Windows 10 Upgrade erscheint jetzt während der Installation von Windows 8.1

Es gibt aktuell noch keine Möglichkeit, Windows 10 mit der ISO-Datei direkt auf eine frisch formatierte Platte zu installieren, ohne vorher das Upgrade durchlaufen zu haben. Wer ganz frisch anfangen möchte, muss im Moment zuerst das upgradeberechtigte Vorgängersystem neu aufsetzen und dann auf Windows 10 aktualisieren. Zumindest im Fall von Windows 8.1 (für Windows 7 habe ich es nicht getestet) funktioniert das aber nun sozusagen in einem Rutsch.

Voraussetzung ist, dass man bei der Installation von Windows 8.1 eine Onlineverbindung eingerichtet hat. Dann erscheint zum Ende hin ein Hinweis, dass man sofort auf Windows 10 umsteigen kann. Bestätigt man dies, gelangt man zum Desktop, wo Windows Update anspringt und Windows 10 herunter lädt.

Eine echte Zeitersparnis bringt diese Methode unter dem Strich allerdings nicht. Vor allen Dingen dann nicht, wenn man die ISO-Datei von Windows 10 bereits geladen hat. Dann ist man natürlich schneller, wenn man das Windows 8.1 Setup regulär beendet und mittels der ISO-Datei das Upgrade anstößt.

Artikel im Forum diskutieren (63)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben