll einfache Bezahlung per „Brieftaschen-App“ im Web ermöglichen.
  • Favoriten lassen sich als html-Datei exportieren.
  • E-Books im EPUB-Format können in Edge gelesen werden.
  • Bei E-Books, die lokal abgespeichert sind, wird ein Buch-Symbol im Tab angezeigt.
  • einzelne Tabs lassen sich mit anderen Apps teilen.
  • Component UI lässt Microsoft Edge flüssiger und stabiler laufen.
  • Neue Microsoft-Edge-Tabs können per Jump-Liste (in der Taskleiste) geöffnet werden.
  • Weitere Verbesserungen, welche Microsoft Edge flüssiger und stabiler laufen lassen.

Windows Ink

  • Neue Winkelmesser-Schablone und verschiedene Radiergummis im Skizzenblock.

  • Verändert man die Stärke des Pinsels, erhält man nun eine Live-Vorschau.

  • Der Windows Ink Arbeitsbereich zeigt nun die sechs zuletzt genutzten Apps an und listet Vorschläge für weitere, mit Windows Ink kompatible Apps.

  • Bildschirmskizzen werden jetzt automatisch gespeichert und lassen sich später gegebenenfalls wiederherstellen.
  • In den Einstellungen von Windows Ink kann man ein Handschrift-Trainings-Tool vorfinden.
  • Der Mauszeiger verschwindet nun, während man zeichnet.

Xbox und Windows 10

  • Über die Gamebar (Windows + G) kann man nun live über Beam streamen

  • Der Game-Mode sorgt dafür, dass das Spiel besser läuft und keine Rechenleistung für andere Programme oder Hintergrundaufgaben verloren geht.
  • Die Gamebar ist nun in zahlreichen weiteren Spielen im Vollbildmodus verfügbar.
  • Verbesserung der Skalierung von Spielen im Vollbildmodus
  • Verbesserte Bildraten von Spielen im Vollbildmodus, wenn die Gamebar aktiv ist.

Cortana

Hinweis: Viele der Cortana-Neuerungen im Creators Update sind zunächst nur in den USA verfügbar, werden (hoffentlich) aber nach und nach auch in anderen Regionen live geschaltet.

  • Mit der aktivierten Cortana-Einstellung „Benachrichtigen und Informationen zwischen Geräten senden“, kann man seine Arbeit von dem einen Computer an einem anderen fortsetzen. Öffnen kann man „seine Arbeit“ durch den Banner, den man ins Info-Center bekommt. Das funktioniert aber nur dann, wenn beide Computer das Creators Update installiert haben (deshalb kein besseres/ausführlicheres Bild an dieser Stelle)

  • Per Sprachbefehl kann nun der Computer heruntergefahren, gesperrt oder neu gestartet werden. Ebenfalls kann er in den Ruhezustand versetzt werden und die Lautstärke kann auch reguliert werden.
  • Musiksteuerung von Drittanbieter-Apps wie iHeartRadio und TuneIn Radio
  • Das Unternehmens- oder Schul-Konto kann nun für den Login bei Cortana verwendet werden
  • Die Hintergrundfarbe von Cortana ist jetzt schwarz und nicht mehr grau
  • Die Cortana-Sprachsteuerung/-erkennung kann durch die Tastenkombination Windows + C aktiviert werden (muss aber vorerst in den Cortana-Einstellungen aktiviert werden)

3D und Mixed Reality

  • Die neue Paint 3D App bietet die Möglichkeit, 3D Opjekte zu zeichnen und zu erstellen. Es können auch vorhandene 3D Objekte in verschiedenen Formaten importiert werden. Es besteht außerdem die Möglichkeit, die eigenen Kreationen über einen 3D-Druckservice liefern zu lassen.

  • Die 3D-Viewer-App kann gespeicherte 3D-Objekte (die z.B. mit Paint 3D erstellt wurden oder von Remix3D heruntergeladen wurden) öffnen.

  • Das Portal für Windows Holographic ist bereits an Bord, wird aber erst wirklich sichtbar, wenn im Herbst die passenden Virtual bzw. Mixed Reality Brillen auf den Markt kommen.

Universal Windows Apps und Windows Store

  • Bild-in-Bild (PiP) wird nun unterstützt (falls vom Entwickler implementiert). Ist bereits in den Apps Filme & TV und Skype verfügbar

  • Der Windows Defender ist nun kein „Programm“ mehr, sondern eine App. Er wurde außerdem zum „Windows Defender Security Center“ ausgebaut und vereint alle sicherheitsrelevanten Einstellungen unter einem Dach.

  • Die aktualisierte „Office holen“-App kann Office-Programme starten, zuletzt verwendete Dokumente öffnen und das Office 365 Konto verwalten.

  • Über den Store können nun eBooks (USA only) und Designs heruntergeladen werden.

  • App-Updates sind differentiell, d.h. es werden nur die aktualisierten Daten heruntergeladen. Das spart Datenvolumen und Zeit.
  • Die Scrollbar verkleinert sich, sobald man das Display per Touch bedient. Sie vergrößert sich auch wieder, wenn man wieder die Maus benutzt.
  • Entwickler können nun Benachrichtigungen mit Fortschrittsbalken im Info-Center anzeigen lassen.
  • Entwickler können die primäre Live-Kachel ihr App an die Startseite anpinnen.
  • Apps können im Info-Center Benachrichtigungs-Untergruppen bilden, falls vom Entwickler integriert.

Windows 10 Allgemein

  • Neues Teilen-Menü wirkt moderner und übersichtlicher

  • Das Snipping Tool hat neue Funktionen erhalten und sieht nun durch die neuen Symbole moderner und übersichtlicher aus

  • Der Ersteinrichtung von Windows 10 wurde ein übersichtlicheres Design verpasst. Ebenso sind die Datenschutzeinstellungen besser erklärt und es ist somit für den Nutzer einfacher, Einstellungen zu aktivieren oder zu deaktivieren. Cortana kann die Ersteinrichtung übrigens per Sprachsteuerung durchführen.

  • Der Registry-Editor hat eine Adressleiste bekommen

  • Verbesserte Skalierung von Desktop-Apps besonders bei hochauflösenden Displays.
  • Unterstützung weiterer Bluetooth APIs (GATT-Server, Bluetooth LE Peripheral und Bluetooth LE device connectivity)
  • Im Datei-Explorer können Benachrichtigungen erscheinen.
  • Beim Anmelden ist jetzt standardmäßig das Num-Pad aktiviert
  • Verbesserte Zoom-Einstellungen in Hyper-V
  • Verbesserte Übersetzungen des gesamten Systems

Uff, das war eine ganze Menge, und womöglich wurde trotzdem noch was vergessen. Ergänzungen gerne in die Kommentare. Das Creators Update bringt keine Killer-Features, aber aufgrund der zahlreichen Detailänderungen ist es unter dem Strich dann doch ein „großes kleines Update“ geworden.

Über den Autor
Manuel Blaschke
  • Manuel Blaschke auf Facebook
  • Manuel Blaschke auf Twitter
  • E-Mail an Manuel Blaschke
Ich bin begeisterter Windows 10 Fan und Nutzer. Ich benutze zwar täglich mein iPhone, habe aber dennoch sehr viele Apps von Microsoft installiert. Ebenso benutze ich hauptsächlich MS-Dienste wie Outlook, OneDrive, Office, etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Danke für die Übersicht.
    Die Sache mit dem virtuellen Touchpad "out-of-the-Box" ist klasse, auch wenn ich die kostenfreie Software Touch-Mouse-Pointer um Welten besser finde.
    Danke für die Übersicht. Leider wurde beim Teilen Skype immer noch nicht implementiert. Ich hoffe, dass ich das noch erleben werde.
    "Uff, das war eine ganze Menge", hat sich aber gelohnt, vielen Dank für die schöne Übersicht!
    Jetzt fehlt nur noch das offizielle SDK, damit die Entwickler die neuen Möglichkeiten auch nutzen können. (Aber das SDK ist leider noch immer im Preview-Status.)
    Klasse! Prima geschrieben, step-by step aufgeführt und trotz allem kompakt genug, um alle Infis auch aufzunehmen. Vielen Dank dafür :-)
    Der Nutzer entscheidet, ob er jetzt ein Update durchführen möchte, oder nicht. Der PC startet nicht mehr automatisch neu und installiert das Update ungefragt. Die "Nutzungszeit", während der keine Updates installiert werden, wurde auf 18 Stunden ausgedehnt.

    Das verstehe ich jetzt gerade nicht so richtig. Kann das bitte jemand noch einmal detaillierter beschreiben? Wenn er jetzt Updates nicht mehr automatisch installiert, warum gibt es dann noch eine Nutzungszeit?
    hm ist hier eigentlich auch irgendwas dabei was bei der mobile version kommt?
    habe bei der mobile im fast ring eigentlich keine änderungen gefundn.
    mir würde echt interessieren was die da immer an der CODE-Basis umherprogrammieren.
    Was passiert unter der haube und wann sehen wir endlich mal etwas an der oberfläche?
    "Nutzer können eine alternative Live-Kachel anpinnen, wenn dies vom Entwickler implementiert wurde." Was genau ist das und wo hast du das her?
    Danke für die Übersicht. Leider wurde beim Teilen Skype immer noch nicht implementiert. Ich hoffe, dass ich das noch erleben werde.

    Ja, das ist wirklich belastend. Habe das auch schon im Feedback Hub kommuniziert. Dort heißt es "man arbeite daran". Seit Ewigkeiten. Trifft ja auch für Mobile zu
    Lieben Dank für die Übersicht . Sehr kompakt und gut gemacht , noch einmal vielen Dank .
    Tja wenn man diese Auflistung so sieht, ist es wirklich schon ne Menge was da wieder geändert wurde und an neuen Funktionen hinzu gekommen ist. Aber leider wurde auch Funktionen auf irgendwann verschoben, auf die man sich eigentlich gefreut hatte und die beim Ankündigungsevent im Oktober letzten Jahres vollmundig angepriesen wurden.
    Wie die weitere Überarbeitung vom Benachrichtigungscenter, OneDrive Platzhaltern, den Groove Music Maker und oder 3D Capture App. Was ja passend wäre bei nem Update mit dem Namen und Anspruch für Kreative.
    Aber halt wieder irgendwie typisch. Mehr ankündigen und den Mund wässerig machen, als nachher wirklich geliefert wird.
    Hallo Manuel, Danke für die tolle Übersicht, wobei Vieles für mich bei möglichen Wechsel wieder zu Windows 10, wegen Desinteresse an mir vorbei geht. Die ISO werde ich mir aber auf alle Fälle holen , aber auch die 1607er aufheben.
    TOI TOI TOI Allen UpdaterIn.
    Gruß Uwi58
    Klasse Übersicht und so kompakt hab ich es noch nie gelesen. Wünsche mir für mich und alle ein reibungsloses Update :)
    hm ist hier eigentlich auch irgendwas dabei was bei der mobile version kommt?
    habe bei der mobile im fast ring eigentlich keine änderungen gefundn.

    Gibt so gut wie nix bei Mobile. Das Share Icon wurde verändert...das ist wohl die sichtbarste Neuerung. Vielleicht ist die Settings App auch etwas anders, da die ja universal ist. Aber wirklich viel hat es bei Mobile nicht.
    Stahlreck
    Gibt so gut wie nix bei Mobile. Das Share Icon wurde verändert...das ist wohl die sichtbarste Neuerung. Vielleicht ist die Settings App auch etwas anders, da die ja universal ist. Aber wirklich viel hat es bei Mobile nicht.

    Das neue ShareIcon habe ich jedoch auch schon in der jetzigen Mobile-Version vom August 2016. Das wurde direkt über Microsoft App-Updates verbreitet.
    Ich gehöre zu der bisher kaum erwähnten (und wenn, dann verschmähten) Gruppe der Win 8.1 Fans. Deswegen freue ich mich tierisch auf ein kleines Detail:
    Man kann die Seitenleiste im Startmenu endlich abwählen. Das Win 8 Startmenu im Vollbildmodus war für mich bisher sehr ästhetisch - was natürlich Geschmackssache ist. Mit Win 10 war das eine Verschandelung.
    Aber ich schließe mich auch den Anderen hier an: gute Darstellung der Features, aber ein Service fehlt mir ganz klar: Ihr müsstet mich daran erinnern dass ich den Artikel noch mal lese wenn ich das Update habe. Dazu müsstet Ihr mich natürlich ständig fragen ob ich jetzt bereit sei, aber bitte ohne mich zu nerven!
    Ihr müsst das ja nur bei mir machen, bei den Anderen ist es mir egal. So viel Arbeit ist das doch nicht :D
    marko73
    Ist ein direktes Upgrade von 1511 auf 1703 möglich?

    Versuch das Update mal über eine 1703 iso zu starten.
    reitron
    Wie funktioniert denn die Erinnerungsfunktion für in Edge geöffnete Seiten genau?

    du geht's auf den "teilen"-Button in Edge und "schickst" es an die Cortana-Erinnerungen
    dann geht Cortana auf und du kannst die details festlegen
    funktioniert aber auch jetzt schon und ich bin kein Insider
    Super zusammenfassung, sehr übersichtlich!
    Funktioniert das Update schon bei jemandem über den Update Advisor? :D
    Jay-Tee
    Wie sieht es mit dem Projekt Neon aus.

    Das soll erst Bestandteil vom Redstone 3 Update im Herbst/Winter 2017 werden
    Hat Edge denn inzwischen eine Lesezeichen Verwaltung bekommen oder ist das immer noch ein Krampf ?
    So ist Edge für mich nämlich nicht brauchbar.
    VG
    Danke.
    Das letzte mal als ich Edge getestet habe, da ging eigentlich nur Ablegen der Lesezeichen und rudimentäres Verschieben.
    Häufig sind Beschreibungen der Lesezeichen sehr lang. Daher geht es um das Ändern der Bezeichnungen, URLs, Ordner anlegen und alles was bei z.B. FF geht oder zum Großteil auch beim IE.
    Dann hoffe ich mal, dass der FF bis Ende des Jahres auch auf schwachen Tablets schnell genug wird.
    VG
    Toll, dass wegen FLASH im Edge jetzt gefragt wird, AAAABER... manche Websites erkennen dann die NICHT-Flash-Funktionalität und schalten das PlugIn ab, somit fragt Edge auch nicht mehr, ob Flash aktiviert werden soll, weil es ja nicht mehr da ist... kann man das irgendwo manuell einstellen?
    Sehr schöne Übersicht was es alles Neues gibt.
    Ich sehe dem Ganzen aber eh völlig entspannt ohne irgendwelche Erwartungen entgegen und freue mich einfach darüber wenn hinterher etwas tatsächlich besser funktioniert als zuvor.
    "Ergänzungen gerne in die Kommentare."
    Okay.
    - Startmenü zeigt nicht mehr als 100 'neue Einträge'. Alles über 99 wird jetzt einfach mit 99+ angezeigt.
    - neue Symbole bei der Lautsprecher konfiguration
    - neue Animation beim wegklicken von Benachrichtigungen (drückt sich ein)
    - Lautsprecher Eigenschaften hat nun den Reiter "Raumklang"
    - Datenträgerbereinigung bietet gleich das Reinigen von temporären Systemdateien an, ohne Administratorrechte
    - neues Design des Updateverlaufs von Windows Update
    - Energiverwaltung hat unter Prozessorenergieverwaltung den zusätzlichen Eintrag "Maximale Prozessorfrequenz". Steht auf 0 Mhz.
    - Diensthost Prozesse werden je nach stärke des Rechners getrennt ausgeführt
    Ach, da gibt es sicherlich noch mehr unentdeckte Sachen.
    Trotz Update Assi wird mir die neue Version nicht angeboten. Hat schon Jemand was ?

    ich kann noch nicht einmal den Assistenten auf der verlinkten Seite runterladen :O
    ich kann noch nicht einmal den Assistenten auf der verlinkten Seite runterladen :O

    Den hatte von Chip.de geladen. Zeigt nichts an... Amis pennen noch.
    Vielen Dank, Manuel für diese super Auflistung. :-)
    Junge, Junge, da kommt ja einiges mit dem Update. :-)
    Uuuuuuuund....alle hacken wie verrückt auf das "Update Assistent" Icon :-D

    Ich hacke noch wild auf den refresh button der hier verlinkten seite :D
    Stellt euch doch nicht so an, wenns kommt, dann kommts!

    Und wenn man's eher kommen lassen kann, kann man's eher kommen lassen :D
    Wie funktioniert denn die Erinnerungsfunktion für in Edge geöffnete Seiten genau?

    Du tippst einfach auf das Teilen-Icon und setzt eine Cortana-Erinnerung ;)
    Trotz Update Assi wird mir die neue Version nicht angeboten. Hat schon Jemand was ?

    Das kannst du ab jetzt machen :) Siehe hierzu den extra Artikel von Martin: http://www.drwindows.de/content.php?r=12400
    "Ergänzungen gerne in die Kommentare."
    Okay.
    - Startmenü zeigt nicht mehr als 100 'neue Einträge'. Alles über 99 wird jetzt einfach mit 99+ angezeigt.
    - neue Symbole bei der Lautsprecher konfiguration
    - neue Animation beim wegklicken von Benachrichtigungen (drückt sich ein)
    - Lautsprecher Eigenschaften hat nun den Reiter "Raumklang"
    - Datenträgerbereinigung bietet gleich das Reinigen von temporären Systemdateien an, ohne Administratorrechte
    - neues Design des Updateverlaufs von Windows Update
    - Energiverwaltung hat unter Prozessorenergieverwaltung den zusätzlichen Eintrag "Maximale Prozessorfrequenz". Steht auf 0 Mhz.
    - Diensthost Prozesse werden je nach stärke des Rechners getrennt ausgeführt
    Ach, da gibt es sicherlich noch mehr unentdeckte Sachen.

    Danke :D hatte diese Neuerungen zwar auf dem Notizblock/OneNote aber erschien mir als zu uninteressant für die meisten von uns ;) trotzdem Danke
    Danke für die vielen Kommentare zur übersichtlichen und tollen gestalterischen Darstellung :D Freut mich sehr - da hat sich die Arbeit gelohnt :)
    Danke für die vielen Kommentare zur übersichtlichen und tollen gestalterischen Darstellung :D Freut mich sehr - da hat sich die Arbeit gelohnt :)

    grade mit den Bildern muss das echt aufwendig gewesen sein! Das ist ein Artikel, den ich in den kommenden Wochen wohl als Referenz benutzen werde. :)
    marko73
    Ist ein direktes Upgrade von 1511 auf 1703 möglich?

    Ich habe das vor einer guten Woche mal auf einem Thinkpad T520 mit einem InPlace-Upgrade (x64 Pro) erfolgreich durchgezogen. Dass ich dabei die 10.0.15063.0 noch als Preview dafür heranzog, sollte unerheblich sein.

    • Inhalt der ISO --> Verzeichnis auf D:
    • Aufruf
    • Hinterher blieb Win aktiviert.

    Gruß, Nemo
    Wenn man z.b. den Explorer öffnet um ein Bild in Facebook hochzuladen ist nun links in der Leiste auch die App "Kamera" und "Foto". Klickt man darauf wird die App in Miniatur dargestellt und hat seine Sachen wie darin geordnet :) oder macht halt direkt ein Bild :P
Nach oben