Start des Upgrades von Windows 7 und 8.1 auf Windows 10 lässt sich erzwingen

Wer das Upgrade auf Windows 10 reserviert hat, der sitzt womöglich schon ungeduldig vor seinem PC und wartet darauf, dass es los geht. Möglicherweise wird dieses Warten etwas länger dauern, denn Microsoft bedient nicht alle Nutzer auf einmal. Es gibt wohl aber eine Möglichkeit, den Start des Upgrades mit ein paar Handgriffen zu erzwingen.
Das Befolgen der Anleitung geschieht selbstverständlich auf eigene Gefahr und ich kann mich auch nicht dafür verbürgen, dass es funktioniert. Im Selbstversuch mit dem Surface 3 hat es bei mir geklappt.

Zwei Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

1.) Das Upgrade auf Windows 10 wurde über das entsprechende Benachrichtigungssymbol reserviert.

2.) Windows Update muss auf „Updates automatisch installieren“ eingestellt sein.

Wenn dem so ist, dann öffnet man den Explorer und sucht nach dem Ordner C:\Windows\SoftwareDistribution\Download und löscht dessen Inhalte komplett. Keine Sorge, dabei geht nichts kaputt.

Anschließend wird eine Kommandozeile mit Administratorrechten gestartet. Dort gibt man den folgenden Befehl ein:

wuauclt.exe /updatenow

Öffnet man anschließend Windows Update, sollte der Download von Windows 10 bereits begonnen haben.

Viel Erfolg!

via Redmond Pie

Artikel im Forum diskutieren (336)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben