Am Puls von Microsoft

Windows 10 Build 9926: Den Startscreen von Windows 8.1 reaktivieren

Es ist ein vorhersehbares Spiel, welches sich immer wiederholt: Kaum wird irgendwo an einer Benutzeroberfläche etwas geändert, fragen viele Leute reflexartig: Wie bekomme ich den alten Zustand zurück?
Oft passiert das in der Tat noch ehe man sich mit den Neuerungen vertraut und nachgeprüft hat, ob das Neue vielleicht ja auch wirklich besser ist, sobald man sich daran gewöhnt hat.

Mit der Build 9926 liefert Microsoft ein neues Startmenü, welches sich mit einem Klick zum Vollbild vergrößern lässt. Mit ein wenig Anpassungsaufwand hatte ich das schnell wieder so eingerichtet, dass es mich den wirklich geliebten Startscreen von Windows 8.1 vergessen ließ:

Wenn Ihr Windows 10 schon testet, dann solltet Ihr meiner Meinung nach auch mit der neuen Funktion arbeiten und sie erforschen. Und wenn Euch etwas fehlt oder nicht gefällt, benutzt die Feedback App.

Wer nun aber unbedingt das alte Layout zurück haben möchte, für den habe ich hier den rettenden Tipp gefunden. Es muss einen kleiner operativer Eingriff in die Registry vorgenommen werden. Unter

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced

wird ein neuer DWORD-Wert mit dem Namen “EnableXamlStartMenu” angelegt. Er hat standardmäßig den Wert 0 und das kann auch so bleiben. Nach Ab- und Anmeldung steht bei einem Rechtsklick auf die Taskleiste und Aufruf der Eigenschaften im Register “Startmenü” wieder die von der Technical Preview bekannte Einstellung zur Verfügung:

Entfernt man das Häkchen ganz oben, muss man sich erneut ab- und wieder anmelden, danach ist die “alte” Startseite wieder da.

Man wird sehen, ob Microsoft in einer späteren Build diesen “Trick” komplett unterbinden wird oder ob die Einstellung nur vorübergehend ausgeblendet wurde, um die Nutzer zu “zwingen”, das neue Startmenü zu verwenden. Das wird wohl davon abhängen, wie viele Leute sich die Startseite zurück wünschen.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige