Windows 10 Creators Update: Manueller Download ab dem 5. April möglich

Am 11. April beginnt der Rollout des Windows 10 Creators Update via Windows Update. Die Verteilung erfolgt in Wellen, wann welcher PC an der Reihe ist, lässt sich also nicht vorhersagen. Während das für sehr viele Windows 10 Nutzer vermutlich kein Problem darstellt, wollen die Enthusiasten natürlich so früh wie möglich mit dem Update starten. Das werden sie auch können, und zwar sogar schon vor dem offiziellen Release-Datum.

Ab dem 5. April wird das Creators Update über den Update Assistenten angeboten, der über diese Seite abrufbar sein wird. Ab kommendem Mittwoch kann man also ganz ohne Tricks und Umwege offiziell sein persönliches Update durchführen. Man sollte sich natürlich darüber im Klaren sein, dass es dann zwar keine Preview ist, man in gewisser Weise aber dennoch als „Vorkoster“ für die anderen Nutzer agiert.

Quelle: Microsoft

Artikel im Forum diskutieren (21)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben