HP setzt bei Windows 8 Tablets auf x86

Vorerst keine ARM-Tablets mit WindowsRT geplant.
HP hält der x86 Plattform die Treue – zumindest vorerst gibt es keine Pläne, ein WindowsRT-Tablet mit ARM-Prozessor auf den Markt zu bringen. Damit verweigert einer von Microsofts wichtigsten Hardware-Partnern der neuen Technologie seine Unterstützung – bei Intel wird man sich freuen. Einen Rückschlag bedeutet dies aber nicht unbedingt.
Die Entscheidung sei entscheidend durch die Kunden beeinflusst worden und sei bereits gefallen, bevor Microsoft seine eigenen ARM-Tablets ‚Surface‘ präsentiert hat. Das robuste und etablierte Ökosystem der x86-Anwendungen liefere zumindest in der nahen Zukunft ein besseres Nutzungserlebnis, so zitiert das Magazin Bloomberg einen HP-Sprecher. Ins selbe Horn bläst auch Intel – nur Windows 8 Computer auf x86 Basis würden das „komplette Erlebnis“ bieten, das Windows 8 zu bieten hat.

Somit wird sich HP wohl voll und ganz auf die Vermarktung seines bereits angekündigten Business-Tablets Slate 8 konzentrieren, welches im Herbst auf den Markt kommen soll.

Für Gartner-Analyst Michael Gartenberg hat die HP-Entscheidung Symbolkraft – sie sei ein Indiz für die sinkende Loyalität der Hersteller – Microsofts könne sich nicht mehr blind auf seine Hardware-Partner verlassen.

Das mag man so sehen dürfen – ich persönlich denke, dass man sich bei HP ganz bewusst aus dem ARM-Hype heraus hält. Im Business-Segment, wo sich HPs Zielgruppe hauptsächlich befindet, wird x86 ganz sicher noch lange Zeit erste Wahl sein. Statt wie andere Hersteller ein möglichst breites Spektrum an Geräten für Windows 8 und WindowsRT anzubieten, macht man lieber eine Sache richtig, um sich so als kompetenter Hersteller von Business-Tablets mit Windows 8 in Position zu bringen. Das muss nicht der schlechteste Weg sein.

Alle News zu Windows 8 auf DrWindows

Artikel im Forum diskutieren (0)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben