Windows 10 ausprobieren: 90 Tage Testversion steht bereit

Wer Windows 7 oder 8.1 benutzt, der kann Windows 10 ja sozusagen unter Echtbedingungen testen, denn nach dem Upgrade hat man für einen Monat die Möglichkeit, wieder zum alten System zurück zu kehren.
Wer nicht zum Upgrade berechtigt ist oder Windows 10 separat ausprobieren möchte, der kann das mit der kostenlosen 90-Tage-Testversion tun. Wie auch bei den Vorgängerversionen stellt Microsoft die Enterprise-Edition zur Evaluierung bereit.

Die Windows 10 Testversion ist aktiviert, läuft aber nach 90 Tagen ab und lässt sich dann auch nicht in eine lizenzierte Version umwandeln. Das sollte man berücksichtigen, bevor man es sich in der Testumgebung allzu gemütlich macht. Installiert werden kann entweder ganz regulär oder aber auch in eine virtuelle Maschine.

Windows 10 Enterprise 90 Tage Testversion

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Wenn man von Win10 auf Win8 wieder gedowngraded (denglish hoch10) hat, kann man dann später eigentlich trotzdem noch innerhalb des einen Jahres auf Win10 upgraden für umme?
    Ich denke schon. Es könnte ja mal jemand ausprobieren, wie oft man hin und her springen kann :D.
    MS is schon nen komischer Verein :D
    Auf meinem Archos 80 Cäsium habe ich nach nem Clean Install mit Win 8.1 nir 2.7GB zu Verfügung ;)
    Wie soll man da Upgraden?
    Das geht, hatte auch so ein Cäsium, musste aber erst mit einem Neuen 32 GB Tablet Updaten und hab Win 10:-)))
    Aber Spass bei Seite, hab mal gelesen, Win10 kann eine Speicherkarte zum Zwischenspeichern benutzen, obs so ist wird man sehen....
    Zum Win10 Laptopupdate, bei mir geht die Aktivierung auch nicht, gesperrter Key schreibts mir nach cleaninstall und vorheriger Registrierung...
    So was wie einen Live Modus wie mit Linux ist wohl nicht möglich?
    Um seine Hardware auf mögliche Inkompatibilität zu testen gibts nichts besseres.
    Wie kann ich denn downgraden bzw. wo finde ich diese Option?

    Bei Win 10 :
    Einstellungen>Update und Sicherheit>Wiederherstellung>zu Windows 8.1 zurückkehren
    Bei Win 10 :
    Einstellungen>Update und Sicherheit>Wiederherstellung>zu Windows 8.1 zurückkehren

    Danke für den Tipp. Aber bei mir steht da nur das ich den PC Zurücksetzen kann und ein Button "los geht's!" Er wird dann auch auf Win 8.1 zurück gesetzt?
    MS is schon nen komischer Verein :D
    Auf meinem Archos 80 Cäsium habe ich nach nem Clean Install mit Win 8.1 nir 2.7GB zu Verfügung ;)
    Wie soll man da Upgraden?

    Ich habe über dieses Download Programm upgraden und wurde gebeten einen mindesten 16 GB Stick anzuschließen, wären des Updates.
    Wie seht ihr das? Wenn ich mir z.B. bei fast2play einen Windows 8.1 Pro Retail Key für 29€ hole müsste ich doch auch ohne weiteres kostenlos auf Windows 10 Pro Upgraden können, oder?
    Wie seht ihr das? Wenn ich mir z.B. bei fast2play einen Windows 8.1 Pro Retail Key für 29€ hole müsste ich doch auch ohne weiteres kostenlos auf Windows 10 Pro Upgraden können, oder?

    Eigentlich schon.
Nach oben