Gerücht: Lumia 950 und Lumia 950 XL zum Start ohne funktionierenden Iris Scanner

Microsoft-Experte Paul Thurrott hat ein Gerücht neu aufleben lassen, welches vor einigen Wochen bereits die Runde machte: Angeblich könnten die neuen Windows 10 Mobile Flaggschiffe, das Lumia 950 und Lumia 950 XL, ohne funktionierenden Iris Scanner ausgeliefert werden, weil die Funktion softwareseitig noch nicht marktreif ist. Ein entsprechendes Update soll das später beheben.

Diese Vermutung ist wie gesagt nicht neu, sie machte im Zusammenhang mit der Meldung die Runde, dass Microsoft die beiden neuen Lumias mit dem TH1 Release von Windows 10 Mobile ausliefern würde. Später war dann aber zu vernehmen, dass man mit der Auslieferung auf TH2 wartet, damit eben unter anderem der Iris Scanner funktioniert. Da es für mich persönlich unvorstellbar war und ist, dass Microsoft ein Gerät ausliefert, bei dem eine Hardwarekomponente schlicht nicht funktioniert, war das Thema für mich damit abgehakt.

Thurrott ist kein Plappermaul, seinen heutigen Tweet, dass die 950er Lumias ohne funktionierenden Iris Scanner auf den Markt kommen, nehme ich daher entsprechend ernst. Ich verkneife mir vorerst einen Kommentar dazu, aber ich kann schon mal sagen: Niemand sollte ein Gerät kaufen, dessen Hardware nicht 100% funktionsfähig ist. Und niemand sollte so etwas zum Verkauf anbieten.

Artikel im Forum diskutieren (122)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben