Am Puls von Microsoft

Xbox One: Spiele können bald auf externe Speichermedien gelegt werden

Für viele Xbox One Besitzer ist es aktuell ein großes Ärgernis, dass keine externen Speichermedien unterstützt werden. Doch Besserung ist in Sicht, zumindest in Teilen: Larry Hryb, besser bekannt als Major Nelson, hat in einer Fragestunde auf Reddit mitgeteilt, dass man in Kürze zumindest Spiele auf externen Festplatten ablegen kann. Wörtlich sagte er ‘External game storage is coming soon’, damit könnte also auch gemeint sein, dass nur bestimmte Inhalte und Speicherstände auf dem externen Medium landen. Aber immerhin, die Tür geht auf.

Bezüglich der Möglichkeit, Videos, Musik und Bilder von externen Medien verwenden zu können, meinte Major Nelson, da müsse er sich nochmals erkundigen. Natürlich weiß er genau, ob da etwas in Planung ist, diese Antwort sagt uns also, dass sich an der Ecke vorerst noch nichts tun wird.

Es wird wohl so sein, wie wir es inzwischen gewohnt sind: Die Leute werden noch ein paar Monate meckern, und irgendwann wird Microsoft stolz sagen ‘wir haben zugehört’ und das Feature nachrüsten.

Ich glaube, ich habe diese Taktik so langsam verstanden: Da die Leute über ein neues Microsoft-Produkt ja grundsätzlich nur meckern, kann man ja gleich absichtlich ein paar Ärgernisse einbauen. Später rüstet man dann Selbstverständlichkeiten nach und bekommt dafür gute Presse. Eigentlich genial…

Quelle

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 16 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige