Am Puls von Microsoft

Tool zum Entfernen bösartiger Software wird für Windows XP bis Mitte 2015 gepflegt

Vor knapp zwei Wochen hatte Microsoft bekannt gegeben, seinen kostenlosen Virenscanner ‚Security Essentials‘ unter Windows XP noch bis Juli 2015 mit Updates zu versorgen, obwohl der Support für XP offiziell am 8. April 2014 endet. Nun geht eine weitere Komponente in die Verlängerung: Das ‚Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software‘ wird ebenfalls bis Juli 2015 noch für Windows XP gepflegt.
Das Programm, welches gezielt ausschließlich nach bekannten Schädlingen sucht und daher keinen Ersatz für ein Antivirenprogramm darstellt, wird an jedem Patchday aktualisiert.

Was viele Nutzer übrigens nicht wissen, daher sei es an dieser Stelle mal wieder gesagt: Das Tool tut von sich aus genau gar nichts, so lange es nicht aufgerufen wird. Am Schnellsten geht das per Windowstaste+R und dem Befehl ‚mrt‘, dann kann die Überprüfung gestartet werden.

Supportverlängerung auf Raten? Wohl eher nicht, denn wie Microsoft gegenüber ZDnet wissen ließ, arbeiten die Security Essentials und das Tool mit der selben Datenbasis. Es ebenso bis Juli 2015 weiter zu pflegen, stellt daher keinen Mehraufwand dar.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige