Windows 8.1 Update: Installations-Deadline bis 10. Juni verlängert

Am 8. April hatte Microsoft ein umfangreiches, im Volksmund auch als ‚Update 1‘ bekanntes Update für Windows 8.1 veröffentlicht und gleichzeitig erklärt, dass dieses bereits ab dem folgenden Patchday im Mai als Grundvoraussetzung dafür dient, weitere Sicherheitsupdates für Windows 8.1 zu erhalten.
Nachdem es mit der Verteilung in Unternehmen über WSUS Probleme gab, erhielten diese bereits Aufschub bis August. Und nun gibt man auch den Endkunden mehr Zeit: Am morgigen Mai-Patchday wird es die aktuellen Sicherheitsupdates sowohl für Windows 8.1 Systeme mit als auch für solche ohne das Update geben, wie Microsoft in einem Blog-Beitrag mitteilt. Beim nächsten Patchday am 10. Juni 2014 soll dann aber endgültig Schluss sein.

Man denkt natürlich sofort: ‚Naja, das werden wir sehen‘ – ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass sehr viele Nutzer das Update ganz bewusst ausgelassen haben, denn dafür gibt es keine Gründe. Wer es jetzt noch nicht drauf hat, der scheitert vermutlich an der Installation – ich hatte dazu am Samstag einen Artikel veröffentlicht, der seine Dringlichkeit jetzt natürlich eingebüßt hat. Ich kann mir daher nicht vorstellen, dass die Verbreitung des Updates in den kommenden vier Wochen signifikant steigen wird. Und je nach dem, wie schwerwiegend die im Laufe des Monats entdeckten Sicherheitslücken sind, wird man dann vielleicht wieder nicht anders können, als nochmals zu verlängern.

Für mich einmal mehr ein Zeichen dafür, dass die neue ‚Rapid Release‘ Strategie irgendwie nicht so richtig mit den alten Update-Werkzeugen funktioniert. Die einzige Lösungsmöglichkeit, die mir dazu einfällt, ist eine, die sofort einen schrecklichen Shitstorm auslösen würde: Wenn man das in künftigen Windows-Versionen sauber managen will, muss man dem Nutzer die Kontrolle darüber vollständig entziehen, anders wird das nichts.

Artikel im Forum diskutieren (15)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben