Post Österreich setzt auf Windows Phone: 1.200 iPhones werden ausgetauscht

Schöner Erfolg für Microsoft in seinem Bemühen um Business-Kunden. Die Österreichische Post setzt ab sofort auf Windows Phone und ersetzt 1.200 dienstlich genutzte iPhones durch Lumias. Bis Mitte November soll der Umtausch, der bereits im Gange ist, abgeschlossen sein.
Im Intranet des Unternehmens heißt es: „Die Österreichische Post setzt in puncto Kommunikation auf fortschrittliche Kommunikationstechnik, Vernetzung und Synergien. Das macht die Arbeit nicht nur einfacher, sondern auch schneller, sicherer und kostengünstiger. Ziel ist ein einheitlicher Standard bei Hard- und Software und eine durchgängige Integration aller mobilen Geräte zu erreichen.“

Einige Mitarbeiter werden sofort erfahren, was mit „kostengünstiger“ gemeint ist, wenn sie statt einem iPhone künftig mit einem Lumia 630 Vorlieb nehmen müssen. „Je nach Tätigkeit und Anforderung“ werden die Mitarbeiter nämlich entweder ein Lumia 630 oder ein Lumia 930 erhalten.

Das wird aber nur ein Anfang sein. In der internen Mitteilung, die mir vorliegt, heißt es weiter: „In einem nächsten Schritt ist die Einführung weiterer neuer Werkzeuge zur innerbetrieblichen Kommunikation vorgesehen. Gemeint sind Technologien, die uns im Arbeitsalltag mehr Mobilität und Flexibilität verschaffen sowie die Zusammenarbeit räumlich getrennter MitarbeiterInnen verbessern.“ Das klingt schwer nach Surface Pro 3 und Office 365 mit Lync, Yammer und Allem, was sonst noch dazu gehört.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Ich als "Apple-Liebhaber" finde solche Meldungen natürlich toll!
    Technisch und kaufmännisch gesehen auch!
    Das darf mann nicht so überbewertet, hier im Ösie Land ist alles anders. Es ist mit den Rest der Welt nicht zu vergleichen.
    Passt, in meinem unternehmen wird ebenfalls "nur" noch das 635 angeboten und kann alles was es können muss.
    Bei uns wird auch nur noch mit MS Produkten gearbeitet und alle BB gegen WPs ausgetauscht. Sind auch mehrere 1000.
    Das ist bei uns in der Firma auch so, hier waren jahrelang Motorola Dienst Smartphones im Einsatz, dann wurde ein Versuch mit Huawei und Nokia gemacht, den Nokia haushoch gewonnen hat. Jetzt sind nur noch Lumia 635 fürs Fußvolk und für die Manager gibts eine Auswahl entweder das 920 oder das 1320.
    Gute Entscheidung kann man hoffen das die Post hier in der Schweiz oder die SBB das auch noch einführt.
    Naja also die SBB ist momentan ziemlich gegen WP, die kaufen nur iPhones oder Galaxien.
    Sehr schön....es scheint sich langsam rum zu sprechen. Bei uns in der Firma das selbe. Rund 600 WP und alles andere(Office, Windows 8.1 usw.) gleich mit.
    Das arbeitende Volk bekommt das 630, die in den Sessel furzenden das 930. Ja ne is klar. Da könnte man aber noch mehr sparen.. ;)
    Sehr gut. So sehen die anderen auf Grund der Erfahrungen das es sich lohnt auf WP zusetzen. Am ende hilft es uns allen
    Ich bin in Italien (Ferien) und hier haben sehr viele Luminas. Wir in der Deutschschweiz aber nur selten. Leben wir CH in einem "Entwicklungsland" ?
    Also bei uns gibts in der Firma nur billige Androiden. Die machen aber letztendlich auch das was sie sollen.
    Ich bin in Italien (Ferien) und hier haben sehr viele Luminas. Wir in der Deutschschweiz aber nur selten. Leben wir CH in einem "Entwicklungsland" ?

    Welche Geräte hast du gesehen? Nur günstige oder auch Top Geräte? In welcher Provinz/Start in Italien?
    Also das iPhone ist sicher super als Firmen Telefon aber das Nokia ist einfach günstiger und lieber günstigere Telefone als das ein Kollege aus Kostenersparnis gehen muss. Da ist Post.at auf dem richtigen Weg. Daumen hoch
    Die Fa. SPAR (Lebensmitteleinzelhandel) und jetzt demnächst die Fa. Helenic Coca Cola setzten auch auf Windowsphones.
    Im Saarland gibt es viele Lumias in den Städten , zum Glück erkennt man diese an den knalligen Farben...
    Das hört sich doch sehr gut an, weiter so, dann geht's weiter Berg auf mit Windows Phone :)
    So lange es dazu keine Pressemeldungen von den Unternehmen oder von Microsoft gibt, gibt es keine "Quelle". Stimmt aber trotzdem - also zumindest von Henkel weiß ich es auch.
    Wer es noch nicht wusste, die Swissre in der Schweiz wechselt angeblich auch von iPhone zu WP!
    Grüsse Thomas
    Ich als "Apple-Liebhaber" finde solche Meldungen natürlich toll!
    Technisch und kaufmännisch gesehen auch!
    Ich als Steuerzahler finde das such toll.
    Im Saarland gibt es viele Lumias in den Städten , zum Glück erkennt man diese an den knalligen Farben...

    Das ist kein Argument. Es gibt bunte Lumias, bunte iPhones, bunte Xperias usw
    Welche Geräte hast du gesehen? Nur günstige oder auch Top Geräte? In welcher Provinz/Start in Italien?

    Keine Ahnung. Aber fast immer WiFi
    Ich selber habe free pay und somit KEINE Kosten
    Grüße aus Alba
    Das ist kein Argument. Es gibt bunte Lumias, bunte iPhones, bunte Xperias usw
    man erkennt lumia Farben ;) vor allem als Nokia Fan ...
    Von einem großen Automobilzulieferer kann ich das auch berichten, alles geht auf Lumia und Surface Pro. Da wird auch nicht zwischen Position im Unternehmen unterschieden, es gibt sowohl bei Telefonen wie auch bei den Laptops ein Modell für alle Berechtigten. Welche genau, kann ich leider noch nicht sagen...
    Hast du dazu eine Quelle, besonders zu BASF?

    Ich arbeite bei BASF und ein Freund bei Henkel.
    Ich kann mir vorstellen, ein nicht unwesentlicher Teil wird die nahtlose Integration ins System Center 2012 und das Rollout sein, das ist doch bei den iPhones eine Krücke und ein nicht unwesentlicher Kostenanteil. Selbst die BBs kochten lange ihre eigene Suppe mit dem Enterprise Server.
    Ein zentrales Management ist schon erstrebenswert und kann die Kosten gewaltig senken (oder eben auch steigern wenns nicht ordentlich funktioniert).
    Salve, also in meiner Provinz Udine, sieht man viele Androiden und Äpfel. Bei den Konzernen weis ich nicht, welche die haben. Interessiert mich eigentlich auch nicht. Hier in LE - AT herrschen die Androiden. Ich persönlich schätze mein Note 2 und demnächst wirds das Note 4 :D
    Also wir sollen bei uns auch neue Smartphones bekommen. Die Konzernleitung wollte Äpfel für alle. Da haben wir uns alle gegen gewehrt da bei uns berufsbedingt ein Handy kaum älter als ein Jahr wird. Jetzt werden es Lumias..... Zum Glück. Welche weiß ich noch nicht, vermute aber 630 Dual SIM da auch privat schon einige die nutzen und total zufrieden sind. Unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis.
Nach oben