Am Puls von Microsoft

3,3 Millionen Windows Phones im ersten Quartal

Marktanteil dennoch weiter rückläufig.
In reinen Stückzahlen gemessen, kommt der Absatz mit Windows Phone Geräten langsam in Schwung. Laut den Marktforschern von IDC wurden im ersten Quartal 2012 weltweit 3,3 Millionen Smartphones mit Windows Phone ausgeliefert, was eine deutliche Steigerung darstellt.
Im Vergleich mit der Konkurrenz sind diese Verkaufszahlen aber leider nach wie vor geradezu verschwindend klein.

Zum Vergleich: 9,7 Millionen BlackBerrys wurden im selben Zeitraum verkauft, selbst Symbian-Handys verzeichnen mit 10,5 Millionen Stück noch den dreifachen Absatz. Richtig deprimierend wird es aber beim Blick auf die Marktführer: Apple konnte 35 Millionen iPhones absetzen – und sieht damit im Vergleich zu Android immer noch wie ein Waisenknabe aus: Unfassbare 89,9 Millionen Smartphones mit dem grünen Männchen gingen über den Ladentisch.
Der Rückstand von Microsoft auf den Wettbewerb hat sich damit weiter deutlich vergrößert, dennoch ist das für die Analysten von IDC, eine düstere Prognose auszusprechen.
Im Gegenteil: Für den Rest des Jahres 2012 wird erwartet, dass die Absatzzahlen vor allem durch die neuen Nokia-Geräte deutlich gesteigert werden, so dass es gegen Jahresende für die Windows Phone Plattform schon deutlich freundlicher aussehen dürfte.

Quelle: IDC

Mehr News zu Windows Phone

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige