Am Puls von Microsoft

Asus bringt Android-Apps auf Windows

Emulator BlueStacks künftig fester Bestandteil
Asus wird all seine Windows-PCs künftig ab Werk mit dem BlueStacks-Player ausrüsten, der die Nutzung von Android-Apps unter Windows ermöglicht. BlueStacks wird allerdings nicht als eigene Applikation angeboten, sondern wird Bestandteil des Entertainment-Dienstes „[email protected]“. Letztere ist nach dem Kauf für die Dauer von sechs Monaten kostenlos, danach wird eine monatliche Gebühr in derzeit noch nicht bekannter Höhe fällig.
Wer diese nicht bezahlt, kann dennoch weiterhin die 50 populärsten Android-Apps nutzen.
Die Kooperation zwischen Asus und Bluestacks wurde am Rande der Computex bekannt gegeben.
Für Kunden, die den Kauf eines Tablets mit Windows 8 planen, könnte dies ein durchaus gewichtiger Kaufgrund sein – sollte der Windows Store zu Beginn nicht prall gefüllt sein, könnte man immerhin auf das gewaltige Angebot an Android Apps zurück greifen.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige