Archos Flip: Supergünstiger Yoga-Klon wird auf der IFA präsentiert

Archos wird in der kommenden Woche auf der IFA in Berlin nicht nur das neue Windows Phone Archos 50 Cesium zeigen, sondern darüber hinaus ein Convertible nach Vorbild der Lenovo Yoga Serie. Das Archos Flip kommt im November für erstaunlich günstige 249 Euro auf den Markt und hat dafür Einiges zu bieten, unter anderem Intels neue Cherry Trail CPU und einen GPS-Sensor.

Das hier sind die technischen Daten:

Die technischen Daten sind natürlich dem Preis angemessen LowEnd, aber wenn sich das Gerät bei der Verarbeitung keine groben Schnitzer erlaubt, dürfte es ein echter Preis-/Leistungskracher werden.

Ich bin gespannt, womit die anderen Hersteller kontern, Asus z.B. wird ganz sicher einen Nachfolger seines beliebten Netbooks X205 bringen.

In seiner Pressemeldungverwendet Archos ganz frech ein nur leicht modifiziertes Bild des Lenovo Yoga 2 Pro, wenn das mal keinen Ärger gibt.

via WMPU

Update: Das Archos Flip erscheint zunächst nur in Frankreich, wie mir Archos telefonisch mitgeteilt hat.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. R.I.P. Surface.
    Nachdem die meisten Anwender so ein Teil eh "nur" zum Surfen und mal ne Email schreiben benutzen, sehe ich für das Surface schwarz. Allein die 8000mAh (wenn auch LiPo) sind eine Ansage. Wxga ist auch ausreichend und nur "Freaks" pochen ständig auf FullHD oder mehr. Sieht wie das erste richtige Tablet aus :-)
    Gefällt mir. Hoffentlich ist die Verarbeitung so gut wie es auf den Bildern aussieht. Bin eh auf der suche nach einen neuen Notebook über 10'
    R.I.P. Surface.
    Nachdem die meisten Anwender so ein Teil eh "nur" zum Surfen und mal ne Email schreiben benutzen, sehe ich für das Surface schwarz. Allein die 8000mAh (wenn auch LiPo) sind eine Ansage. Wxga ist auch ausreichend und nur "Freaks" pochen ständig auf FullHD oder mehr. Sieht wie das erste richtige Tablet aus :-)

    Aha, ich interessiere mich alleine schon wegen des pens für das surface. Beide Geräte sprechen generell ganz andere Zielgruppen an.
    Kein hdmi out.. :(

    Das ist für mich ein absolute K.O Kriterium, ansonsten scheint das Teil gar nicht so schlecht zu sein.
    Schaut euch mal das Angebot von Aldi für 239€ an: Notebook MEDION S2218, gleiche Größe, Full-HD(!), 64GB(!) FLASH, leider keinen Touch Screen.
    Erhältlich ab dem 03.09.2015.
    Aha, ich interessiere mich alleine schon wegen des pens für das surface. Beide Geräte sprechen generell ganz andere Zielgruppen an.

    Also bzgl. des Einsatzes und der Alltagstauglichkeit des Stiftes solltest du vielleicht mal jemandem nach Erfahrungsberichten fragen, welcher ein selbiges besitzt.
    Zielgruppe? Nein, ich redete vom Surface, maximal das SPro spricht eine andere Zielgruppe an.
    Also bzgl. des Einsatzes und der Alltagstauglichkeit des Stiftes solltest du vielleicht mal jemandem nach Erfahrungsberichten fragen, welcher ein selbiges besitzt.
    Zielgruppe? Nein, ich redete vom Surface, maximal das SPro spricht eine andere Zielgruppe an.

    Der Stift ist durch und durch alltagstauglich...... bin sehr zufrieden damit.....
    Und wenn andere OEMs Microsoft nachahmen, sind sie bestimmt nicht böse. Immerhin verdienen sie ihr Geld mit Soft und nicht Hardware.....
    Der Stift ist durch und durch alltagstauglich...... bin sehr zufrieden damit.....

    Ihr Alltag scheint sich von meinem zu unterscheiden.
    Und wenn andere OEMs Microsoft nachahmen, sind sie bestimmt nicht böse. Immerhin verdienen sie ihr Geld mit Soft und nicht Hardware.....

    Check ich nicht.
    Der Stift ist durch und durch alltagstauglich...... bin sehr zufrieden damit.....
    Und wenn andere OEMs Microsoft nachahmen, sind sie bestimmt nicht böse. Immerhin verdienen sie ihr Geld mit Soft und nicht Hardware.....

    Ich habe auch vorm Kauf des SP3 zurückgeschreckt. Ohne Witz, eine bessere Investition in Technik habe ich noch nie vorher getätigt. Stift ist der Hammer. Arbeiten und Mobilität sind der Hammer und nebenbei nochmal im Bett oder Couch ein paar Filme gucken als Topping. Was weil man/Lehrer mehr...
    Das Archos Flip erscheint zunächst nur in Frankreich, wie mir Archos eben telefonisch mitgeteilt hat.
    Ich habe auch vorm Kauf des SP3 zurückgeschreckt. Ohne Witz, eine bessere Investition in Technik habe ich noch nie vorher getätigt. Stift ist der Hammer. Arbeiten und Mobilität sind der Hammer und nebenbei nochmal im Bett oder Couch ein paar Filme gucken als Topping. Was weil man/Lehrer mehr...

    Sehe ich als Lehramtsstudent genauso. :-)
    Werde meins aber nach meiner letzten Klausur in diesem Semester, Ende September, vlt wieder verkaufen um aufs SP4 umzusteigen im Weihnachtsgeschäft.
    Den Stift nutze ich für:
    - Notizen und Skripte in OneNote
    - zum Zeichnen in Sketchbook
    - Zum Schreiben von diesem Kommentar ;-)
    Einziges Manko bei dem Stift ist, dass er bei langsamer Nutzung ganz schön heftig zerreißt. Und momentan funktioniert der OneNote-Knopf unter Win10 nicht.
    Das Archos Flip ist kein direkter Konkurrent zum Surface 3. Da gibt's genug andere günstige Windows Tablets. Das Surface 3 sollte sich aber auch nur derjenige kaufen, der auch den Stift nutzen möchte. Ansonsten hat es keine Herausstellunsgsmerkmale im Gegensatz zum Pro. naja bis auf die perfekte Verarbeitung auf Apple Niveau.
    Ich kenn ja das archos nicht, aber mein surfy ( sp3) samt Stift ist genial. Ernte in jeder Sitzung und in jedem Kreis neidische Blicke - zu Recht! Funktioniert alles, auch der Knopf, das Handschriftschreiben...
    Also bzgl. des Einsatzes und der Alltagstauglichkeit des Stiftes solltest du vielleicht mal jemandem nach Erfahrungsberichten fragen, welcher ein selbiges besitzt.
    Zielgruppe? Nein, ich redete vom Surface, maximal das SPro spricht eine andere Zielgruppe an.

    Ob Surface 3 oder 3 Pro macht keinen Unterschied, beide unterstützten den N-Trig und ja, er ist alltagstauglich, wenn man ihn anzuwenden weiß...
    Die Auflösung des Archos ist wirklich mau
    Hab das Yoga 2 8zoll und das ist für email, inet, Word und co., kleine Games völlig ausreichend. Handlich und super Akku. Das Ding mit Tastatur für 250€ ist unschlagbar...
Nach oben