500 Millionen mal Windows 8 in 2013?

Microsoft-Chef Steve Ballmer sieht Wiedergeburt von Windows
Was tut man, wenn ein neues Produkt in der Öffentlichkeit nicht ganz so gut ankommt wie erhofft? Man gibt sich kleinlaut, oder man hält offensiv und selbstbewusst dagegen. Wer Steve Ballmer kennt, der muss nicht lange raten, für welche Variante sich der Microsoft-Boss entschieden hat.
Schon Ende 2010 hatte sich Ballmer geäußert, Windows 8 werde die riskanteste Produkteinführung der Unternehmensgeschichte. Angesichts des Erfolgs von Windows 7 war das schon damals nachvollziehbar, denn es schien kaum vorstellbar, dass der Nachfolger – wie immer er auch aussehen mochte – Windows 7 noch übertreffen kann. Ob Ballmer das Risiko schon damals auf das Metro-Design bezog, oder ob er zu diesem frühen Zeitpunkt selbst noch gar nichts davon wusste?
Von Risiko spricht der CEO jetzt allerdings ohnehin nicht mehr. Gegenüber AFP sprach Ballmer stattdessen von der bedeutendsten und einflussreichsten Windows-Version aller Zeiten: „In gewisser Weise handelt es sich um eine beginnende Wiedergeburt von Windows – das wichtigste Stück Arbeit, dass wir jemals getan haben.“


Bild: AFP

Und Ballmer rechnet damit, dass sich diese Anstrengungen auch in den Verkaufszahlen niederschlagen werden – 500 Millionen verkaufte Lizenzen avisiert er bereits im Jahr 2013.
Pfeifen im Walde, aufgesetzter Optimismus oder grundehrliche Überzeugung?
Mit einer großen Umstiegswelle von Windows 7 auf Windows 8 ist eher nicht zu rechnen, was nicht nur an einer Ablehnung von Metro, sondern schlicht an der Zufriedenheit mit Windows 7 liegt. Inwieweit sich Windows 8 auf Tablets – egal ob x86 oder ARM – als Renner erweist, wird ganz entscheidend von Anzahl und Qualität der verfügbaren Metro Apps abhängen. Ein ähnlich mickriges Angebot wie beispielsweise beim Start von Windows Phone wird man sich bei Windows 8 nicht leisten können.

Alle News zu Windows 8 auf DrWindows

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Martin hat die ware Situation für Microsoft auf dem Punkt gebracht.
    Microsoft hat die letzten 3 Jahre 350 Millionen Windows7 PC Verschift.
    Microsoft: Mehr als 350 Millionen Gerte mit Windows 7 verschifft - Telekom Presse
    Das Geschäft mit Windows 7 brummt weiter, trotz oder wegen Windows 8.
    Im prinzip ist Windows 8 nichts weiter als ein BS für Tablets das auch auf herkömmlichen PCs/Laotops läuft. Man könnte sich auch Android auf seinen Laptop laden.
    In der Android Fangemeinde erwartet man auch genau das, ab herbst Android auf den neuen Rechnern. Die heisesten Kantidaten sind Samsung und Sony, vieleicht auch Acer und Dell.
    Für Andriod sprechen gleich mehrere Vorteile:
    Die PC Hersteller geben Android ihren eigenen Stempel, ihr eigenes Gesicht. Damit kömmen sie sich auch über das BS von der Konkurenz besser unterscheiden und absetzten..
    Man baut eine größer Kundenbindung auf. Alles aus einer Hand wie bei Apple.
    Man spart sich die Lizensgebür für Windows und kann seine Rechner billiger verkaufen.
    Man veringert die Abhängigkeit von Microsoft. Die pleite von Vista dürfte bei allem noch im Gedächtnis sein.
    Der Kunde hat sein geliebtes Android vom Smartphone und Tablet auch auf dem Rechner. Alles dürfte sehr gut mit ein ander harmonieren.
    Das ist auch das haupargument von Windows 8.
    Der Kunde kann sich sein lieblings Windows selber kaufen.
    Das Android auf den Rechnern kommt dürfte absolut sicher sein. Wann ist die große Frage??
    Dell und Samsung arbeiten auch an einer eigenen Linuxversion.
    Das nächste Jahr könnte für Microsoft das ende ihrer fast 20 jährigen Monopolherschaft sein.
    Und für uns Verrbraucher kommen goldene spannende Zeiten. :)
    Ja, klappern gehört zum Handwerk. Mal sehen, ich glaub´s zwar auch nicht,
    aber es bleibt eben abzuwarten und bis dahin fließt noch viel Wasser die Flüsse runter :D
    Was bleibt wohl eher wahrscheinlich?
    Windows gehört eines Tages zur Grundausstattung für Behörden und gesellschaftliche Organisationen.
    Windows unterstützt Freizeitinitiativen für Alt und Jung?
    Passt da Apple?
    Wohl eher nicht! Denn Windows steht eben nicht für vorkonfektionierte Systeme, sondern für Kreativität! '
    Das bezieht sich bei Windows/Linux Systemen nicht bloß auf die Software, sondern auch auf die Hardware,
    welche noch besser an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst werden kann!
    Kostenfragen, die sich beim Aufrüsten von PC Systemen immer wieder aufs Neu stellen, kann man dank viel
    größerer Angebots und Produktauswahl wesentlich besser unter Windows/Linux begegnen, oder?
    (Wir) Die eigentlichen Tüftler und Bastler sitzen an Windows/Linux PC's, oder nicht?
    Da unsere Aussicht jemals "an Reichtum zu kommen" doch sehr gering bleiben, tragen wir uns ganz bestimmt
    nicht mit dem Gedanken irgendwann (vielleicht im "Alter") noch mal ganz von Vorn anzufangen, den Umgang
    mit den "ach so beliebten", aber eher auf DAU Bedarf zugeschnittenen "Obst Kistchen" oder "I-Dötzchen Brettern"
    zu (er)lernen?
    Siehste!
    Und deshalb wird Mr. Steve Ballmer garantiert auch die immer stärker und schneller heranwachsende
    Zielgruppe der Senioren mit "ins Boot" holen wollen, wenn er wirkllich clever ist!
    Denn eines ist und bleibt sicher: Wir haben ein gehöriges Wörtchen dabei mitzureden!
    Denn schließlich verfügen gerade die Ruheständler und Pensionäre über Finanzreserven, deren Verwendung
    sie garantiert nicht in der Zukunft, von durchaus "stylischen" Rechnern stecken, welche ansonsten aber
    jegliche Veränderung/Anpassung zur wahren Kostenolympiade für Besitzer/Betreiber machen!
    Auf die Art und Weise betrachtet, klingt dann Mr. Steve Ballmers Ankündigung wohl gar nicht mehr
    so unrealistisch, oder? :)
    Mensch liest sich!
    Ralf, aka "Seelentraum"
    Ich habe Tippfehler? Sorry, aber das "Mensch sein" liegt mir deutlich näher als perfekt zu Schreiben! :lol
    ach mensch , last doch steve seine metroträume !! ich träume ja auch von win8 OHNE metro !!!!
    mobilkom
    :D:hallo
Nach oben