Turn10: Dank Kristina Rothe ist Forza Motorsport 7 ein wenig deutsch

Wie nun alle rennsportbegeisterten Xbox One- und Windows 10-PC Besitzer mitbekommen haben dürften, wurde Forza Motorsport 7 vor wenigen Tagen offiziell vorgestellt und kann zudem bereits hier im Microsoft Store vorbestellt werden. Die Frage, ob es Sinn macht, ein Spiel ca. 3 Monate vor der Veröffentlichung digital vorzubestellen, selbst wenn man noch so heiß darauf ist, muss jeder für sich selbst beantworten.

Was aber vielleicht die Wenigsten von euch wissen: Es arbeiten auch Deutsche im Forza Motorsport-Team von Turn 10, zumindest eine Deutsche. Und das ist Kristina Rothe, ihres Zeichens Environment Producer bei Turn 10 und somit auch verantwortlich für die Rennstrecken von Forza Motorsport 7. Es ist für Kristina Rothe aber nicht nur ein Job, denn sie selbst ist begeisterte Forza-Fahrerin seit Forza Motorsport 2. Das verriet sie Maxi Gräff von Xbox Deutschland am Rande der E3, wie ihr im Video unten auch sehen könnt.



Dass Kristina Rothe trotz ihres jungen Alters einiges auf dem Kasten hat und weiß, wovon sie redet, beweist ein kurzer Blick in ihren Lebenslauf. So war sie z.B. gute 3 Jahre bei Microsoft als Game Development Evangelist tätig, danach wechselte sie zum Eyetracking Spezialisten Tobii und ist seit Februar 2017 nun als Environment Producer bei Turn10 beschäftigt.

Frauen, Xbox und Forza Motorsport. Eine Kombination, die in der Tat noch immer selten anzutreffen ist. Allerdings hat selbst die Community Rennveranstaltung DWCR mittlerweile zwei sehr schnelle Fahrerinnen in ihren Reihen, wovon eine (XxADLERxGirlxX) im letzten Rennen vor der Sommerpause ihren ersten Sieg eingefahren hat.

Über den Autor
Dirk Ruhl
  • Dirk Ruhl auf Facebook
  • Dirk Ruhl auf Twitter
Microsofts Fliesenwelt ist mein Zuhause, egal ob Windows 10 auf Desktop, Tablet, Phone oder Xbox One...es muss kacheln. Der schönste Urlaubsort für mich wären die Microsoft Research Labs. Ich danke meiner Familie und meinem Arbeitgeber, ohne deren Unterstützung könnte ich mein Hobby nicht leben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Project Cars hat sich für mich besser "angefühlt". Ich bin gespannt auf einen Vergleich der beiden neuen Teile und werde erst dann entscheiden ... Aber so wie ich mich kenne werde ich beide kaufen :lol
    Bei dem Namen hat es nicht direkt geklingelt, aber beim Anschauen des Interviews dachte ich dann "hey, die kenne ich ja sogar". Vermutlich noch aus ihrer Microsoft-Zeit.
Nach oben