Neue Firmware für das Surface Pro 3 im Rollout

Microsoft hat ein neues Firmware-Update für das Surface Pro 3 veröffentlicht, welches einige Verbesserungen mitbringt. So soll insbesondere die Akkulaufzeit im Ruhemodus stark verbessert worden sein. Eine Aktualisierung der UEFI-Firmware bringt außerdem eine Beschleunigung des Startvorgangs übers Netzwerk, wenn das IPv6-Protokoll verwendet wird.

Das Firmware-Update kann hier auch manuell heruntergeladen werden.

Quelle: Microsoft

Über den Autor
Dirk Ruhl
  • Dirk Ruhl auf Facebook
  • Dirk Ruhl auf Twitter
Microsofts Fliesenwelt ist mein Zuhause, egal ob Windows 10 auf Desktop, Tablet, Phone oder Xbox One...es muss kacheln. Der schönste Urlaubsort für mich wären die Microsoft Research Labs. Ich danke meiner Familie und meinem Arbeitgeber, ohne deren Unterstützung könnte ich mein Hobby nicht leben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Die Übersetzungen sind ja doch ziemlich übertrieben gefasst. Ich lese da weder stark verbessert noch beschleunigen. Das was da im englischen steht, kann alles mögliche bedeuten. Eine Verbesserung im nicht messbaren Bereich ist auch eine Verbesserung.
    Prinzipiell läuft mein SP3 weiterhin sehr gut und ohne größere Auffälligkeiten. Lediglich eine aktive LAN-Verbindung über das Surface Dock sorgt ggf. dafür, dass nach dem Aufwachen manchmal der USB-Controller spinnt (nur Reboot behebt das). Vielleicht verbessert das Update ja diesbezüglich was.
    Bin gespannt, ob das Problem betr. Erkennung Tastatur und BT Mouse, welches manchmal beim Aufstarten auftritt, nun behoben ist.
    Was mich beim Surface Pro 3 stört:
    Mit aktiviertem Bluetooth sinkt die WLAN Übertragungsrate rapide (von 144mbit auf 65mbit)
    Bei eingestecktem USB Stick funktioniert mein WLAN nicht....wobei ich mir langsam nicht mehr sicher bin, ob es bei meinen Problemen nicht eher Hardware Probleme sind.
    @assyriska: Hatte ich bei meinem Surface Pro 3 (Windows 10) auch: Sobald ich einen bestimmten USB-Stick einsteckte, verlor es die WLAN-Verbindung; trat dann auch gelegentlich bei anderen USB-Teilen auf; dachte auch, das sei ein Hardwaredefekt; tritt mittlerweile nicht mehr auf (keine Ahnung, wieso nicht; benutze aber auch diesen einen USB-Stick nicht mehr), aber in einer der letzten Ausgaben der c´t stand, dass USB-Stecker tatsächlich das WLAN stören können, wenn die nicht ordentlich abgeschirmt sind. Muss also kein Hardware-Defekt sein.
    @assyriska: gleiches Problem bei Surface Pro 4 von meine Frau = WLan Verbindung verloren, nachdem USB Stick verwendet. Ist aber seit ca. 3 Monaten behoben.
Nach oben