So schön kann Excel sein – japanischer Künstler zaubert atemberaubende Bilder

Mit Excel kann man sich enorm ‚verkünsteln‘. Das kann sicher Jeder bestätigen, der sich schon einmal intensiver mit dem Tabellenkalkulationsprogramm befasst hat oder befassen musste. Neu ist allerdings, dass man mit Excel echte Kunstwerke erschaffen kann – und zwar welche ganz ohne Zahlen.
Der Japaner Tatsuo Horiuchi beobachtete jahrelang, wie sich seine Kollegen mit Excel abmühten. Nach seiner Pensionierung dachte er sich, dass man doch mit Excel bestimmt auch schöne Dinge tun kann. Er kaufte sich einen PC und legte los. Inzwischen ist er 73 Jahre alt, und beim Anblick seiner Arbeiten bleibt einem mal eben die Spucke weg.
Ein Kommentar, den ich dazu gelesen habe: Wartet mal ab, was der erst für Bilder malt, wenn er erst mal Paint auf seinem Computer entdeckt hat…

Kotaku

Artikel im Forum diskutieren (6)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben