Am Puls von Microsoft

Lenovo zeigt Thinkpad Tablet 2 auf der IFA

Mit großen Worten hat Lenovo heute auf der IFA in Berlin das Thinkpad Tablet 2 angekündigt. “Das ist das Tablet, auf das die Industrie gewartet hat” ließ man vollmundig verlauten und adressierte damit auch gleichzeitig die bevorzugte Zielgruppe: Professionelle Anwender und Unternehmen.
Das Thinkpad Tablet 2 ist ein Tablet auf x86-Basis. Es hat ein 10,1 Zoll Display mit einer Auflösung von 1366×768 Pixeln. Mit 9,8 Millimetern Dicke und einem Gewicht von rund 600 Gramm liegt es auf iPad-Niveau – diesen Vergleich werden wir bei weiteren Tablet-Vorstellungen sicher noch öfter hören.

Ein Eingabestift ist ebenso mit an Bord wie ein SIM-Einschub und ein MicroSD-Speicherkartenleser – weitere Merkmale sind USB (leider nur 2.0), HDMI – was halt so alles zum Standard gehört. Als optionales Zubehör wird eine ansteckbare Tastatur erhältlich sein.
Ein Schnäppchen dürfte das Thinkpad Tablet 2 angesichts der gehobenen Ausstattung nicht gerade werden. Ein Preis war meinem Gesprächspartner nicht einmal ungefähr zu entlocken, er versicherte mir aber, dass dieser “äußerst konkurrenzfähig” ausfallen werde – was immer das dann auch zu bedeuten hat.

Die Akkulaufzeit beträgt laut Lenovo bis zu zehn Stunden. Wenn es das in der Praxis hält, könnte das Thinkpad Tablet 2 bei dieser Ausstattung einen Spitzenplatz unter den Windows 8 Tablets einnehmen. Da werden nicht nur Business-Kunden, sondern auch so manche Consumer mit etwas dickerem Geldbeutel zugreifen.

Weitere Bilder:
(Hinweis: Die Tastatur, die man auf den Bildern sieht, ist nur eine Demo-Attrappe)

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige