Am Puls von Microsoft

Xbox One: Der Multimedia-Traum wird doch noch wahr!

Auf der Gamescom werden gerade die kommenden Spiele-Highlights für die Xbox One präsentiert, parallel dazu wurden kommende Feature-Updates angekündigt. Und die lassen Jeden, der sich die Xbox One als Unterhaltungszentrale angeschafft hat und bisher so bitter enttäuscht wurde, beinahe vor Freude weinen.
Die Xbox One wird “schon bald” einen neuen Mediaplayer erhalten, der sowohl USB-Speicher als auch Netzwerk-Player und Medienserver unterstützt! Und nicht nur das, dieser Player wird sogar bisher von Microsoft “verpönte” Formate wie mkv unterstützen. Hier die vollständige Auflistung aller Dateitypen:

  • 3gp audio
  • 3gp video
  • 3gp2
  • aac
  • adts
  • animated gif
  • asf
  • avi divx
  • avi dv
  • avi uncompressed
  • avi xvid
  • bmp
  • jpg
  • gif
  • h264 avchd
  • mjpeg
  • mkv
  • mov
  • mp3
  • mpeg 1 ps
  • mpeg 2
  • mpeg 2 hd
  • mpeg 2 ts
  • mpeg 4 h264 aac
  • mpeg 4 sp
  • png
  • tiff
  • wav
  • wma
  • wma lossless
  • wma pro
  • wma voice
  • wmv
  • wmv hd

Wenn ich die Schnappatmung kurz einstelle und es nüchtern sehe, dann ist das natürlich nichts anderes als die verspätete Einlösung eines alten Versprechens, aber ganz ehrlich: Ich habe nicht mehr daran geglaubt, und daher freut es mich nun umso mehr.

Das war aber noch nicht alles: In Verbindung mit dem neuen TV-Tuner wird es möglich sein, die Xbox One mit der SmartGlass App nicht nur fernzusteuern, sondern auch umgekehrt das Fernsehprogramm auf Windows-PCs, Tablets und Smartphones (auch Android und iOS) zu streamen.

Damit man dafür nicht extra den Fernseher einschalten muss, bekommt die Xbox One einen “Boot to TV Modus”, der direkt nach dem Einschalten die TV-Wiedergabe startet. Das ist natürlich auch dann nützlich, wenn man die Xbox One als primäres Gerät im Wohnzimmer einsetzt, was so langsam wieder ein denkbares Szenario zu werden scheint.

Weiterhin neu: Der “Live TV mini guide” zeigt auf Wunsch am unteren Bildschirmrand Informationen zum aktuell laufenden Programm an.

Die neuen Funktionen sind noch nicht exakt terminiert, sollen aber “in den kommenden Monaten” ausrollen.

Hach, schön!
Quelle

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige