Auch WhatsApp will in den Windows Store

Telegram hat es mit seiner Telegram Desktop-App für Windows 10 vorgemacht und WhatsApp, der Platzhirsch unter den Messengern, zieht allem Anschein nach auch bald in den Windows Store ein. Denn eine für die Öffentlichkeit noch nicht freigegebene Version befindet sich bereits im Store. Bis heute gibt es nur eine „echte“ App für Windows Phone 8.1. Der WhatsApp Desktop Client wurde offenbar mit Projekt Cenntanial in den Windows Store portiert.

An der Vorgehensweise hat sich leider nichts geändert, nach wie vor wird ein Smartphone benötigt, um den QR-Code zu scannen, damit eine Verbindung zur „echten“ WhatsApp-App hergestellt werden kann. Wer die noch nicht veröffentlichte WhatsApp Desktop-App gern selbst Testen möchte kann das auf eigene Gefahr tun. Die italienischen Kollegen von Windows Blog Italia haben die App bereitgestellt und kann hier heruntergeladen werden.

Quelle: Windows Blog Italia

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

Preis: Kostenlos

Bewertung: 0 von 5 Sternen


Allgemein
Über den Autor
Dirk Ruhl
  • Dirk Ruhl auf Facebook
  • Dirk Ruhl auf Twitter
Microsofts Fliesenwelt ist mein Zuhause, egal ob Windows 10 auf Desktop, Tablet, Phone oder Xbox One...es muss kacheln. Der schönste Urlaubsort für mich wären die Microsoft Research Labs. Ich danke meiner Familie und meinem Arbeitgeber, ohne deren Unterstützung könnte ich mein Hobby nicht leben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. braucht kein Mensch, ist ja nichts anderes als nen Web-Wrapper und imho total nutzlos. Auf ne richtige UWP-App wird man noch ewig warten leider (wobei das natürlich richtig nice wäre und nen unschätzbarer Vorteil gegenüber iOS und Android Mobilgeräten, aber wird halt nicht passieren)
    Also ein Smartphone bleibt weiterhin unerlässlich, ebenso eine Mobilfunk-Rufnummer, mit der verifiziert wird. Würde mir wünschen, man könnte den Messenger Rufnummern-unabhängig über alle Smartphones hinweg nutzen, per WLAN-Verbindung. Beim Facebook-Messenger geht das. Da der unter WP 8.1 nicht mehr funktioniert, kurzerhand auf das W10 mobile-Lumia gewechselt, die Mobilfunk-Rufnummer ist da total irrelevant. So sollte es auch endlich bei Whatsapp sein.
    Unverständlich, zumal Whatsapp und Facebook der gleiche Stall ist (Mark Zuckerberg).
    @tofuschnitte
    Das ist doch egal oder, wenn das aus Deiner Sicht "kein Mensch braucht"?
    Viele wissen nicht, dass es WhatsApp Web gibt, aber wenn sie es im Store sehen, laden sie die App vielleicht herunter.
    Ist doch win win, und nur weil Du es nicht brauchst, ist es doch trotzdem besser als gar nichts. Eine UWP App kommt mit dieser App nicht früher und nicht später, also was solls.
    Wenn die mal eine echte App bringen würden - das wäre ja toll. Aber der bisherige Wrapper hat da eigentlich nix zu suchen.
    Jupp, ein Witz ist es und ich stimme dir zu. Naja, denke die Dauer der Portierung, um den Desktop Client (Web-Wrapper) in den Store zu hieven, sagt genug über das "können" der Entwicklungsabteilung aus. ;)
    noja wie gesagt braucht kein Mensch, gerade zum Beispiel mit dem neusten Opera Update haben die ne Sidebar für Messenger eingebaut was u.a. auch WA Web unterstützt.
    Was soll ich da mit ner schäbigen Desktop"App" die sowieso nur ne Internetseite öffnet?
    @tofuschnitte: Der einzige Mehrwert ist die Notification-Anzeige in der Taskleiste. Die hast du beim Browser sonst nicht. Aber sonst stimm ich dir voll zu :D
    Wird meines Erachtens halt vor allem für Windows 10 S sein....
    Apps wie WhosDown werden damit wohl obsolet oder müssen sich einen Mehrwert einfallen lassen. Ob irgendwann mehr kommt, muss man abwarten, aber das System von WhatsApp arbeitet eben so bis jetzt, dass nur Web wrapper möglich sind.
    ich hoffe whatsapp integriert sich iwann in MyPeople :) ... Träumen darf man...
    (geht das theoretisch mit einer Centennial App?)
    Wenn dadurch dann die benachrichtigungen, die derzeit vom handy geschickt werden am desktop (optimal im action center) beantworten werden können finde ich es voll in ordnung. Hauptsache eine runde sache, egal ob über web wrapper oder nicht. Finde halt eine Benachrichtigung sinnlos die mir sagt, dass ich am handy antworten muss.
    @tofuschnitte: Deine Argumente würden für eine echte UWP allerdings ebenso gelten, denn so lange man WhatsApp am Desktop nicht eigenständig, also auch bei abgeschaltetem Handy, benutzen kann, bleibt jede Desktop-Lösung eine Krücke.
    Meines Erachtens nach (so unnütz die portierung für viele auch sein mag) finde ich zeigt es auch das WA weiterhin Interesse an der Windowsplattform hat. Ich nutze whatsapp web sehr häufig und für mich persönlich wäre die Portierung mit Benachrichtigungen schonmal ein sehr kleiner Schritt vorwärts. Benachrichtigungen bekomme ich derzeit zwar auch über Cortana, allerdings alles andere als zuverlässig
    Wenn dadurch dann die benachrichtigungen, die derzeit vom handy geschickt werden am desktop (optimal im action center) beantworten werden können finde ich es voll in ordnung. Hauptsache eine runde sache, egal ob über web wrapper oder nicht. Finde halt eine Benachrichtigung sinnlos die mir sagt, dass ich am handy antworten muss.

    Ich denke mal die Möglichkeit wirst du am pc genau so wenig bekommen wie derzeit am Smartphone. Ich verstehe sehr gut was du meinst denn genau das ist der Grund weshalb ich seit geraumer Zeit wieder viel Skype nutze.
    Sehr schön, das hatte ich bereits als Feature Request an WhatsApp gesendet. Toll, dass das umgesetzt wird. Die Desktop App hat gegenüber der Browser Webseite den Vorteil, dass es Windows Benachrichtigungen gibt, man ein Icon an die Taskleiste heften kann, man den Login nicht verliert, wenn man die Browser Daten zurück setzt, man das Programm unabhängig der Browser Tabs offen halten kann, etc.
    Von daher halte ich die Portierung für sehr nützlich. :)
    Es ist doch ganz einfach Leute. Whatsapp war immer als Ablösung von SMS gedacht und an die Telefonnummer gebunden. So solls auch sein. Der Facebook Messenger funktioniert genauso wie Skype, Hangouts, Discord und Co. unabhängig davon. Massig Alternativen sind also da und ich kann whatsapp auch hin und wieder im Browser aufmachen.
    Wieso warten auf WhatsApp? Das hab ich alles schon bei Skype. Synchronisierte Nachrichten auf allen Geräten.
    mich würde mal etwas interessieren. Das hab ich noch nicht verstanden. Die App ist X64 Basiert. Bei der Installation sagt er mir: Fehler nur für X64. So wenn ich aber bei mir in die Windows Infos schaue hab ich Win 32 Bit, x64 basierter Prozessor. liegt es dann daran das ich nur 32 Bit Version habe und nicht die 64Bit von Windows 10. selbst wenn ich die App im Store öffne steht bei x64 ein rotes x.
    Egal wie nützlich WhatsApp in der Form an PC für den Einzelnen ist, es ist aber als Wirkung nach außen wichtig das WhatsApp den Weg in den Store findet.
    Remaron
    @tofuschnitte: Der einzige Mehrwert ist die Notification-Anzeige in der Taskleiste. Die hast du beim Browser sonst nicht. Aber sonst stimm ich dir voll zu :D
    Wird meines Erachtens halt vor allem für Windows 10 S sein....

    nope, hast du schon, muss aber dafür geöffnet sein (was dafür sorgt,dass du immer als online angezeigt wirst). das wird hier aber nicht anders, es ist ja nichts anderes als nen browser welcher die seite öffnet
    als Nutzer von nem Windows Smartphone hat man aber ja sowieso den Luxus die Anzeige für Nachrichten direkt über Cortana zu haben, macht damit jegliche andere Benachrichtigungen sowieso obsolet. Wenns jetzt noch ne UWP wäre wie Skype man direkt übers Infocenter antworten könnte wär ich schon zufrieden, aber wie gesagt wird leider wohl nie passieren
    kleinerpfirsig
    mich würde mal etwas interessieren. Das hab ich noch nicht verstanden. Die App ist X64 Basiert. Bei der Installation sagt er mir: Fehler nur für X64. So wenn ich aber bei mir in die Windows Infos schaue hab ich Win 32 Bit, x64 basierter Prozessor. liegt es dann daran das ich nur 32 Bit Version habe und nicht die 64Bit von Windows 10. selbst wenn ich die App im Store öffne steht bei x64 ein rotes x.

    liegt daran, dass du nur ne 32 Bit Version installiert hast, die kann keine 64 Bit Anwendungen ausführen. Wird wohl daran liegen, dass man als Unterbau auf nen 64Bit Chromium gesetzt hat
    Wieso warten auf WhatsApp? Das hab ich alles schon bei Skype. Synchronisierte Nachrichten auf allen Geräten.

    Bei telegram hast du noch den DrWindows talk dazu :D
    Vielleicht funktioniert die "App" dann dennoch besser als die normale Desktop Anwendung im Tablet Modus. Das funktioniert nämlich eher schlecht als recht mit der Tastatur.
    Außerdem sind dann sicherlich die Benachrichtigungen vernünftig im action centre.
    Würde gerne nach "Whatsapp will in den Windows Store" auch demnächst hier lesen "Firefox und Chrome wollen als UWP-Apps in den Windows Store". Große Namen. Werden wir das hier erleben dürfen? ;)
    braucht kein Mensch, ist ja nichts anderes als nen Web-Wrapper und imho total nutzlos. Auf ne richtige UWP-App wird man noch ewig warten leider (wobei das natürlich richtig nice wäre und nen unschätzbarer Vorteil gegenüber iOS und Android Mobilgeräten, aber wird halt nicht passieren)

    Sehe ich ähnlich! Warte auch schon, dass wenigstens die WA-Beta App die Continuum Funktion erhält, aber es dauert nervig lang, trotz einiger Mails ... :-(
    Wieso warten auf WhatsApp? Das hab ich alles schon bei Skype. Synchronisierte Nachrichten auf allen Geräten.

    KORREKT! Eigentlich bin ich mit Skype mehr zufrieden als mit WA, ABER: fast alle "Überzeugungsversuche" schlugen fehl, Freunde und Bekannte zu Skype zu holen. Kein Mist: nach über einem Jahr WA Abstinenz und Skype-Nutzung bin ich seit kurzem wieder bei WA. Vermissen werde ich die herrlichen animierten Smileys. Telegram nutzt nur einer meiner Kontakte. Und die meisten wollen sich nicht mehrere Messanger installieren. PS. WA synchronisiert auch, man kann sogar automatische Backups via OneDrive einstellen.
    Würde gerne nach "Whatsapp will in den Windows Store" auch demnächst hier lesen "Firefox und Chrome wollen als UWP-Apps in den Windows Store". Große Namen. Werden wir das hier erleben dürfen? ;)

    Messanger & Browser miteinander vergleichen? WA-Desktop ist zudem keine UWP-App ;) Der Schritt (Desktop) ist tatsächlich Nonsens, eine ordentliche WA-UWP Applikation wäre der bessere Weg.
    mich würde mal etwas interessieren. Das hab ich noch nicht verstanden. Die App ist X64 Basiert. Bei der Installation sagt er mir: Fehler nur für X64. So wenn ich aber bei mir in die Windows Infos schaue hab ich Win 32 Bit, x64 basierter Prozessor. liegt es dann daran das ich nur 32 Bit Version habe und nicht die 64Bit von Windows 10. selbst wenn ich die App im Store öffne steht bei x64 ein rotes x.

    Wenn es da so steht, ist es nur für Win X64.
    Ich denke mal die Möglichkeit wirst du am pc genau so wenig bekommen wie derzeit am Smartphone. Ich verstehe sehr gut was du meinst denn genau das ist der Grund weshalb ich seit geraumer Zeit wieder viel Skype nutze.

    Schon das nahtlose (ohne ein zusätzliches programm öffnen zu müssen, einfach die benachrichtigung anklicken) antworten in der whatsapp wurden mir an sich schon reichen. Interaktive actioncenter aktionen sind dann die kirsche oben drauf. Bequemes antworten wie am handy. Top
    Ich denke nicht, dass die App sinnlos ist. Einerseits für Benutzer von Windows 10 S ist es wohl sinnvoll, andererseits wird damit der "Bedarf" ausgecheckt. Wenn genügend Leute sich die App downloaden wird man vielleicht über eine richtige UWP Anwendung nachdenken, vielleicht sogar eine, die gut mit der Phone Version zusammenarbeitet, aber vermutlich leider erstmal nicht.
    Kleiner Hinweis: Janik sagte, wenn m die App quer installiert und nach dem ersten start deinstalliert, der kann sie anschließend ganz normal aus dem Store laden.
    Die App ist nutzlos für alle die sowieso ständig einen Browser offen haben. Stichwort: WhatsApp Web. Und Chrome zeigt mir im Lesezeichen-Icon sogar an wie viele ungelesene Chats ich habe. Ohne einen Tab offen haben zu müssen. Und dann gibt's ja noch die Notifications.
    Das mit dem QR Code und dem online sein des Handys nervt mich zwar auch manchmal, aber das ist eben die Funktionsweise von WhatsApp, schön einfach wie es viele ja angeblich wollen. Arbeiten will ich damit nicht.
    Zu Skype vs. WA: Wäre Skype mal schneller mit synchronisieren würde ich das lieber nutzen. Tut es aber nicht und kommt auf meinem Androiden mit 56kbit auch nicht so wirklich klar.
    Was Telegram betrifft: Sehe keine Vorteile für mich gegenüber WA drin, lediglich den Nachteil das kaum einer meiner Bekannten dort anzutreffen ist.
    Finde ich ganz gut, denn so werden sich wahrscheinlich mehr Leute die "App" laden. Eventuell erkennt man ja bei WhatsApp irgendwann auch die Chancen, die eine UWP bietet .
    Außerdem muss man nicht den Browser öffnen, um die Webversion zu nutzen, sondern kann dies über eine "richtige" App machen, hoffentlich auch mit den entsprechenden Benachrichtigungen dazu...
    Ich hab im Tab ne eigene Sim mit Nummer drin, soll aber mein Smartphone dazwischen hängen, was für ein Käse. Ich warte bis ne eigene App auf Win 10 kommt, vorher kommt mir Wa nicht auf den Pc.
    Korrigiert mich, aber web.whatsapp läuft ja nicht im Edge? Und da ja sonst kein Browser bisher auf W10S im Store ist, ist das schon mal eine Hilfe.
    WhatsApp ist und bleibt einfach der größte Schrottmessenger. Nur weil jeder (einschließlich mir) den benutzt, macht es das Konzept nicht besser. Warum man die Kopplung mit der Telefonnummer nicht einfach auch mit einem Account verbinden kann, verstehe ich bis heute nicht. Sprach- und Videoqualität sind oft deutlich schlechter als bei Skype. Die Webapp ist zudem einfach nur schrottig und die Tatsache das ich einen Messenger nicht ohne zusätzliches Gerät (Smartphone) nutzen kann, ist im Jahr 2017 einfach nur lächerlich. Aber klar, für die ganzen Kiddies gibt es ja auch keinen anderen Geräte ;)
    areiland
    Wenn die mal eine echte App bringen würden - das wäre ja toll. Aber der bisherige Wrapper hat da eigentlich nix zu suchen.

    Ich nutze die WhatsApp App regelmäßig auf dem PC und ich wüsste jetzt nicht, was eine echte App für einen Vorteil bringen sollte. Ist doch eh nur ein schnöder Messenger und startet ganz im Sinne von WinMobil sehr gemächlich.

    Die App ist nutzlos für alle die sowieso ständig einen Browser offen haben.

    Ne nicht wirklich. Der Browser, ob jetzt Edge oder Chrome frisst ganz schon, wenn ein Tab abgezogen und auf einen anderen Desktop abgelegt wird. Da ist die WhatsApp App die bessere Lösung.
    cactuz911
    Warum man die Kopplung mit der Telefonnummer nicht einfach auch mit einem Account verbinden kann, verstehe ich bis heute nicht.

    Weil es genau das ist, was WhatsApp letztendlich so erfolgreich gemacht hat. Die Einfachheit App installieren, Nummer eingeben, bestätigen und fertig.
    Ich höre sehr häufig "öh dann muss ich mich ja wieder irgendwo registrieren. Benutzername , Passwort, Bestätigungsmails/Telefonummer- womöglich noch lästige Spammails - das wollen viele schlicht nicht. (Merken bzw notieren muss man den Kram auch noch.) Wenn möglich schnell und unkompliziert einen Dienst nutzen. Ich könnte Wetten, das die Mehrheit der Nutzer keinen Gebrauch von der zwei Schritte Authentifizierung machen wird. Wenn es überhaupt einen Nutzen hat - dazu müsste man sich die Pin auch merken falls man sie irgendwann mal benötigt.
    Die Entscheidung mit der Telefonnummer ist genau richtig. Sie ist unkompliziert - die Pin Bestätigung eine einmalige Sache. Für ein Gerät resp eine App die zur Nutzung eh dauerhaft eingeloggt ist - macht eine Benutzername / Passwort Kombination nur wenig Sinn, da es zwangsweise zu dazu führen wird das viele vor dem Problem stehen werden ihr Passwort nicht mehr zu wissen. Ich hatte WhatsApp bis dato nur bei Gerätwechsel neu installieren müssen. Das heißt auch über 12 Monate manchmal auch länger, hätte ich überhaupt keine Berührungspunkt mit Accountdaten gehabt.
    Ich erlebe es nahezu täglich in der Foren und Blogbetreung das Nutzer schon nach nur wenigen Wochen sich melden, weil sie ihr Passwort vergessen haben. In einigen Fälle wissen sie nicht mal die registrierte Mailadresse bzw. selbige existiert nicht mehr oder wird nicht mehr genutzt. Ich mag mir nicht ausmalen wie das bei einer so großen Nutzeranzahl sinnvoll umzusetzen wären. Vor allem nicht, wenn es ein kostenfreier Dienst bleiben soll und Nutzer nicht verprellen möchte.
    Ich sehe das im übrigen auch bei Skype, das aus besagten Gründen immer mal wieder neue Accounts auftauchten. Das wurde in den letzten Monaten aber deutlich seltener durch die Accountverknüpfung.
    Die Entscheidung war schon richtig! Aber (!) wenn tatsächlich sowas kommen wird, wird es mit Sicherheit eine Facebook und Google Accountverknüpfung . Denn ersten käme es eh nicht mehr drauf an und zweites ähnlich einfach.
    Schon komisch. So ein riesiger Konzern und bekommt es nicht gebacken eine reine App zu programmieren. Das schaffen ja sogar Communities ,wie DrWindows. Ich bin kein Experte in Sachen Programmierung, aber bei einer Konvertierung, mit welchem Programm auch immer, konvertiere ich auch die Fehler mit, die man bei einer Neuprogrammierung auf ein Minimum beschränken könnte.
    Ich nutze die WhatsApp App regelmäßig auf dem PC und ich wüsste jetzt nicht, was eine echte App für einen Vorteil bringen sollte.
    UWP UWA = eine einzige WA Applikation im Store für alle Windows Plattformen.
    Bei mir läuft's gar nicht, auch nicht auf dem Phone. Könnte daran liegen das ich WA nicht brauche.?
    miplar
    UWP UWA = eine einzige WA Applikation im Store für alle Windows Plattformen.

    Und das soll jetzt WhatsApp in wie fern auf dem PC besser machen? Solange an das Konzept "SMS-Ersatz" festgehalten wird, würde eine UWA überhaupt keinen Nutzen bringen. Es sei denn man baut in diese APP eine WhatsApp Web mit ein und diese würde außerhalb von mobilen Geräte fast nur tote Funktionen beinhalten.
    Aktuell macht es ja nicht mal Sinn eine neue App Entwicklung in Betracht zu ziehen, die auf Windows10 abzielt - denn wie gesagt auf dem PC wäre es aufgrund des Konzepts ein nur WhatsApp Web und 10Mobile hat keinen nennenswerte Verbreitung. Mit dem gegenwertigen Konzept wäre eine UWA nur eine Lachnummer.
    Damit sich da überhaupt was tut, müsste das gesamte Konzept um WhatsApp umgestaltet werden. Das beinhaltet auch die Nutzung auf Tablets (Android iOS). Das halte ich eher für Unwahrscheinlich. Dazu fehlt einfach auch der Impuls anhand von Nutzerzahlen, welche ein Umdenken erforderlich machen würden.
    Nach der ganzen Snowden Hysterie - wir müssen alle wechseln - hat sich doch kein alternativer Messenger so wirklich etablieren können. Das Ganze platze wie eine große Seifenblasen und viele fristen ein Randdasein. WhatsApp hingegen blieb stabil und ich meine wuchs sogar weiter. Auch aufgrund des bestehenden Konzepts. Der Erfolg gibt ihnen dahin recht. Selbst Skype konnte hier nicht merklich was gut machen - was auch mit daran liegt das Skype auf dritten mobilen Plattformen "sich nicht anfühlt"
    Harte Zahlen sprechen für sich (PlayStore) - Skype Installationen
    500.000.000–1.000.000.000 // WhatsApp Installationen
    1.000.000.000–5.000.000.000
    Wäre wirklich der Impuls und Bedarf an einer richtigen Desktopanwendung /echten APP da - müssten eigentlich die Alternativen wie Skype und Telegramm regelrecht durch die Decke stoßen. Tun sie aber nicht. Im Vergleich zu WhatsApp dümpelt selbst Telegramm im Schatten weit hinterher.
    Ich glaube ich bin einer der wenige, die die WhatsApp-PC Lösung eigentlich ganz gut findet. Klar wäre es schöner, wenn man wie beim FB-Messenger die App überall eigenständig nutzen könnte, aber das wird nie kommen. WhatsApp authorisiert sich immer über die Rufnummer und somit ist eine andere Lösung schon schwieriger. Die PC-Lösung funktioniert aber ohne Probleme und wenn ich am Laptop oder am Rechner sitze kann ich so schnell mal Nachrichten schreiben. Wäre nur cool, wenn WhatsApp sich irgendwie als Dienst einschaltet und immer im Hintergrund bleibt, auch wenn die App geschlossen ist. Aktuell bekommt man neue Nachrichten ja nur mit, wenn die App geöffnet ist.
    Schön, mein Lumia 830 hat seit letztem Jahr solche Kameraprobleme dass ich den QR Code vom Bildschirm nicht scharf scannen kann..
    Jupp, ein Witz ist es und ich stimme dir zu. Naja, denke die Dauer der Portierung, um den Desktop Client (Web-Wrapper) in den Store zu hieven, sagt genug über das "können" der Entwicklungsabteilung aus. ;)

    Wohl eher das "Wollen".
    Martin haderte doch selbst schon bzgl. eurer Uni App. ;) So what; solang es auch so geht machen die es auch.
    Ich glaube ich bin einer der wenige, die die WhatsApp-PC Lösung eigentlich ganz gut findet.

    Ich gehöre auch zu den "wenigen". Schon allein die Möglichkeit, die PC-Tastatur verwenden zu können, finde ich klasse.
    Wohl eher das "Wollen".

    +1
    Weil das nach wie vor für Niemanden möglich ist. Die App ist seit Monaten im Store gelistet, aber nicht abrufbar.
Nach oben