Am Puls von Microsoft

Windows 10 Store: Kein Zutritt mehr ohne Build 10240

Wer als Windows Insider noch nicht auf die mutmaßliche RTM-Version mit der Build-Nummer 10240 aktualisiert hat, ob freiwillig oder unfreiwillig, der hat nun keinen Zugriff mehr auf den Store. Microsoft hat für diesen ein Update ausgerollt, welches älteren Versionen den Zugang verwehrt. Wer noch bei einer alten Insider-Build fest hängt, der hat allerdings ein ganz anderes Problem.

Es ist nämlich nicht davon auszugehen, dass am kommenden Mittwoch ein Update von einer älteren Build möglich sein wird. Besonders die Build 10130 hat beim Update auf die Folgeversionen Probleme gemacht, weshalb noch so einige Leute mit dieser Version unterwegs sind. Rechnet nicht damit, dass sich Microsoft noch mit diesem „alten Kram“ beschäftigt, es wird eine Neuinstallation fällig werden. Aber jeder Insider hat ja mit seinem Beitritt erklärt, jede Art von Problem freudig aufzunehmen, insofern wird da auch niemand schimpfen. Welchen Grund gäbe es denn auch…

Quelle: Twitter, via Neowin

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige