Am Puls von Microsoft

Das neue Microsoft-Logo: Alles nur geklaut?

Stolz hat Microsoft sein neues Logo vorgestellt. Doch schnell stellte sich heraus: So neu ist es gar nicht. Eigentlich hätte mir das sogar sofort auffallen müssen, denn die beiden Seiten, die das Logo schon vorher verwendeten, sind feste Stationen auf meinen regelmäßigen Web-Rundgängen.
Kaum war die Nachricht vom neuen Microsoft-Logo auf unserer Facebook-Seite gepostet, meldete sich mein MVP-Kollege Marco Thiemann, Betreiber von www.netzmonster.de, und wies darauf hin, dass das Logo seiner Seite schon länger genau so aussieht.
Und wo er Recht hat, da hat er Recht:

Doch damit nicht genug. Ein weiterer MVP-Kollege, nämlich Anand Khanse, mit dem ich in losem Mailkontakt stehe, stellte fest: Das neue Microsoft-Logo sieht ja aus wie meins.
Und auch er hat ganz unübersehbar Recht:

Ohne den beiden Kollegen zu nahe treten zu wollen, ist es aber dann doch recht unwahrscheinlich, dass sich die Erfinder des neuen Corporate Designs von den beiden Seiten haben inspirieren lassen. Aber man kann Anand und Marco immerhin attestieren, dass sie ganz offenbar den Geist von Microsoft in sich tragen und somit auch völlig zu Recht MVPs sind.

Eine Millionenklage gegen Microsoft hätte wohl auch aus dem Grund schlechte Chancen, weil sich die Redmonder aus ihrem eigenen Fundus bedient haben. Bei Neowin ist nämlich aufgefallen, dass das Logo aus einem TV-Werbespot für – Achtung – Windows 95 stammt.

Kaum zu glauben, aber wahr, es gib sogar Videobeweise:


  • Thema:

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige