Am Puls von Microsoft

Wileyfox bringt Windows-Smartphone für Geschäftskunden

Noch nie etwas von Wileyfox gehört? Dann geht es euch genau wie mir. Es handelt sich um einen kleinen britischen OEM, der sich bislang auf kostengünstige Android-Smartphones spezialisiert hatte. Das soll im Lauf des Jahres 2017 anders werden: Im August will Wileyfox nämlich sein erstes Windows Smartphone auf den Markt bringen, welches an Geschäftskunden vermarktet werden soll.

Außer der anvisierten Zielgruppe gibt es noch so gut wie keine Informationen zu dem neuen Gerät, es soll allerdings über einen extra großen Akku verfügen. Wileyfox sieht Bedarf bei Unternehmenskunden, die einen besonders hohen Wert auf Sicherheit legen und genau aus diesem Grund keine Android-Smartphones kaufen wollen.

Spezifikationen, Preis, Verfügbarkeit – alles aktuell noch unbekannt. Wenn man sich das übrige Portfolio des Unternehmens so anschaut, dann liegt aber der Schluss nahe, dass es sich um ein Einstiegs- oder Mittelklasse-Gerät handeln wird. Spannend wird sein, wie viel Eigenleistung Wileyfox in sein erstes Windows Smartphone legt, oder ob man auf ein existierendes Referenz-Design setzt. So oder so wird es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kein Gerät werden, welches die Lumia-Fans von den Sitzen reißt, auch wenn man verständlicherweise nach wie vor nach „dem“ Gerät sucht, auf das man all seine Hoffnungen projizieren kann.

Quelle: mobile news, via WindowsUnited

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige