Windows 10 Desktop Build 10061 veröffentlicht

Und weiter geht die wilde Preview-Fahrt: Microsoft hat die Build 10061 von Windows 10 für den Desktop zum Download freigegeben. Die neue Version kommt ein bisschen überraschend, denn eigentlich war man davon ausgegangen, dass es erst zur Build-Konferenz in der kommenden Woche wieder eine neue Vorabversion geben wird. Aber wir nehmen sie natürlich gerne schon jetzt.

Wie üblich wird die Freigabe der neuen Build von einem ausführlichen Blogpost begleitet, in dem Gabriel Aul auf die Neuerungen, aber auch auf die bekannten Probleme in der Build 10061 geht. Werft vor allen Dingen einen Blick auf die Bugs, es sind ein paar dicke dabei.

Neue Apps für Mail und Kalender
In der Build 10061 debütieren die runderneuerten und mit Spannung erwarteten neuen Mail- und Kalender-Apps. Der Mail-Editor wurde mächtig aufgepeppt, man hat den aus der neuen Word-App übernommen. Unterstützt werden Office 365, Exchange, Outlook.com, Gmail, IMAP und POP. Auf Touch-Geräten unterstützt die neue Mail App seitliche Wisch-Gesten, wie sie auch in der mobilen Version zu finden sind.
Beim Kalender ist quasi kein Stein auf dem anderen geblieben, dieser präsentiert sich komplett neu.

Startmenü, Taskbar, Benachrichtigungscenter
Das aus diversen Leaks bereits bekannte dunkle Theme ist jetzt verfügbar.
Das Startmenü lässt sich (wieder) in der Größe verändern.
Startmenü und Taskleiste sind transparent und verwenden entweder die voreingestellte Designfarbe oder passen sich automatisch an die Hauptfarbe des Desktop-Hintergrunds an. In den Settings sind diverse neue Einstellungen zur Personalisierung zu finden.
Außerdem ist der Power-Button im Startmenü von rechts oben nach links unten gewandert.

Continuum (Tablet Modus)
In der Build 10061 geht es nun auch bei der Optimierung für Touch-Geräte voran. Im Tablet-Modus wurde eine ganze Menge geändert:
Sobald er gestartet wird, schalten Start Button, Cortana, Task View, und der Infobereich in einen touchfreundlichen Modus mit größeren Icons und größeren Abständen.
Angepinnte und aktive Apps werden automatisch aus der Taskleiste entfernt, dieses Verhalten lässt sich allerdings in den Einstellungen des Tablet Modus auch wieder verändern.
Es kann festgelegt werden, dass automatisch in den Tablet Modus gebootet wird. Auf Tablets mit einer Diagonale von unter zehn Zoll ist dies standardmäßig so voreingestellt.

Task View und virtuelle Desktops
Task View und virtuelle Desktops haben diverse optische Überarbeitungen erfahren. Es können außerdem nun beliebig viele virtuelle Desktops angelegt werden.

Bekannte Probleme der Build 10061
„Fast Ring“ bedeutet frühe Releases, dafür mit mehr Bugs. Die Build 10061 löst dieses „Versprechen“ einmal mehr ein.

Desktop-Anwendungen lassen sich aus dem Startmenü heraus nicht starten. Heftet sie stattdessen an die Taskleiste an oder benutzt die Suche.

Spartan und der neue Store (graues Symbol) werden beim Upgrade aus der Taskleiste entfernt, können aber wieder neu angeheftet werden.

Die in der Build 10061 enthaltene, neue Mail- und Kalender-App zeigt jeden eingegebenen Buchstaben doppelt an. Der Fehler ist bereits behoben, eine korrigierte Version wird automatisch aus dem Store geladen. Ansonsten lässt sich die Version 17.4016.42291.0 auch manuell aus dem neuen Store installieren.

Cortana wird bestimmte Informationen anbieten oder auf Features hinweisen, die dann aber nicht verfügbar sind.

Beim An- und Abmelden kann es dazu kommen, dass nur noch ein schwarzer Bildschirm mit Mauszeiger zu sehen ist. Ein Fix dazu soll in Kürze erscheinen.

Der Download von Musik mit der Xbox Music App (alt und neu) funktioniert nicht. Auch dafür soll in Kürze ein Fix kommen.

Die Audio-Wiedergabe in Apps wird eventuell beendet, wenn diese minimiert werden.

Text-Markierungen in der Adressleiste von Project Spartan sind nicht zu sehen.

Die Bildschirmlupe funktioniert nicht korrekt.

Und was ist mit dem Slow Ring?
Wer sich im Slow Ring befindet, nutzt nach wie vor die Build 10041. Microsoft hat sich entschieden, die Build 10049 für den Slow Ring zu überspringen, hauptsächlich wegen des Problems, dass das Update mitunter mehrere Stunden dauern kann. Man möchte nun das Feedback zur Build 10061 abwarten und die wichtigsten Bugs fixen, dann soll das Release für den Slow Ring folgen.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Bei mir wird es gerade geladen.
    Bin schon gespannt .
    Habe einen Error Code fbl_impressive Professional 10061 - Error 0xc1900107
    Versuchs später noch mal.
    Dickster Klopfer dürfte in diesem Build der Desktop32-Bit-Anwendungen-Start-Bug sein. Ich hoffe, dass dieser unverzeihliche Bug schnellstens gefixt wird.
    Beim Wort "unverzeihlich" musste ich schon wieder grinsen, sorry ;).
    Bei dem nicht funktionierenden Startmenü hab ich auch kurz gezuckt, bis mir einfiel: Ich verwende es ja schon seit 2007 nicht mehr :D.
    frytom
    Dickster Klopfer dürfte in diesem Build der Desktop32-Bit-Anwendungen-Start-Bug sein. Ich hoffe, dass dieser unverzeihliche Bug schnellstens gefixt wird.

    Ich weiß zwar nicht wie oft ich es schon gepredigt habe, aber gerne nochmal: Es ist ein Preview, noch dazu im Fast Ring. Wenn dieser Bug existiert ist das NICHT unverzeihlich! Wet das produktiv nutzen Möchte ist selbst verantwortlich.
    Wer die Preview installiert sollte wissen, dass diese noch nicht fertig ist und Fehler enthält. Wenn nicht, hat der User einen Fehler gemacht. Von wegen unverzeihlich.....
    Hab auch eine kurze Frage. In der 10049 gab es doch ein Problem mit VisualStudio (Anzeige WPF und co), ist das in der 10061 behoben?
    frytom
    Dickster Klopfer dürfte in diesem Build der Desktop32-Bit-Anwendungen-Start-Bug sein. Ich hoffe, dass dieser unverzeihliche Bug schnellstens gefixt wird.

    Offenbar noch nicht behoben. Microsoft spricht selbst von einem "peinlichen" Fehler:
    "We know this one will be a bit painful but there is a bug with this build in which Win32 (desktop) apps won’t launch from the Start menu. The workaround is to use search to find and launch these apps and pin them to your taskbar for quick access."
    Hallo Martin, endlich mal ein Bericht über Windows 10, womit ich mir was darüber vorstellen kann.
    Gruß Uwi58
    Kann schon jemand sagen wie lange der Update-Vorgang dauert ?

    35 Minuten im Produktiveinsatz.
    Ich weiß zwar nicht wie oft ich es schon gepredigt habe, aber gerne nochmal: Es ist ein Preview, noch dazu im Fast Ring. Wenn dieser Bug existiert ist das NICHT unverzeihlich! Wet das produktiv nutzen Möchte ist selbst verantwortlich.
    ja das es eine Preview ist, vergessen einige darum habe ich auch wieder die Preview 99xx drauf dievläuft am stabilsten meine ich
    lief bei mir glatt durch das update, auch spartan war witerhin in der Taskleiste ;)
    dafür laufen aber nicht mehr alle MSN apps so problemlos, oder auch mal gar nicht mehr! update aus dem (alten) Store gab auch nur Fehlermeldung. darum werde ich mich mal kümmern
    Habe die Build seit heute Nacht am PC. Mir wird nun sofort bei Windows Update eine Neue Build angeboten.
    (TWS) fbl_impressive Professional 10066 – Fehler 0x80246017
    Bekomme aber wie man sieht sofort eine Fehlermeldung.
    HansS
    Offenbar noch nicht behoben. Microsoft spricht selbst von einem "peinlichen" Fehler:
    "We know this one will be a bit painful but there is a bug with this build in which Win32 (desktop) apps won’t launch from the Start menu. The workaround is to use search to find and launch these apps and pin them to your taskbar for quick access."

    Stört auf dem Surface im Tabletmodus ungemein. Auf dem Desktop nicht wirklich... Aber wäre schön, wenn da nen schneller fix unterwegs wäre.
    Hab mein Netbook heute neu mit der 1041 aufgesetzt. Bin dann nach Treiberupdates in den "fast ring" gewechselt. Es wurde sofort die 1061 angeboten. Nur als Info falls die Frage mal auftauchen sollte....
    Dr. Cortana
    Kann schon jemand sagen wie lange der Update-Vorgang dauert ?

    Bei mir 1 Sunde und 5 Minuten ,läuft einwandfrei
    Bekommt ihr jetzt auch die (TWS) fbl_impressive Professional 10066 angeboten? Ich habe nie die 10056 installiert, von 49 auf 61 heute morgen gewechselt... Allerdings gibt es noch einen Fehler 0x80246018
    Startmenü und Taskleiste sind transparent

    Bei mir ist nur das Startmenü transparent ... normal so ?!
    *edit* Taskleiste ist transparent... aber wirklich ganz minimal ... Designs werden auch nicht gespeichert ...
    cu
    Ultimate
    Also ich freu mich sagen zu können dass mir die Optik immer besser gefällt. Das dunklere Design find ich sehr ansprechend. Vermutlich übernehmen so langsam Grafiker und Designer das Zepter, nachdem die Technik weitestgehend fertig ist.
    Jetzt sollten z.B. noch die Titelleisten von Modern- und Win32-Fenstern angeglichen werden und die Symbole im Explorer Menü.
    Wenn es so weiter geht, freu ich mich doch noch aufs Update.
    seit 45 min steht mein NB bei "Installation von updates 94% wird vorbereitet" :-(
    Am Ende muss ich noch überstunden machen ..
    Immerhin rödelt die Festplatte noch wie wild ^^
    Habe heute folgende Update-Aktionen auf verschiedenen Geräten gemacht:
    2x 10041 auf 10061
    2x 10049 auf 10061
    1x 10056 auf 10061
    Keine der Aktionen hat mehr als 1 Stunde gedauert. :)
    Dann hoffen wir mal das das Update nicht auch wieder Stunden dauert.

    Bei mir läuft das Update seit fast 3 Stunden. Brauchte seit den letzten Builds immer 4,5 bis 6 Stunden. Wieso auch immer.
    Habe einen Error Code fbl_impressive Professional 10061 - Error 0xc1900107
    Kann mir wer weiter helfen habe schon Bing bemüht hat aber alles nichts geholfen.
    Bei mir ists auch schon geschätzte 2,5 stunden dran. Man muss aber dazu sagen, dass es mein Produktivsystem ist, also jede Menge Sachen drauf installiert sind ... Jetzt steht er zB ewig bei "PC Einstellungen werden angewendet 90%" ...
    Würde gerne den Spartan wieder anheften , aber die Option wird gar nicht erst angezeigt und gestartet bekomme ich ihn auch nicht.
    @El Gran Rabo
    Startmenue(erweitert) > alle Apps > (tief runter scrollen) Project Spartan > per Rechtsklick anheften
    Bei mir geht jetzt nur noch der Desktop Modus von dem ich nichts starten kann. Wenn ich auf den W10 mit start button gehen will passiert nichts.
    Auch das benachrichtigungscenter geht nicht auf. Keine Updates keine Wiederherstellung geht.
    Hat jemand einen Tipp wie ich wenigstens irgendwas auf den Surface 1 machen kann.
    Ich hab eine deutsche ISO erstellt. Alle die 10056 haben werden die englische Version von 10061 installiert haben.. Darf ich es hochladen?
Nach oben