Am Puls von Microsoft

Windows Phone 8.1 GDR 1 offiziell enthüllt – Preview erscheint kommende Woche

Während die meisten Windows Phone Nutzer noch auf das offizielle Update auf Version 8.1 warten, ist man bei Microsoft schon einen Schritt weiter: Das erste Update „GDR1“ ist bereits fertig und wird ab kommender Woche an die Teilnehmer des Preview-Programms verteilt.
Joe Belfiore hat außerdem Details zu den neuen Funktionen bekannt gegeben. An der Oberfläche tut sich nicht allzu viel, die neuen wenigen neuen Features sind allerdings durch die Bank interessant.

Anwendungsordner kommen
Es war ja schon bekannt, dass mit dem GDR1 Update eine Ordnerfunktion für Apps auf dem Startbildschirm kommt. Diese funktioniert im Wesentlichen so, wie man es von Android kennt. Man zieht eine Kachel über eine andere, um einen Ordner zu erstellen. Auf dem selben Weg fügt man weitere hinzu.
Der Ordner selbst erscheint als eigene Kachel mit einer Mini-Vorschau der darin enthaltenen Apps. Tippt man ihn an, klappt der Ordner auf und zeigt die darin enthaltenen Elemente an.
Ich darf Euch versichern, dass das nicht nur auf den Bildern, sondern auch in echt cool aussieht und sehr gut funktioniert, ich durfte nämlich schon spicken.

Apps Corner bzw. App-Ecke
Die Apps Corner, die in der deutschen Version den etwas hakeligen Namen „App-Ecke“ trägt, ist eigentlich ein Business-Feature. Damit kann das Phone in einer Art Kiosk-Modus betrieben werden, d.h. es startet direkt in eine spezielle App, aus der man auch nicht mehr heraus kommt. Man kann die App ganz normal bedienen, aber man kommt nicht auf den Startscreen, kann keine anderen Apps starten etc.
Das kann aber auch im Privatbereich interessant sein. Stellt Euch vor, Ihr gebt eine Party und spielt Musik vom Phone über die Musikanlage ab. Dann könnt ihr die App-Ecke aktivieren, die Musik-App starten und Euer Smartphone unter den Gästen herumreichen, ohne dass diese Zugriff auf Eure sensiblen Daten haben.

Xbox Musik mit neuen Features und endlich wieder schnell
Heftige und berechtige Kritik gibt es an der neuen Xbox Musik App für Windows Phone 8.1. Sie hat zwar einige neue Funktionen bekommen, die Performance ist aber jenseits von Gut und Böse. Mit dem GDR1 Update soll das wieder besser werden. Zwar ist der Musikplayer bereits eine separate App, man hat aber wohl am Unterbau gearbeitet.
Ich hatte ebenfalls schon kurz Gelegenheit, unter GDR1 mit der Musik App zu spielen, allerdings viel zu kurz, um eine belastbare Aussage zu treffen. Die Performance war im direkten Vergleich zur derzeit aktuellen Musik App auf dem selben Gerät erheblich besser.

Weitere neue Funktionen in GDR1:
Beim Löschen und Weiterleiten von Textnachrichten können nun mehrere auf einmal ausgewählt werden.

Die Store-Kachel ist nun wie unter Windows 8.1 „live“, zeigt also zusätzliche Informationen wie z.B. App-Tipps an.

Verwendet man sein Windows Phone im Auto und hat es per Bluetooth mit dem Radio verbunden, kann man über einen speziellen Adressbucheintrag die Sprachsteuerung aktivieren, ohne dafür das Telefon in die Hand nehmen zu müssen. Das ist eigentlich ein „Cortana-Feature“, funktioniert aber auch mit der bisher schon verfügbaren Sprachsteuerung.

Stichwort Cortana: Diese kommt mit GDR1 für UK und China als Beta sowie für Kanada, Indien und Australien als „Alpha-Release“. Um die unvermeidliche Frage „wann ist Deutschland dran?“ in diesem Zusammenhang ebenfalls abzuarbeiten: Es gibt noch keinerlei Informationen, auch der interne Zeitplan ist noch nicht fix. Es könnte sein, dass die deutsche Cortana mit GDR2 (geplante Fertigstellung im November) fertig wird, es könnte sich aber auch bis deutlich ins nächste Jahr verzögern. Aber jammern wir mal nicht schon vor den Schlägen und warten einfach mal ab.

Unabhängig von den Dingen, die wir an der Oberfläche sehen, gibt es für OEMs ein paar Änderungen, diese könnt ihr hier nachlesen.

Die Preview von GDR1 wird in der nächsten Woche für die Teilnehmer des am Developer Preview Programm verfügbar sein. Ich werde noch einen ausführlichen Beitrag bringen, wie man damit im Zusammenhang mit dem laufenden Cyan-Rollout umgeht.
Ob man z.B. das Cyan-Update überhaupt noch bekommt, wenn man sich GDR1 installiert, versuche ich herauszufinden, denn eigentlich hat man dann ja eine neuere Version. Also bitte nicht wieder hektisch werden – die Infos folgen, versprochen.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige