Am Puls von Microsoft

28 Programme, 45 PCs, 60.000 Viren: Umfangreicher Dauertest von Antivirenprogrammen

Das deutsche Unternehmen AV-Test prüft regelmäßig auf dem Markt befindliche Antivirenprogramme hinsichtlich ihrer Erkennungsrate, dem Einfluss auf die Systemperformance und der Anfälligkeit für Fehlalarme. Microsofts kostenloses Programm Security Essentials sowie der in Windows 8 enthaltene Defender erhalten dabei regelmäßig schlechte Noten und haben den letzten Platz im Vergleichstest schon beinahe abonniert. Das hat in der Vergangenheit schon zu Auseinandersetzungen zwischen den beiden Firmen geführt. Microsoft bezeichnete die Ergebnisse als nicht realitätsnah und leicht beeinflussbar – AV-Test widersprach dieser Darstellung.

Die zyklisch veröffentlichten Tests sind Momentaufnahmen – daher hat AV-Test in einem aufwändigen Versuchsaufbau über drei Monate hinweg einen Dauertest durchgeführt, an dem 28 verschiedene Schutzprogramme teilnahmen. 45 PCs liefen rund um die Uhr und mussten sich gegen rund 60.000 Schädlinge zur Wehr setzen.
Dabei heraus gekommen ist aber praktisch das Gleiche wie immer: Microsofts Antivirenlösung, die in dem Test als Basis diente, lieferte die schlechteste Erkennungsrate. Im Gesamtergebnis schaffte es nur ein Programm, sich noch dahinter zu platzieren.
Auf den vorderen Plätzen finden sich dagegen mit Bitdefender, Kaspersky und Norton alte Bekannte ein.

Das Fazit des Tests ist relativ unspannend: Windows lässt sich durch externe Antivirenprogramme besser schützen als mit Bordmitteln, und höhere Sicherheit geht grundsätzlich zu Lasten der Systemperformance.
Sicher keine neuen Erkenntnisse, dennoch finde ich den Dauertest durchaus lesenswert.
Besten Dank an MyLife für den Tipp!

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige