Am Puls von Microsoft

Windows 10: Desktop Build 10565 für Insider veröffentlicht

An die Waffen, Windows Insider: Die Build 10565 von Windows 10 steht ab sofort im Fast Ring des Insider Programms zum Download bereit und kommt mit einer großen Ladung an Neuerungen, die es auszuprobieren lohnt. Unter anderem ist die neue Messaging App mit Integration von Skype-Chats, Telefonie und Videoanrufen enthalten. Damit können Skype Nachrichten z.B. direkt aus dem Notification Center heraus beantwortet werden.

Tab Vorschau und Synchronisation für Microsoft Edge
In der Build 10565 snychronisiert Microsoft Edge nun Lesezeichen und Elemente in der Leseliste geräteübergreifend. Außerdem hat die aus den Leaks bereits bekannte Tab-Vorschau Einzug gehalten: Beim Überfahren eines Tabs mit der Maus wird eine Vorschau der Seite angezeigt.

Neue Cortana Features
Cortana kann jetzt auch handschriftliche Notizen durchsuchen und an anstehende Events erinnern. Außerdem wurde der Mitfahrdienst Uber integriert. Es ist davon auszugehen, dass diese neuen Funktionen zunächst nur in der US-Version verfügbar sind.

Oberflächenoptimierungen
Verschiedene Elemente wie der Registry Editor oder der Gerätemanager haben neue Icons erhalten, an den Kontextmenüs wurde gefeilt und die Titelleisten tragen nun die Farbe des aktiven Themes. Letzteres ist ein viel geäußerter Wunsch der Insider gewesen.

Aktivierung von Windows mit alten Produktkeys!
Ab sofort können die Insider Builds (und später auch die „normalen“ Versionen) von Windows 10 durch Eingabe eines Produkt-Keys von Windows 7, 8 oder 8.1 aktiviert werden. Auch während des Setups können diese Keys verwendet werden, um so auf einfache Weise eine saubere Neuinstallation von Windows 10 vornehmen zu können. Das ist eine kleine und äußerst willkommene Sensation.

Behobene Fehler in Build 10565
– (fälschliche) Fehlermeldung in Windows Update bezüglich Wechsel des Insider-Rings erscheint nicht mehr.
– Groove Music läuft wieder im Hintergrund.
– Kontakte können nun ans Startmenü angeheftet werden.
– Apps erscheinen nicht mehr doppelt, wenn an die Taskleiste angeheftet.
– Ausblenden der Desktop-Symbole funktioniert jetzt.
– Windows Store Apps aktualisieren sich wieder selbsttätig.

Bekannte Probleme in Build 10565
– In Regionen, wo Cortana nicht verfügbar ist, funktioniert die Searchbox überhaupt nicht.
– Die Xbox App kann mehrere Gigabyte RAM beanspruchen, wenn sich Win32 Spiele in der Sammlung befinden, die automatisch erkannt oder manuell hinzugefügt wurden.
– die Audio- und Video Formate VP9 und WebM werden in dieser Build nicht unterstützt.
– auf Geräten mit kleinem Display wie dem Dell Venue 8 Pro kann es beim Upgrade zu einem Bluescreen und einem Rollback auf die vorherige Build kommen.

Quelle: Microsoft

Und nun viel Spaß mit der Insider Build 10565!

Die neue Build für Windows 10 Mobile wird, sofern keine Probleme mehr auftreten, vermutlich schon morgen folgen.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige