Microsoft öffnet Xbox One für alle App-Entwickler

Während Microsoft bislang nur wenige Universal Apps auf seine Spielkonsole portierte (mir fällt eigentlich nur Halo: Spartan Assault ein), will das Unternehmen im Sommer offenbar damit beginnen, mehr Apps auf der Xbox One zu ermöglichen – oder besser gesagt alle. Ziel ist es, dass nach dem Systemupdate der Xbox One auf Windows 10 sämtliche Spiele und auch Apps für Windows 10 (PC, Tablet und auch Phone) auf der Konsole lauffähig sein sollen.

Microsoft wird seine Pläne dazu auf der Build-Entwicklerkonferenz im April ausführlich erläutern, für Mai soll eine erste Preview des SDK geplant sein. Größere Aufmerksamkeit wird aber ein Update erhalten, womit aus einer Handelsüblichen Xbox One ein Entwickler-Kit gezaubert wird. Diese neuen Möglichkeiten für Entwickler sollen schnellstmöglich zur Verfügung gestellt werden, so dass mit den ersten neuen Apps im Sommer zu rechnen sein könnte. Microsoft bietet damit jedem die Möglichkeit, Apps für die Xbox One zu entwickeln. Auch Apps im Beta-Stadium können demnächst veröffentlicht werden, um sie mit Hilfe der Community zu testen. Weiterhin wird es in Zukunft möglich sein, das Drittanbieter Apps (wie z.B. Radio App) im Hintergrund laufen können, während ein Spiel gespielt wird. Ein Feature welches die Xbox One Community sich seit fast einem Jahr wünscht.

Kinect für die Xbox soll auch weiterhin unterstützt werden, inwieweit dies auch mit Universal Apps geschieht, lässt Microsoft noch unbeantwortet.

Bereits vorhandene oder fertig gestellte Xbox One Apps werden auch weiterhin nur auf der Konsole laufen. Microsoft plant im November auf die neuen Universal Apps umzustellen. Das bedeutet, das nur die Apps auf allen Plattformen lauffähig sein werden, die mit dem neuen Entwickler SDK für Universal Apps gebaut wurden.

Windows 10 kommt also noch dieses Jahr auf die Xbox One und als Überraschung verkündet Microsoft, das die Xbox 360 auch ein wirklich großes Update erhalten wird. Die Xbox 360 Community soll wieder näher an die Xbox One herangeführt werden.

Was das letztendlich bedeutet, werden wir erst im April auf der Build erfahren.

Quelle: The Verge

Über den Autor
Dirk Ruhl
  • Dirk Ruhl auf Facebook
  • Dirk Ruhl auf Twitter
Microsofts Fliesenwelt ist mein Zuhause, egal ob Windows 10 auf Desktop, Tablet, Phone oder Xbox One...es muss kacheln. Der schönste Urlaubsort für mich wären die Microsoft Research Labs. Ich danke meiner Familie und meinem Arbeitgeber, ohne deren Unterstützung könnte ich mein Hobby nicht leben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Kann noch immer nicht wirklich einschätzen, was gemeinsame Apps über alle Geräte hinweg praktisch bedeuten. Wenn es bspw. wirklich bedeutet, Xbox im Wohnzimmer ausschalten und nahtlos auf dem Handy im Schlafzimmer weiterschauen, wäre es der Superhammer...
    Drittanbieter-Apps hab ich bislang aber noch keine vermisst. Bin aber was die Installation von Apps angelangt sowieso eher Purist.
    naja zum einen wird es mehr apps geben. bspw. Whatsapp :-D. ich könnte irgendwann zocken und wenn die Freundin schreibt, könnte ich per sprache antworten ohne pause zu machen und mein Handy zu nutzen. das selbe gilt für andere Anwendungen. Drucken, scannen, sozial media apps, spiele, musik, filme und usw. usf.
    Film weiterschauen geht aber auch bei Amazon prime und netflix jetzt schon. mache ich bei einigen Serien so.
    PhOne
    Kann noch immer nicht wirklich einschätzen, was gemeinsame Apps über alle Geräte hinweg praktisch bedeuten. Wenn es bspw. wirklich bedeutet, Xbox im Wohnzimmer ausschalten und nahtlos auf dem Handy im Schlafzimmer weiterschauen, wäre es der Superhammer...
    Drittanbieter-Apps hab ich bislang aber noch keine vermisst. Bin aber was die Installation von Apps angelangt sowieso eher Purist.
    Endlich! Jetzt stellt Microsoft noch eine modernere Programmiersprache für die App Entwicklung vor, die auch mit Rust oder Apples Swift mithalten kann und alle sind wieder glücklich. Das dauert einfach viel zu lange. Wenn die diesjährige Build nicht sowas von beeindruckend und fortschrittlich wird, dann können sie einpacken.

    Film weiterschauen geht aber auch bei Amazon prime und netflix jetzt schon. mache ich bei einigen Serien so.

    Jupp, bei Plex auch. Ist auch cool. Ich meinte aber nicht App nochmal auf Tablet oder Phone öffnen, Film oder Serie suchen und dann auf Play drücken. Ich stelle mir einen Button vor ala "Wiedergeben auf". Oder umgekehrt vom Tablet auf Xbox mit einem Wisch nach oben oder so.
    Mhh bin echt gespannt was da bei der 360 kommt. Eventuell kram ich sie dann mal wieder aus. Als Multimedia Station ja leider viel zu laut (hab die erste Version ohne HDMI).
    Ich stelle mir einen Button vor ala "Wiedergeben auf". Oder umgekehrt vom Tablet auf Xbox mit einem Wisch nach oben oder so.

    Das geht übrigens jetzt schon ich schaue ein Video auf dem Surface und gehe über die Scharm Bar auf Geräte und Wiedergabe danach nur noch auf das Gerät (im Netzwerk) klicken wo rauf die Wiedergabe verschoben werden soll. Das ist übrigens eine der vielen Windows 8/8.1 Funktionen die kaum einer Kapiert hat (Ich auch erst sehr spät).
    Mhh bin echt gespannt was da bei der 360 kommt. Eventuell kram ich sie dann mal wieder aus. Als Multimedia Station ja leider viel zu laut (hab die erste Version ohne HDMI).

    Dann wird es Zeit für eine xone ;). Die hört man überhaupt nicht.
    Das geht übrigens jetzt schon ich schaue ein Video auf dem Surface und gehe über die Scharm Bar auf Geräte und Wiedergabe danach nur noch auf das Gerät (im Netzwerk) klicken wo rauf die Wiedergabe verschoben werden soll. Das ist übrigens eine der vielen Windows 8/8.1 Funktionen die kaum einer Kapiert hat (Ich auch erst sehr spät).
    Läuft halt leider nicht stabil (playlists unterbrechen nach jedem Lied), und dann auch nur vom PC (Tablet) und nicht vom Windows Phone. Und auch nur in Richtung Xbox und nicht umgekehrt... Du siehst was ich meine?

    Zitat Zitat von Krischan1981 Beitrag anzeigen
    Das geht übrigens jetzt schon ich schaue ein Video auf dem Surface und gehe über die Scharm Bar auf Geräte und Wiedergabe danach nur noch auf das Gerät (im Netzwerk) klicken wo rauf die Wiedergabe verschoben werden soll. Das ist übrigens eine der vielen Windows 8/8.1 Funktionen die kaum einer Kapiert hat (Ich auch erst sehr spät).
    Läuft halt leider nicht stabil (playlists unterbrechen nach jedem Lied), und dann auch nur vom PC (Tablet) und nicht vom Windows Phone. Und auch nur in Richtung Xbox und nicht umgekehrt... Du siehst was ich meine?

    Und genau das wird mit der Windows 10 Firmware geändert, dann läuft das in alle Richtungen! ;o)
Nach oben