Installation von Windows 8.1 Update 1: Ultimatum bis August verlängert

Eigentlich hatte Microsoft angekündigt, bereits ab Mai keine Sicherheitsupdates mehr für Windows 8.1 Systeme zu liefern, auf denen das Update 1 nicht installiert ist. Diese Frist wurde nun bis August verlängert – offiziell nur für Unternehmenskunden, praktisch gilt diese Ausnahme aber für Alle.
Der Grund ist sozusagen hausgemacht: Bei der Installation des Updates über den WSUS-Dienst hatte es bei einigen Unternehmen Probleme gegeben, der Rollout wurde darauf hin gestoppt. Den betroffenen Kunden fehlt somit wichtige Zeit, um das Update rechtzeitig zur ursprünglichen Deadline (13. Mai) auszurollen.

Ich wollte schon am Wochenende öffentlich darüber spekulieren, ob sich da etwas tut. Denn mir war zufällig aufgefallen, dass in dem Blogpost, in dem Microsoft das Update zur Pflicht erklärt hatte, genau diese Passage plötzlich durchgestrichen war. Einen Tag später war sie komplett gelöscht, stattdessen fand sich dort ein Link auf eine andere Seite, auf der wiederum eindeutig stand, dass das Update bis Mai zu installieren ist. Daher habe ich das nicht mehr weiter verfolgt.

Heute hat Microsoft aber nun in einem Blogpost Klarheit geschaffen und erklärt, dass man nun doch das tun wird, was man ursprünglich vermeiden wollte: Es wird ein weiterer Patch-Pfad eröffnet, bis zum 12. August werden nun separate Sicherheitsupdates auch für Systeme ohne installiertes Update 1 erstellt und veröffentlicht.

Offiziell gilt das nur für Firmenkunden, die ihre Systeme per WSUS, Intune oder System Center pflegen. Praktisch werden diese Updates aber manuell zum Download bereit stehen. Wer also das Update 1 auf einem Heim-PC im Mai noch nicht installiert hat, der wird zwar keine Patches via Windows Update erhalten, kann sich die Sicherheitsupdates manuell herunterladen und installieren.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Mh hätte auch warten sollen, durch das Update funzt Alcohol 120 nicht mehr, da der STPD Treiber nicht mehr kompatibel ist. :mad:
    Wenn das mit der "MS-Politik" in dieser ach so coolen New-Era so weiter geht (übereilter Rapid-Release , Updatechaos , Versions-HickHack , unfertige Produkte , eine schrumpfende Fangemeinde , getarnte Servicepacks und dann evtl. auch noch Patches für die Patches der Patches .... ) dann Gute Nacht !
    Aber was soll's ?! ... denn evtl. ziehen ja die flinken Inder die Kohlen aus dem Feuer ( wie man so schön sagt :D ) , die sollen ja angeblich eh viel besser ausgebildet sein als der Rest der IT-Welt :angel
    @GWC
    ... meinst du die ''Gute Nacht'' oder die Rettung durch die ''flinken Inder'' ?? :D ... oder gar die ''besser ausgebildeten indischen Kollegen'' ??? :smokin
Nach oben