Microsoft sieht Identitätsproblem bei Windows Phone

Bekanntheitsgrad liegt weit hinter Android und dem iPhone.
Der Hauptgrund für den bisher mäßigen Erfolg von Windows Phone liegt in der Tatsache begründet, dass die meisten Smartphone-Nutzer es nicht kennen – diese ernüchternde Erkenntnis äußerte Thom Gruhler, seit kurzem Microsoft-Vizepräsident und für das Windows Phone Marketing zuständig, auf der Partnerkonferenz in Toronto.
Microsoft sei sich dieses Problems bewusst und fest entschlossen, es zu beseitigen. Das riecht nach einer breit angelegten Werbekampagne für Windows Phone 8 im Herbst 2012.

Die Erkenntnis als solche ist nicht neu, bemerkenswert ist jedoch, dass Mircosoft das so offen ausspricht. Nokia hat bereits vorgemacht, was mit entsprechendem Marketing möglich ist – der Gerätename Lumia ist populärer als das darauf laufende Betriebssystem Windows Phone. Meine Meinung ist allerdings, dass das durchaus in Ordnung ist. Statt sich selbst in den Vordergrund zu schieben, wäre Microsoft meiner Ansicht nach besser beraten, die Hersteller von Windows Phones bei deren Marketing-Aktivitäten finanziell zu unterstützten. An dem daraus resultierenden Erfolg würde wiederum auch Microsoft partizipieren.
Ausführlich habe ich zu der Thematik vor einigen Tagen in einem Kommentar Stellung bezogen:
Kann man mit einem Smartphone-Betriebssystem Erfolg haben?

Alle News zu Windows Phone

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Vielleicht liegt es auch einfach nur daran dass WP7 featurearm und langweilig ist und in einem halben Jahr nicht auf WP8 upgedatet werden kann - kurzum, einfach schlecht ist.
    Wenn ich ein Cloud-Betriebssystem möchte, kann ich Android nehmen, bekomme als Gadget aber dafür ein halbwegs offenes System.
    Wenn ich ein elitäres Gerät mit eigenem Ökosystem möchte fahre ich mit einem iphone richtig.
    Lumias sind teuer, völlig abgenabelt von anderen Systemen und haben auf Grund der geringen Verbreitung ein kaum relevantes Ökosystem mit wenigen Programmen, die im Verhältnis auch noch teurer als bei Android und sogar bei iOS sind. Wer sollte sowas kaufen??
    Und Nokia? Heißen die jetzt nicht eigentlich Jolla? SNCR:)
    In den Werbeprospekten der Elekrtomärkte und Telefonanbieter sticht Windows Phone mit seine unverkennbaren riesigen Kacheln deutlich hervor und setzt sich klar von Android uns iOS ab. Auch wurde seit Nivember intensiv darüber berichtet. Die massive Werbung von Nokia tut ihr übriges.
    So ganz unbekannt kann es nicht sein.
    Wenn ich mir die verschiedenen Windows Phone Foren ansehe ist es praktisch Tod.
Nach oben