OneDrive-Speicherupgrade schon erhalten? So findest Du es heraus

Microsoft hat damit begonnen, die versprochenen Speicher-Upgrades für seinen Cloud-Dienst OneDrive auszurollen. Die Aktivierung des zusätzlichen Speicherplatzes erfolgt Zug um Zug – bis alle Nutzer in den Genuss kommen, wird es wohl noch einige Wochen dauern.
Hier nochmal die Änderungen: Jeder Inhaber eines Microsoft-Accounts erhält 15 statt bisher 7 Gigabyte kostenlosen Cloudspeicher. Für Office 365 Kunden steigt der Speicherplatz sowohl für OneDrive (Privatkunden) als auch OneDrive for Business (Geschäftskunden) auf 1 Terabyte pro Benutzer.

Und so findet man heraus, ob das Speicherupgrade bereits eingetroffen ist:
Als Privatnutzer von OneDrive ruft man diese Seite auf, dort werden alle derzeit gebuchten Speicheroptionen aufgelistet. Wie man sieht, ist das Upgrade für mein Office 365 Abo bislang noch nicht eingetroffen (Ich habe 25 GB kostenlosen Speicher, weil ich noch einen alten Account habe).

Bei OneDrive for Business ist es ein bisschen komplizierter, da gibt es nämlich keinen Direktlink, daher die Schritt-für-Schritt Anleitung:

  1. In den eigenen Office 365 Account einloggen und OneDrive aufrufen.
  2. Oben rechts auf das Zahnrädchen und dann auf „Websiteeinstellungen“ klicken.
  3. Jetzt auf „Speichermetriken“ (rechte Spalte im unteren Drittel).
  4. Nun wird oben rechts der verfügbare Speicherplatz angezeigt.

Das Ganze nochmal illustriert – und wie Ihr seht, auch in einem Business-Account muss ich noch mit 25 GB auskommen, was allerdings kein Problem ist, er ist nämlich sowieso leer, da ich meine Daten auf meinem privaten OneDrive liegen habe.

Nun bin ich neugierig: Hat jemand von unseren Lesern bereits das Upgrade erhalten?
Falls nicht, braucht Ihr nicht ungeduldig werden, es kommt auf jeden Fall.

Artikel im Forum diskutieren (74)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben