Windows 8.1: Microsoft bestätigt RTM und alles, was wir auch schon wussten

Nachdem so ziemlich alle Nachrichten-Spatzen es schon mindestens ein Mal vom Dach gepfiffen hatten, hat nun auch Microsoft offiziell bestätigt, dass Windows 8.1 sowie Windows RT 8.1 RTM-Status erreicht haben und an die Hardware-Partner ausgeliefert wurden.
Auch was ich hier heute morgen berichtet habe, wurde nochmals offiziell bestätigt: Keine Verteilung via MSDN und TechNet vor dem offiziellen Release am 18. Oktober.
Diese Tatsache ist der neuen ‚Rapid Release‘ Strategie von Microsoft geschuldet, wie Antoine Leblond im Blog-Beitrag „Readying Windows 8.1 for Release“ schreibt. Er beschreibt Windows 8.1 im Zusammenhang mit dem RTM-Status auch gar nicht als fertig, sondern spricht lediglich von einem Meilenstein in der Entwicklung.
Wenn man das jetzt mal in bildhafte Sprache übersetzen möchte, dann bedeutet RTM ab sofort nicht mehr, dass der oberste Entwickler mit der goldenen CD auf dem Samtkissen aufläuft und alle Beteiligten Beifall klatschend mit dem Sektglas in der Hand einen Jubelkreis bilden, sondern vielmehr, dass mitten in der hektischsten Phase der Entwicklung eine Zwischenversion an die Hardwarepartner rausgefeuert wird. Und während diese ihre Geräte auf die neue Version vorbereiten, wird mit Hochdruck weiter entwickelt, damit das neue Windows-Release zum Verkaufsstart auch wirklich fertig ist.
Ich hatte das hier ja bereits thematisiert:
Windows 8.1: Warum RTM nicht mehr ‚fertig‘ bedeutet

Wenn man bedenkt, dass bisher eine neue Windows-Version alle paar Jahre auf den Markt kam, nun aber jährlich ein Update erfolgen soll, dann kann das auch gar nicht anders funktionieren. Allerdings birgt das natürlich auch Risiken – und das größte Risiko ist, dass man es nicht schafft, kritische Fehler bis zum Verkaufsstart zu beseitigen.
Von diesen hat Windows 8.1 offenbar noch so einige. Ich hatte heute Mittag Gelegenheit, mit jemandem zu sprechen, der letzte Woche eine aktuelle, interne Entwicklungsversion von Windows 8.1 testen durfte. Da waren seinem Bericht nach noch einige dicke Bugs drin.
Ich kann aus diesem Grund nur nochmals davon abraten, sich die RTM-Build zu installieren, die ja sicherlich in Kürze über die einschlägigen Tauschbörsen zu bekommen ist: Das ist in der aktuellen Form so noch nicht einsatzfähig.

Wenn pünktlich zum 18. Oktober ein weitgehend fehlerfreies, rund laufendes Windows 8.1 in den Handel geht bzw. als Update über den Windows Store ausgeliefert wird, dann hat Microsoft alles richtig gemacht. Aber wehe, ‚Rapid Release‘ führt zu nachlassender Qualität – dann wird es genügend Leute geben, die Microsoft ihre neue Strategie genüsslich um die Ohren hauen. Vermutlich wird aber auch irgendein vernachlässigbarer Mini-Bug ausreichen, um das auszulösen.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. PR..
    egal, woher die Kohlen kommen.. das Feuer muss brennen.
    Auch, wenn sich niemand dran wärmen kann.
    Ja.. das war nur etwas Sarkasmus.
    Und der erste Leak schwirrt bereits im Netz rum...
    (Chinesische Enterprise-Version in 64-Bit)
    Rheinhold
    Einige dicke Bugs?
    Haben die das total umgestrickt?
    Wenn es nur " marginale " Anpassung an ( Kundenwünsche " Meckerer ") sind, sollt das doch wohl für einen Weltkonzern ein Klacks sein.
    Hat sich gestern noch ganz anders gelesen:
    Windows 8.1 ist fertig | heise online
    Windows 8.1 RTM: Auslieferung an Hersteller hat begonnen - CNET.de
    Finale Versionsnummer des Builds veröffentlicht.
    Sie lautet 9600.16384.130821-1623.

    Ich kann von meiner Seite nur das bestätigen, was Martin (offenbar aus einer anderen Quelle) gehört hat. Solange man da nur mit der Preview oder anderen Builds etwas rumspielt und ein Artikelchen für CNet & Co. schreibt, ist alles schön und gut. Hat bei mir mal zu der leichtfertigen Annahme geführt, dass ich einen Teil meiner Buchmanuskripte mit der Preview weitgehend als "fast Fertigfassung" erstellen können müsste (und dann mit der RTM nur noch ein wenig abzugleichen brauche).
    Heute, nach intensiveren Versuchen, ein Einsteigermanuskript zu Windows 8.0 auf Windows 8.1 umzuschreiben, stehe ich vor der Erkenntnis, dass es vor Bugs nur so wimmelt.
    Aus den Zeiten, in denen ich noch eine Mannschaft an Software-Entwicklern geführt habe, hält sich mein Optimismus, dass Microsoft das mit der 'Rapid Release' Strategie gebacken bekommt, ziemlich in Grenzen (ich hab's mal positiv ausgedrückt). Oder anders wird auch ein Schuh draus: Windows 8.0 ist Ende Oktober 1 Jahr draußen - das, was von Microsoft an Apps vorliegt, ist eine mittlere Katastrophe - wo nimmt die Welt den Optimismus her, dass das besser werden soll, wenn jetzt ständig weiter an Windows 8.1 RTM gefrickelt werden soll?
    Zusätzlich hat Microsoft heute, mit der Entscheidung, Entwicklern und Tech-Supporter erst am 17.10. den Zugriff zu gewähren, kräftig selbst in den Fuß geschossen. Wer einen fünfstelligen Betrag für ein MSDN-Jahresabonnement geblecht hat und auf einer Entwicklung sitzt, die am 18.10. getestet raus muss, fühlt sich jetzt so richtig angepisst. Die Kommentare im Blogging Windows-Artikel sprechen Bände.
    Das Thema wird noch spannend (zum Glück gibt's ja noch Linux, Android, Firefox OS, wo ich persönlich mit frickeln kann). So long ...
    Nun, meinst Du wirklich, dieser News-Eintrag hätte echtes Diskussionspotential? ;) RTM ist fertig und kommt im Oktober, was eh schon jeder wusste.
    Und es gibt tatsächlich Leute, die den neuen Standard-Wallpaper tatsächlich gerne vorab nutzen würden. Es tut mir zutiefst leid, wenn Du Dich nun persönlich angegriffen fühlen solltest!
    Ähhm ... LOOL:lol
    Deine Interpretation meiner Nachfrage ist so derart daneben ... es tut mir Leid das ich dich zutiefst enttäuschen muss!:D
    Nix desto Trotz hast du hier immer noch nicht zum Thema beigetragen und es ändert Dein Kommentar auch nix daran das Du meine Frage nicht beantwortet hast!:eek:
    Welcher Wallpaper nun wo her :smokinist und wer ihn oder auch Millionen andere nutzen möchte hat nix hier zu suchen!
    Dafür gibt es hier in der Community dementsprechende "Abteilungen".;)
    RTM ist fertig, aber noch nicht ganz. Hoffe auch das bis zum Erscheinen von Windows 8.1 am 18.Oktober alle Bugs behoben sind und mal ein fehlerfreies BS ausgeliefert wird.
    Hoffe auch das bis zum Erscheinen von Windows 8.1 am 18.Oktober alle Bugs behoben sind

    Dem kann ich nur zustimmen und falls doch noch Bugs vorhanden sein sollten, dann kommt W8.1 halt wieder in die Schublade, und Windows 7 wieder auf den Rechenknecht..
    @Multi-OS: Was hier "nix zu suchen" hat, liegt nicht in Deinem Zuständigkeitsbereich. Gewöhn Dir bitte endlich mal einen etwas moderateren Umgangston an.
    Also inzwischen kann ich nur noch müde lächeln wenn ich die ganzen Artikel zu Windows 8.1 lese und die vielen damit verknüpften Hoffnungen der Anwender. Windows 8 wurde überhastet auf den Markt geworfen, es wurde nie wirklich fertig und Windows 8.1 wird es ebenfalls nie werden. Es wird weiter daran gestrickt und im nächsten Jahr kommt dann, wenn man den "Androhungen" von Microsoft glauben darf, die nächste halbfertige Version. Ob 8.x oder 9, bleibt abzuwarten.
    Aber warten wir auch mal ab was der Nachfolger von Steve Ballmer machen wird. Vielleicht wirft er ja alles wieder um? Ich bin mir nicht sicher ob Microsoft den Eisberg sieht, auf den sie gerade zusteuern.
Nach oben