Was will uns Microsoft mit so.cl sagen?

Wie viele social Networks braucht die Welt?
Beinahe heimlich hat Microsoft sein soziales Netzwerk so.cl zwar nicht gestartet, aber immerhin für Alle geöffnet. Bisher war das Experiment – ein solches ist es nach wie vor – nur ausgewählten US-Studenten zugänglich.
Bleibt die Frage, welche Ziele Microsoft mittel- oder langfristig mit so.cl verfolgt. Ein eigenes social Network in Konkurrenz zu Facebook und Google+? Das erscheint nicht nur sehr utopisch, sondern auch unlogisch, da Microsoft mit Facebook bereits eine sehr enge Kooperation verbindet. Auf Konfrontationskurs zu gehen, würde wohl viel mehr Schaden anrichten, als man auf der anderen Seite mit dem eigenen Netz wieder gut machen könnte.

Irgendwie seltsam mutet es außerdem an, dass man sich bei so.cl auch mit seinem Facebook-Account anmelden kann.
Der Video-Teaser auf der Startseite zeigt keine Features, die Facebook oder Google+ nicht auch bieten würde – mit einer Ausnahme: Auf so.cl ist auch das Teilen von Suchanfragen möglich – an einer entsprechenden Funktion arbeiten die Konkurrenten allerdings auch.
Was also will uns Microsoft mit so.cl sagen, was soll daraus werden?
So richtig wissen wir es nicht – wir werden also warten müssen, bis sich Microsoft selbst dazu äußert.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben