Akkuinformationen unter Windows 10 anzeigen

Sind wir nicht alle kleine Kontrollfreaks? Wollen wir nicht alle wissen, wie es den Innereien unserer Lieblinge geht? Wenn ja, gibt es auch unter Windows 10 wieder einige Informationen auszulesen, u.a. ist auch der Battery Report noch vorhanden. Interessant ist diese Information natürlich nur für die Notebook Nutzer unter euch. Wenn ihr also wissen wollt, wie es eurem Akku so geht, folgt unserer kleinen Anleitung.

  1. Klickt mit der rechten Maustaste auf das Windows Symbol unten links in der Ecke
  2. Startet die Eingabeaufforderung als Administrator
  3. Fügt folgende Befehlszeile ein: powercfg /batteryreport /output „C:\battery_report.html“

Dieser Befehl bewirkt, dass der Battery Report im Root Verzeichnis (Laufwerk C:) abgelegt wird. Selbstverständlich könnt ihr durch Abänderung der Befehlszeile auch einen anderen Ordner bzw. Bereich eurer Festplatte wählen. Der Report ist eine .html Datei und kann mit jedem Browser geöffnet werden. Interessant werden die Berichte im Vergleich, daher empfiehlt es sich die Auswertungen eindeutig zu benennen und evtl. In einem gesonderten Ordner abzulegen. Macht ihr das nicht, wird der Report jedes mal überschrieben.

Was gibt es zu sehen? Eine ganze Menge wie ich meine, wichtigste Information ist sicherlich ein Vergleich der „Full Charge Capacity“ mit der „Design Capacity“. Hier sollte es nach Möglichkeit keine größeren Abweichungen geben. Solltet die „Full Charge Capacity“ deutlich nach unten abweichen, hat euer Akku seine beste Zeit schon hinter sich. Selbstverständlich findet ihr auch die Gesamtzahl der Ladezyklen.

Artikel im Forum diskutieren (45)

Über den Autor
Stephan Wilms
Technikbegeisterter Zahnarzt aus Straubing mit einer Vorliebe für Microsoft-Produkte.
Nach oben