Am Puls von Microsoft

Surface-Tablets zum Start nur mit Wi-Fi

Modelle mit 3G/LTE kommen später
Zumindest zum Verkaufsstart werden die Surface-Tablets von Microsoft lediglich über WLAN Anbindung an die Außenwelt erhalten. Mobilfunkmodule nach dem 3G/LTE-Standard werden erst zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein.
Der Analyst Ben Bajarin von Creative Strategies schätzt, dass diese Maßnahme auch damit zu tun hat, die Kosten für das Tablet niedrig zu halten. Allerdings werden weit mehr Tablets mit WiFi als mit 3G/LTE-Modul verkauft, so dass das Fehlen dieser Option kein wirklicher Nachteil sein muss, so Bajarin gegenüber Bloomberg.
Carolina Milanesi von Gartner bläst in das selbe Horn: “Wi-Fi only ist keine wirkliche Einschränkung für Surface.”

Persönliche Meinung:
Ich sehe das genau so – hier hatte ich ja schon vermutet, dass den Surface-Tablets diese Ausstattung fehlen wird. Und auch wenn Tablets als ultramobile Geräte angepriesen werden – die meisten Endkunden, die ich kenne, nutzen es zu Hause. Bei beruflicher Nutzung mag das anders aussehen, aber da lässt sich ja auch mit dem Smartphone ein WLAN aufspannen.

Microsofts Tablet-Reihe heißt Surface

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige