Am Puls von Microsoft

Windows 10 Launch: Party, Rekorde – und natürlich auch Probleme

Der große Start von Windows 10 – nun liegt er also schon wieder hinter uns. Er bescherte Microsoft einen Hype, wie man ihn normalerweise nur von anderen Firmen kennt. Dass manche Leute davon regelrecht genervt waren, kann ich sogar nachvollziehen, ich sage aber auch breit grinsend: Pech gehabt, das müsst ihr jetzt halt einfach ertragen. Wir Windows Fans haben unseren Spaß dran und lassen ihn uns auch nicht nehmen.

Wenn die Ankunft eines neuen Apple Produkts wie die Rückkehr des Heilands gefeiert wird, dann lässt mich das zwar eher kalt, aber ich sage immer: „Wer einen solchen Hype auslösen kann, der muss vorher irgendwas richtig gemacht haben“. Das trifft nun im übertragenen Sinne zweifellos auch auf Microsoft und Windows 10 zu.

Ein Tag der Superlative
Unfassbare 40 Terabit Bandbreite hat Microsoft reserviert, um das Update auf Windows 10 zu verteilen. Und das wohl zu Recht, denn der Counter zählte bis zu 16 Windows 10 Installationen – pro Sekunde. Und das wird in den kommenden Tagen noch weiter gehen, denn die reservierten Upgrades werden ja wie angekündigt in Wellen ausgerollt und nicht auf einmal.

Auch die Webseiten, die sich mit Windows beschäftigen, verzeichneten gestern einen nie dagewesenen Ansturm. DrWindows feierte gestern einen Besucherrekord, der wohl so schnell nicht mehr gebrochen werden wird: Schier unfassbare 154.000 Besucher waren gestern bei uns – an einem einzigen Tag! Das ist mehr als das Doppelte wie sonst üblich.

Windows 10 Fan Fest in Berlin
In Berlin wurde die Ankunft von Windows 10 mit einem großen Fan Fest gefeiert. Neben den glücklichen Gewinnern unserer Ticketverlosung, hunderten weiteren Fans sowie allerlei Microsoft-Leuten waren auch Dirk und ich anwesend. Es gab lecker Essen, Musik und Bier. Was mich betrifft, gab es zu viel und zu lange Bier, aber das ist ein anderes Thema :-p.

Nachfolgend ein paar Schnappschüsse – vielen Dank an Marco für die Bilder.

…und Probleme gab bzw. gibt es auch
Weniger nach Party war und ist den Leuten, bei denen das Upgrade auf Windows 10 erst gar nicht funktionierte oder die nach erfolgreichem Upgrade mit anderen Problemen kämpfen, z.B. fehlgeschlagene Aktivierung, Programm- und Systemabstürze und dergleichen.

So bedauerlich es für die jeweiligen Betroffenen ist, bisher habe ich nicht den Eindruck, als würde es außerordentlich viel Probleme geben. Es liegt im Rahmen dessen, was ich erwartet habe und nach dem Gesetz der großen Zahl als völlig normal bewerten würde. „Hurra, das Upgrade hat geklappt und alles läuft super“ schreibt niemand in ein Forum, von daher ergeben die Problemberichte immer ein schiefes Bild. Gemessen an dem gewaltigen Interesse (siehe oben) bleibe ich dabei: Normaler Update-Alltag.

Ich habe natürlich Verständnis für die Leute, die frustriert sind und mir diese Aussage gerne um die Ohren hauen möchten. Wer mit dem Upgrade oder der Aktivierung Schwierigkeiten hat, dem möchte ich raten: Nicht gleich ausflippen, sondern einfach in Ruhe abwarten, es werden sich Lösungen auftun.
Wer nach dem Upgrade mit irgendwelchen Systemproblemen kämpft, dem sage ich: Nicht lange Experimentieren und Frickeln, sondern direkt neu installieren. Das geht meist schneller und der Lohn dafür ist ein schlankes, sauberes System.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige