Classic Shell 3.5.1 mit verbesserter Windows 8 Unterstützung

Neue Version kann Metro Startbildschirm überspringen
Classic Shell gehört zweifelsfrei zu den populärsten Startmenü-Tools und erfreut sich nicht nur bei Anwendern von Windows 8 großer Beliebtheit. Die Freeware holt das aus Windows XP bekannte klassische Startmenü zurück und ergänzt es um weitere Funktionen.
Die gestern veröffentlichte Version 3.5.1 beseitigt diverse kleinere Fehler und verbessert außerdem die Unterstützung von Windows 8 – eine neue Option (standardmäßig aktiviert) sorgt dafür, dass nach dem Login direkt zum Desktop gewechselt wird.
Anwender von Windows 7 dürfen sich über neue Einstellungsmöglichkeiten freuen, die im Changelog allerdings nicht näher bezeichnet sind.

Mein Tipp für Windows 8 Anwender:
Nach der Installation verhält sich Classic Shell so, dass sowohl ein Klick auf den Start-Button als auch das Drücken der Windows-Taste das klassische Startmenü öffnet – ich persönlich möchte den Metro-Startbildschirm aber weiterhin nutzen und habe die Einstellung so geändert, dass die Windows-Taste wieder ursprüngliche Funktion unter Windows 8 erhält.
Dazu ist in Classic Shell folgende Einstellung vorzunehmen:

Zum Download von Classic Shell 3.5.1

Übrigens: Wie Sie ohne Zusatzsoftware den Metro-Startbildschirm beim Systemstart umgehen und direkt zum Desktop wechseln können, verrät dieser FAQ-Beitrag:
Metro Startbildschirm umgehen und direkt zum Desktop – die einfachste Methode

Artikel im Forum diskutieren (5)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben