Am Puls von Microsoft

Click to Close: Windows Apps bekommen das kleine Kreuzchen oben rechts

Als ich Preview von Windows 8 installierte und zum allerersten Mal eine App startete, blickte ich mich ratlos um und dachte: ‚Und wie komme ich hier jetzt wieder raus?‘. Einen Knopf zum Schließen konnte ich nirgends finden, aber als alter Freund von Tastenkürzeln probierte ich einfach mal Alt+F4 aus, was auch tatsächlich funktionierte. Ein kurzer Hieb auf die Windows-Taste hätte es ebenfalls getan, oder Alt+Tab – der Möglichkeiten gibt es viele, von der ‚offiziellen Variante‘, die App mit der Maus von oben nach unten zu ziehen, natürlich ganz zu schweigen.

Wenn man Windows 8(.1) lange genug verwendet, dann weiß man das. Noch immer aber haben jede Menge Nutzer jeden Tag ihren ersten Kontakt mit Windows 8, und nicht wenigen wird es dabei so gehen wie mir damals.
Doch es ist Abhilfe in Sicht. Gestern erfuhren wir über geleakte Screenshots, dass sich mit dem Update 1 für Windows 8.1 Apps an die Taskleiste auf dem Desktop anheften lassen. Paul Thurrott setzt eine weitere Information drauf und enthüllt auf seiner Winsupersite, dass die Apps mit dem Frühlings-Update auch einen Schließen-Knopf erhalten, wie man ihn von den Desktop-Programmen gewohnt ist. Eine kleine, aber feine Änderung, die vielen Nutzern das Frust-Erlebnis ersparen wird, sich in einer App ‚gefangen‘ zu fühlen.
Auch diese Info ist natürlich nicht offiziell, und eigentlich bin ich sehr vorsichtig darin geworden, vermeintliche Enthüllungen von anderen Personen nachzuplappern. Paul Thurrott genießt in dieser Hinsicht aber mein Vertrauen, denn er liegt fast immer richtig.
Er schreibt in seinem Beitrag außerdem, dass es mit dem Update weitere, tiefgreifende Veränderungen für Maus-Benutzer geben wird. Hört sich so an, als könnten sich Desktop-Nutzer auf die eine oder andere positive Überraschung freuen.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige