Leap Motion will Kinect Konkurrenz machen

Kompakter Sensor erfasst Bewegungen auf 1/100 Millimeter genau
Microsofts Bewegungssensor Kinect gilt derzeit als das Maß der Dinge. Keine andere Technologie zur Bewegungserkennung ist bei vergleichbaren Kosten auch nur annähernd so präzise wie die ursprünglich für die Xbox 360 entwickelte Kinect.
Doch jetzt gibt es eine Kampfansage von Leap Motion – für rund 70 Dollar will das Unternehmen eine kleine, unscheinbare Box – kaum größer als ein USB-Stick – in den Handel bringen, die wesentlich genauer arbeiten soll als Kinect.
Die Bewegungserkennung arbeite „200 Mal präziser als Alles, was auf dem Markt zu bekommen ist – egal zu welchem Preis“ – so schreibt Leap Motion in seinem Blog.
Ein auf YouTube veröffentlichtes Demo-Video sieht in der Tat vielversprechend und beeindruckend aus:



Im Video ist ein Mac zu sehen, Windows wird jedoch ebenfalls unterstützt.
Berücksichtigen muss man beim Vergleich mit Kinect allerdings, dass der Leap-Sensor nur einen wesentlich kleineren Raum erfasst – dafür allerdings praktisch keinen Mindestabstand erfordert. Mit Windows 8 soll so beispielsweise eine perfekte Touch-Emulation möglich sein. „Wir verändern die Welt“ – so die vollmundige Ankündigung der Macher.

Vorbestellungen für den amerikanischen Markt werden ab sofort angenommen. Ob und wann das Gerät auch in Deutschland zu haben ist, darüber gibt es noch keine Informationen.
Homepage von Leap Motion

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Na, wenn das Teil wirklich - bei jeder Distanz zum Sensor - so super funktioniert wie im Video... und gleichzeitig so super schick kleiner und soviel schneller als Kinect sein sollte, dann wird es für MS höchste Zeit zu handeln... Es ist schon erstaunlich, dass man anscheinend eine weit aus besseres und schnellere ALternative um einiges kleiner hinbekommt und sogar preislich unter Kinect liegt.
    Frage ist halt nur, ob es entsprechende Treiber für Windows 8 und Co geben wird - bzw ob diese Hardware von Windows unterstützt wird. Evtl. könnte MS dieses Unternehmen ja kaufen... Btw, verstehe nicht, dass MS anscheinend auf die Technik wie Kinect kein Patent angemeldet hat...
    PS: Finde das im gezeigte einfach nur sehr beeindruckend !!!
    Beeindruckend ist es allemal und Konkurrenz belebt das Geschäft,
    was den Verbraucher dann auch freut, weil die Preise fallen. :)
    va!n
    Frage ist halt nur, ob es entsprechende Treiber für Windows 8 und Co geben wird - bzw ob diese Hardware von Windows unterstützt wird.

    Ja, so steht´s unter dem Video geschrieben ;)
    Apple hat wiedereinmal alles besser gemacht :D (finde ich)
    aber es muss ja so sein das es für alles ne Konkurrenz gibt
    Apple hat in diesem Fall gar nichts gemacht, schau nochmal genau hin
    @va!n: Ich habe den Vergleich mit Kinect ja selbst gezogen, dennoch hinkt er natürlich. Kinect scannt einen ganzen Raum und ganze Menschen, der Leap Sensor dagegen nur einen eng begrenzten Bereich, in dem er sich auf die Hand konzentriert.
    Eigentlich sind die Systeme gar nicht direkt miteinander vergleichbar.
    Ah okay... danke für die Info... Dachte dieser Leap Sensor ist wie bei der Kinect - auch für den ganzen Raum - ausgelegt... Wenn er sich allerdings nur auf einen kleinen Bereich (Hand) konzentriert, so wäre es mit Sicherheit sehr interessant, diese Technik zusätzlich in Kinect II (mit eigener CPU/DSP) auszustatten...
    Es wird übrigens noch etwas dauern, bis wir das kleine Wunderding testen können.
    Auch Nachfrage hat mir Leap Motion per E-Mail mitgeteilt, dass zwar schon Vorbestellungen möglich sind, die Auslieferung aber erst im "kommenden Winter" beginnt. Auf der Bestell-Seite steht Dezember 2012/Januar 2013 als voraussichtlicher Liefertermin.
    Aber mit dem Sensor könnte man dann Windows 8 auf dem desktop PC auch gut nützen mit dem wischen.
    Dann würde Windows 8 für Home User vielleicht schon interessant werden.
    Mal schauen ob den Sensor zu Weihnachten zu haben ist und dann mit der RC oder RTM version testen.
    Und wenn es mir dabei gut geht und mir spaß macht dann könnte ich mir schon Vorstellen Windows 8 nebne Windows 7 zu installieren.
Nach oben