Unity bietet native Unterstützung von HoloLens

Am Rande der Build in San Francisco haben Microsoft und Unity eine Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Spielen für HoloLens verkündet. Unity wird seine Entwicklerwerkzeuge um die Unterstützung von HoloLens erweitern, so dass alle Funktionen, die HoloLens bietet, direkt angesprochen werden können. Steffen Toksvig von Unity sagte dazu, man wolle das beste Entwicklerwerkzeug für diese „aufregende neue Plattform“ bieten.

Es wird spannend zu sehen sein, welche Art von Spielen mit HoloLens am Ende möglich sind. Denn man muss sich immer wieder daran erinnern, dass es keine Brille ist, die man mit dem PC oder der Xbox verbinden muss, sondern ein eigenständiger Computer.
Ganz sicher aber werden Spiele kommen, die auf einem anderen Gerät laufen und die z.B. an HoloLens gestreamt werden oder auf andere Weise mit HoloLens interagieren.

Quelle

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Ich freue mich auf due umsetzung von TCGs wie Magic, Heartstone oder ähnlichen!
    Und RTS die man im Wohnzimmer austragen kann. Ne Horde Zerg im Wohnzimmer :D
    Sword of Online wird war!
    ( ist eine japanische Amine-Serie )

    Ich glaube die heißt Sword Art Online, aber genau etwas in der Art wäre auch mein Traum :)
    @Martin: Können wir irgendwie einen Deal machen? Du schmuggelst so ein Ding für mich nach Deutschland und ich besuch dich dann dafür 2 mal im Monat im gefängnis wenn man dich erwischt ;-)
    Wenn es dazu kommt, das man das Gerät mit Xbox Spielen verbinden kann für ein erweitertes Spielerlebnis, dann kauf ich es mir :)
    Ich glaube die heißt Sword Art Online, aber genau etwas in der Art wäre auch mein Traum :)
    @Martin: Können wir irgendwie einen Deal machen? Du schmuggelst so ein Ding für mich nach Deutschland und ich besuch dich dann dafür 2 mal im Monat im gefängnis wenn man dich erwischt ;-)

    @Syrano: Aber ich befürchte, dass die Porno-Industrie wohl die ersten sein werden, denn das brauchen die Ami's am meisten ;-)
    Stellt euch mal vor:
    Man ist zu 8 in einem Zimmer, jeder eine Hololense auf seinen Schädel....und dann wird Age of Empires gezockt :-) ...und baut ein Weltwunder auf den Wohnzimmertisch und schickt seine Reitertruppen auf das Schlachtfeld, welches auf dem Teppich stattfindet :-)
    @Syrano: Aber ich befürchte, dass die Porno-Industrie wohl die ersten sein werden, denn das brauchen die Ami's am meisten ;-)

    Da bekommt der Begriff "Porno-Brille" gleich eine neue Bedeutung.
    @Syrano: Aber ich befürchte, dass die Porno-Industrie wohl die ersten sein werden, denn das brauchen die Ami's am meisten ;-)

    Ähm... ja... genau.... die Amis... :) Und wir könnten dann ganz unschuldig als Nutznieser agieren und nur die seriösen Anwendungsgebiete benutzen :lecker :kiss :lecker
    Ich freue mich auf due umsetzung von TCGs wie Magic, Heartstone oder ähnlichen!
    Und RTS die man im Wohnzimmer austragen kann. Ne Horde Zerg im Wohnzimmer :D

    Welche Sprache sprichst du?
    Ich glaube die heißt Sword Art Online, aber genau etwas in der Art wäre auch mein Traum :)
    @Martin: Können wir irgendwie einen Deal machen? Du schmuggelst so ein Ding für mich nach Deutschland und ich besuch dich dann dafür 2 mal im Monat im gefängnis wenn man dich erwischt ;-)

    Bring 2 mit dann bekommst 4 mal Besuch im Jahr :-)
    Noch immer verstehe ich Holo Lens nicht. Was soll man damit machen? Was ist die Hauptfunktion von dem Gerät? Wie und wann setze ich das Gerät ein?
    Ja, ich habe mir viel durchgelesen aber bin auch kein IT Fachmann und bei den ganzen Abkürzungen und Begriffen verstehe ich nichts.
    Ich bin mir sicher, dass es hier noch mehrere gibt, die es nicht verstehen.
    Evt. Kann mir einer von Euch weiterhelfen. (in einfachen Worten)
    Also ich will definitv eine HoloLens. Ist doch mal richtig geil !!

    da stelle ich mal gleich mit an.
    Hoffe das Ding wird nicht zu teuer.
    Ich hoffe auf einem angemessenen Preis und einer streaming Funktion damit ich die Power meines Rechners nutzen kann.
    maddinvonhuege
    Wurde eigentlich erwähnt, in welcher Preisregion das Teil mal verkauft werden soll?

    Das werden die ganz sicher einen Preis für nehmen, der dem Hype angemessen ist :)
    Noch immer verstehe ich Holo Lens nicht. Was soll man damit machen? Was ist die Hauptfunktion von dem Gerät? Wie und wann setze ich das Gerät ein?
    ...
    Evt. Kann mir einer von Euch weiterhelfen. (in einfachen Worten)

    Ich versuchs mal:
    Holo Lens ist eine Art Bildschirm direkt vor den Augen. Dabei ist es gleichzeitig ein Bildschirm, durch den man durchgucken kann. Du siehst also deine reale Umgebung ähnlich wie durch eine Sonnenbrille und dazu werden virtuelle Inhalte eingeblendet.
    Die Anwendungsgebiete sind dafür unüberschaubar groß. Ein Beispiel sind die hier angesprochenen Spiele. Sie können zum Einen mit der realen Welt verknüpft werden. Man könnte Zombies im Stadtpark jagen oder virtuelle Blumen auf einen betonierten Hinterhof pflanzen. Die Blumen wären natürlich nur mit HoloLens zu sehen. Nur für dich oder auch für Freunde mit Holo Lens. Weiter kann man Computerspiele besser in Gruppen spielen weil sich der reale Raum nutzen lässt und nicht alle auf einen Monitor starren müssen.
    Weiteres Beispiel wäre das Internet der Dinge. Mit Holo Lens schaust du in Richtung deines Kühlschranks und siehst sofort ohne die Tür zu öffnen, welche Temperatur er innen hat, wie viel Energie in den 24 Stunden verbraucht hat und vielleicht sogar, wie er innen aussieht. Diese Informationen können dir in dein Blickfeld eingeblendet werden. Man könnte auch Geräte damit streuen, z.b. die Temperatur erhöhen oder absenken oder von der Kaufhalle aus noch mal einen Blick in den Kühlschrank werfen.
    Alle Arten von Modellen lassen sich abbilden und bearbeiten. Architektur, Maschinenbau, Möbel und Inneneinrichtung. Du kannst mit HoloLens in einem leeren Raum stehen und deine Möbel so anordnen, wie es dir gefällt. Und ganz alleine und ohne Hexenschuss das Sofa in eine andere Ecke stellen. Virtuell natürlich nur. Am Ende brauchst du dann doch ein paar Freunde, die mit anpacken. Aber eben nur ein mal.
    Es lassen sich auch Roboter steuern. Bei Operationen oder zweitausend Meilen unter der Erde. ... Ich mach hier mal Schluss bevor die App abstürzt ;) Liest eh keiner mehr.
    Eins hab ich dann doch noch vergessen zu erwähnen.
    Du kannst mit allen (virtuellen) Elementen interagieren. Du siehst ja auch deine Hände und kannst nach den virtuellen Darastellungen greifen, sie drehen, hochheben, anklicken. So wie du am Computer ein Programm mit dessen Menüs bedienst, so kannst du das auch mit dieser Brille. Programme hängen somit nicht mehr an einem PC-Arbeitsplatz, sondern an den Gegenständen, zu denen sie gehören. Am Kühlschrank, am Fernseher, an einer Maschine, die 2cm dicke Stahlplatten biegt, an einem 4x4 Meter großem Arbeitstisch in der Stadtverwaltung, auf dem das neue Modell der Grundschule zu erleben ist (man kann mit Hololens im Gegensatz zu Papp-Modellen dann auch in die einzelnen Räume hinenzoomen). Neben dir steht dann einer, der an dem selben Tisch nicht die Grundschule sieht, sondern den neuen Park oder das Einkaufszentrum oder das Netz der Abwasserentsorgung...
    Wunderbare, endlose Welt :D
    Wenn ich mir die Build-Demo so ansehe, frage ich mich ernsthaft wo das Ding seine Rechenleistung bezieht, wenn es komplett eigenständig sein soll.
    Wenn ihr euch nur mal anseht, wie der Typ da 3-4 "Apps" gleichzeitig laufen hat. Das alles mit ziemlich komplexen 3D-Modellen und dann ja auch noch für jedes Auge separat und in guter Auflösung. Das packt vielleicht ein Gaming-PC aber bei einem "mobilen" Gerät kann ich mir das beim besten Willen nicht vorstellen.
    Sehr geil das ding. Wenn man den Beitrag von dem Chip haufen wieder liest besonders untern den Rest fragt man sich ob die das gleiche gesehen haben wie wir. Sowas von unseriös wie diese Seite man schämen sollten die sich.
    ;836984">Wenn ich mir die Build-Demo so ansehe, frage ich mich ernsthaft wo das Ding seine Rechenleistung bezieht, wenn es komplett eigenständig sein soll.
    Wenn ihr euch nur mal anseht, wie der Typ da 3-4 "Apps" gleichzeitig laufen hat. Das alles mit ziemlich komplexen 3D-Modellen und dann ja auch noch für jedes Auge separat und in guter Auflösung. Das packt vielleicht ein Gaming-PC aber bei einem "mobilen" Gerät kann ich mir das beim besten Willen nicht vorstellen.

    Seh ich irgendwie auch so .. ich glaubs sogar erst, wenn ich so ein teil auf hatte .. bzw vielleicht, wenn Martin was dazu sagt ^^
    @nada...das hast Du sehr schön erklärt! Selbst ich weiss jetzt das ich das nicht brauche :) ..vorerst

    Brauchen ist relativ. Wenn es danach geht, wirklich gebraucht wird nichts über die existentiellen Notwendigkeiten. Trotzdem möchte ich nicht in einer Höhle wohnen und mein selbsterlegtes Essen über dem Feuer braten ;) Ich finde die Brille klasse, hätte ich zu gerne. Ich wünsche wir wären schon viel weiter mir der Technik, so ein Holodeck a la Raumschiff Enterprise *träum* das wäre doch richtig genial
    Wenn ich mir die Build-Demo so ansehe, frage ich mich ernsthaft wo das Ding seine Rechenleistung bezieht, wenn es komplett eigenständig sein soll.
    Wenn ihr euch nur mal anseht, wie der Typ da 3-4 "Apps" gleichzeitig laufen hat. Das alles mit ziemlich komplexen 3D-Modellen und dann ja auch noch für jedes Auge separat und in guter Auflösung. Das packt vielleicht ein Gaming-PC aber bei einem "mobilen" Gerät kann ich mir das beim besten Willen nicht vorstellen.

    Aber schaut euch doch mal die Dimension der Stege an, welche rund um den Kopf verlaufen. Das sieht nicht mächtig aus, dürfte aber genug Platz bieten um so einiges drin unterzubringen. Dazu kommt noch der Bereich vor der Stirn, hinter den Sensoren. Schaut euch die keynote an. Der Aufbau ist nur sehr kurz als Sprengzeichnung zu sehen. Ich denke das die entsprechenden Bereiche der Brille gut den platz von 2 smartphones bietet. Natürlich im anderen Formfaktor.
    Wer gesehen hat wie klein z.b. Appel mitlerweile das Mainboard im neuen Macbook hinbekommt, der zweifelt sicher nicht an der rechenkraft der brille.
    Was wir nicht erwarten sollten ist die rechenpower eines desktop i7 mit titan Grafik...
    Und... das ist jetzt nicht negativ gemeint... alles was wir gesehen haben bringen aktuelle flagshipsmartphones auch. Nur nicht so genial. Im Gegenteil. Wahscheinlich wird viel zu viel rechenkraft der kleinen mehrkerner noch gar nicht richtig genutzt. Sketchup z.b. Von trimble braucht hat relativ geringe Anforderungen an die rechenpower. Ist aber ein geniales tool für Architekten für schnelles 3d entwerfen. Das alleine in Kombination
    mit der Brille wäre mir schon einen 1000 wert, weil es entwerfen in die echte dritte Dimension katapultiert...
    Auf alle Fälle wird Minecraft eines der ersten, wenn nichts sogar das als erste verfügbar Spiel sein. Laut den ersten Videos über HoloLens ist es ja schon fertig. :D
    Wenn ich mir die Build-Demo so ansehe, frage ich mich ernsthaft wo das Ding seine Rechenleistung bezieht, wenn es komplett eigenständig sein soll.
    Wenn ihr euch nur mal anseht, wie der Typ da 3-4 "Apps" gleichzeitig laufen hat. Das alles mit ziemlich komplexen 3D-Modellen und dann ja auch noch für jedes Auge separat und in guter Auflösung. Das packt vielleicht ein Gaming-PC aber bei einem "mobilen" Gerät kann ich mir das beim besten Willen nicht vorstellen.

    Du interpretierst fehl.
    Du hast eine sehr kleine Fläche, auf der das dargestellt wird, die Auflösung des virtuellen bildbereichs liegt auch nicht höher, wie auch heute schon auf normalen Bildschirmen angezeigt.
    Die Bewegungsinformationen verarbeitet ein eigener Kern.
    Somit ist grundlegend an cpu und gpu Power nicht mehr nötig, als heute schon ein a9 hat oder ein aktueller Intel Atom.
    Auf alle Fälle wird Minecraft eines der ersten, wenn nichts sogar das als erste verfügbar Spiel sein. Laut den ersten Videos über HoloLens ist es ja schon fertig. :D

    Grundlegend hat das Feature, spielte von der xbox auf einen "Windows 10" PC zu steamen schon eine tiefere Daseins Berechtigung, die Brille ist auch nur ein weiterer Windows 10 PC ;)
    Ich versuchs mal:
    Holo Lens ist eine Art Bildschirm direkt vor den Augen. Dabei ist es gleichzeitig ein Bildschirm, durch den man durchgucken kann. Du siehst also deine reale Umgebung ähnlich wie durch eine Sonnenbrille und dazu werden virtuelle Inhalte eingeblendet.
    Die Anwendungsgebiete sind dafür unüberschaubar groß. Ein Beispiel sind die hier angesprochenen Spiele. Sie können zum Einen mit der realen Welt verknüpft werden. Man könnte Zombies im Stadtpark jagen oder virtuelle Blumen auf einen betonierten Hinterhof pflanzen. Die Blumen wären natürlich nur mit HoloLens zu sehen. Nur für dich oder auch für Freunde mit Holo Lens. Weiter kann man Computerspiele besser in Gruppen spielen weil sich der reale Raum nutzen lässt und nicht alle auf einen Monitor starren müssen.
    Weiteres Beispiel wäre das Internet der Dinge. Mit Holo Lens schaust du in Richtung deines Kühlschranks und siehst sofort ohne die Tür zu öffnen, welche Temperatur er innen hat, wie viel Energie in den 24 Stunden verbraucht hat und vielleicht sogar, wie er innen aussieht. Diese Informationen können dir in dein Blickfeld eingeblendet werden. Man könnte auch Geräte damit streuen, z.b. die Temperatur erhöhen oder absenken oder von der Kaufhalle aus noch mal einen Blick in den Kühlschrank werfen.
    Alle Arten von Modellen lassen sich abbilden und bearbeiten. Architektur, Maschinenbau, Möbel und Inneneinrichtung. Du kannst mit HoloLens in einem leeren Raum stehen und deine Möbel so anordnen, wie es dir gefällt. Und ganz alleine und ohne Hexenschuss das Sofa in eine andere Ecke stellen. Virtuell natürlich nur. Am Ende brauchst du dann doch ein paar Freunde, die mit anpacken. Aber eben nur ein mal.
    Es lassen sich auch Roboter steuern. Bei Operationen oder zweitausend Meilen unter der Erde. ... Ich mach hier mal Schluss bevor die App abstürzt ;) Liest eh keiner mehr.
    Eins hab ich dann doch noch vergessen zu erwähnen.
    Du kannst mit allen (virtuellen) Elementen interagieren. Du siehst ja auch deine Hände und kannst nach den virtuellen Darastellungen greifen, sie drehen, hochheben, anklicken. So wie du am Computer ein Programm mit dessen Menüs bedienst, so kannst du das auch mit dieser Brille. Programme hängen somit nicht mehr an einem PC-Arbeitsplatz, sondern an den Gegenständen, zu denen sie gehören. Am Kühlschrank, am Fernseher, an einer Maschine, die 2cm dicke Stahlplatten biegt, an einem 4x4 Meter großem Arbeitstisch in der Stadtverwaltung, auf dem das neue Modell der Grundschule zu erleben ist (man kann mit Hololens im Gegensatz zu Papp-Modellen dann auch in die einzelnen Räume hinenzoomen). Neben dir steht dann einer, der an dem selben Tisch nicht die Grundschule sieht, sondern den neuen Park oder das Einkaufszentrum oder das Netz der Abwasserentsorgung...
    Wunderbare, endlose Welt :D

    Ich würde dir eine 1++++ geben :)
Nach oben