Am Puls von Microsoft

Kehrtwende: Flash-Update für Windows 8 in Kürze

Patch kommt bis Ende nächster Woche
Eigentlich ist das Schema ja immer das gleiche: Eine Firma tut etwas, was sie eigentlich nicht tun sollte – in diesem Fall die Verschiebung eines wichtigen Sicherheitsupdates – die Medien und Nutzer bekommen Wind davon, machen Ärger – und plötzlich geht es dann doch.
Plötzlich sagt man nämlich bei Microsoft, dass die Sicherheit der Kunden äußerst wichtig ist und man daher in Kürze ein Update für den Flash Player in Windows 8 bereitstellen werde.

Bis gestern klang das noch ganz anders, da wollte man das Update auf die lange Bank schieben und erst Ende Oktober veröffentlichen. Details und Hintregründe dazu bitte hier nachlesen:
Microsofts unverantwortlicher Umgang mit Flash-Lücke in Windows 8 (und so schützt man sich).

Und so ist man nun einerseits zufrieden über das Einlenken, fragt sich aber natürlich auch:
Warum nicht gleich so?
Musste das sein?
Habe ich als Early Adopter von Windows 8 nicht schon genug Diskussionen zu führen?

Das wird sich auch Ed Bott fragen, der über das ursprüngliche Vorgehen von Microsoft ebenfalls irritiert war und dem Microsoft nun per Mail mitgeteilt hat, dass besagtes Update in Kürze erscheinen wird. Aus einer anderen Unternehmensquelle will er erfahren haben, dass der Patch bis Ende nächster Woche via Windows Update ausgeliefert wird.

In dem Zusammenhang weist Bott auf ein weiteres Problem bezüglich der grundsätzlichen Patch-Planung von Adobe und Microsoft hin: Während Microsoft grundsätzlich an jedem zweiten Dienstag des Monats den Patchday „feiert“, liegt der von Adobe meist eine oder zwei Wochen später. Das würde bedeuten, dass Sicherheitsupdates für Flash immer mit einem Verzug von zwei bis drei Wochen eingespielt werden. Dieser Prozess muss wohl ganz dringend optimiert werden.
Denn eigentlich sollte der Internet Explorer durch die Integration von Flash ja sicherer werden – im Moment ist das Gegenteil der Fall.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige