Rückblick auf das DrWindows Community Treffen, Teil 2: Live-OneCast, eine Trauerfeier und eine verhinderte Session

Es war Viel geboten auf unserem Community Treffen in Köln am vergangenen Wochenende. So viel, dass wir die Rückblende in zwei Teile gesplittet haben. Nach dem gestrigen ersten Teil folgt nun also die zweite Hälfte.
Wir überspringen den Absatz, in dem wir nochmal betonen, was für ein unglaublich tolles Event es gewesen ist, denn wir wollen diejenigen, die nicht dabei sein konnten, ja nicht noch weiter verärgern.

Ein kleiner Hinweis noch, bevor wir zur zweiten Hälfte kommen: Im ersten Teil der Rückblende findet sich inzwischen ein Download-Link zum Vortrag „Internetrecht für Consumer“ von Raphael Köllner.

OneCast Live on Stage
Normalerweise turnen Marijan und ich 14tägig am Mittwochabend vor unseren Webcams herum und tragen rosa Strumpfhosen, die man aber nicht sieht (nur so als Anregung für eure Phantasie für den morgigen OneCast). Am Samstag saßen wir erstmals live vor echtem Publikum und hatten einen besonderen Gast in unserer Mitte: Boris Schneider-Johne von Microsoft war gekommen, um sich den Diskussionen und Fragen der Teilnehmer zu stellen.

Es gab durchaus ernste Themen, so wurde z.B. über die Upgrades auf Windows 10 gesprochen und die Frage, ob Microsoft da nicht zu offensiv vorgeht. Boris sagte hierzu, dass es natürlich Microsofts Absicht sei, die Leute zum Umstieg zu animieren, letztlich müsse es aber immer die bewusste Entscheidung des Users bleiben. Dass sich, wie letzte Woche geschehen, das Update auf Windows 10 quasi automatisch aktiviert, „darf nicht passieren“.

Weil man ja nicht jeden Tag die Gelegenheit hat, eine Frage „direkt an Microsoft“ zu richten, waren die Teilnehmer in dieser Stunde äußerst aktiv und wir hätten wahrscheinlich den Rest des Nachmittages damit verbringen können, aber es warteten ja noch weitere Programmpunkte.

Dieser erste „Live-OneCast“ hat auf jeden Fall unglaublich viel Spaß gemacht, wie auch der folgende Schnappschuss zeigt.

(Ich hatte es zwar im Vorfeld schon geschrieben, aber auf eine Aufzeichnung wurde ganz bewusst verzichtet, um den Charakter einer privaten Diskussionsrunde zu erhalten).

Tschüss Media Center – und was kommt jetzt?
Der folgende Vortrag „Tschüss Media Center – und was kommt jetzt?“ geriet ein klein wenig zur Trauerfeier. Nicht etwa, weil Udo Sachansky so langweilig vorgetragen hätte, sondern weil er den anwesenden Fans des Windows Media Center jede Hoffnung nahm, dass diese Produkt nochmals wiederbelebt werden wird. Es waren übrigens überraschend viele (ehemalige) Nutzer des Media Center im Publikum.

So standen neben den alternativen Media Center Produkten und den Streamingportalen auch der Weiterbetrieb von Windows 7 oder 8 Media Center Systemen auf der Diskussionsliste. Die Zukunft des Konsums von Medieninhalten in den eigenen vier Wänden geht jedoch immer weiter in Richtung von verschiedenen externen Streaming-Anbietern. Die klassische lokale Mediensammlung gehört mittlerweile – nicht mehr nur bei unserer Jugend – schon oft zum alten Eisen. Streamingportale müssen sich aber noch reichlich strecken, um ihren Endkunde tatsächlich attraktive aktuelle Inhalte zu fairen Preisen anbieten zu können.

Die Nicht-Demo der neuen Lumias
Nun hätte der Punkt auf der Agenda folgen sollen, auf den sich Viele mutmaßlich am Meisten gefreut hatten. Die Demo der neuen Lumias 950 und 950 XL nebst Continuum in voller Pracht. Elsa Lischka, Georg Binder und Andi Leitgeb von Microsoft Österreich waren eigens dafür angereist. Weil diese Geräte aber in Deutschland noch nicht offiziell vorgestellt wurden, sorgte die deutsche PR-Abteilung am Freitagnachmittag für die Absetzung dieser Session. Nun will ich hier nicht unnötig vom Leder ziehen, schließlich genossen wir in Köln die großzügige Gastfreundschaft von Microsoft. Dass ich das ziemlich albern fand, vor allen Dingen bei Geräten, die seit Monaten bis zum Erbrechen geleakt wurden, will ich aber trotzdem sagen.

Sei’s drum, das spontane „Ersatzprogramm“ hatte es mehr als in sich. Zunächst gab Georg Binder ein allgemeines „Mission Statement“ zu Microsoft ab, das unterhaltsamer nicht hätte sein können.

Dann veranstalteten die drei gemeinsam mit Marijan ein Quiz, bei dem es haufenweise coole Preise zu gewinnen gab. Die zwei Hauptgewinner durften sich über eine Intel PCIe SSD mit 400 GB und ein Lenovo Yoga 3 Notebook freuen. Beide Preise waren von Intel zur Verfügung gestellt worden, dafür an dieser Stelle herzlichen Dank!

An dieser Stelle endet Teil zwei der Zusammenfassung. Aber Moment, fehlt da nicht noch etwas? Richtig, es gab noch einen Vortrag zu HoloLens. Über diesem muss jedoch der Mantel der Verschwiegenheit ausgebreitet werden. Ich verstehe, dass das für alle, die nicht dabei waren, eine dumme Sache ist, aber ist nun mal so.

Am Ende dieser letzten Session waren alle Beteiligten dann einerseits restlos begeistert von einem fantastischen Tag, aber durchaus auch ganz schön geschafft. Mit rund 50 Leuten zogen wir vom Kölner Microsoft Büro in die Altstadt und ließen im Brauhaus Sion bei reichlich Kölsch einen durch und durch perfekten Event gemütlich ausklingen.

Das machen wir mal wieder!

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Wow, schade das ich nicht dabei sein konnte:( aber es freut mich dass ihr ein schönes wochenende hattet:)
    (Martin nimms mir nicht böse, aber im letzten satz schreibst du Braushaus ;) )
    Was habe ich gestern noch geschrieben... Bestimmt W10M / Lumias.
    Ich denke, dass es sich hierbei einfach um eine schlechte Ausrede handelt.
    W10M will man auf den neuen Lumias einfach noch nicht der Öffentlichkeit vorstellen, bei der aktuellen Preview kein Wunder.
    Deswegen wurde auch auf der Roadshow nichts gezeigt.
    De Version auf dem Lumia 950 und den beiden anderen Geräten läuft super! Hab sie bereits im MS Store ausprobiert... Daran lags definitiv nicht!
    Martin nicht mal wieder.
    So schnell als möglich wieder war echt genial und wenn ich nechstes mal 2000 km eine Strecke fahren müsste ich bin wieder dabei. Danke nochmals an alle wo zu diesem informellen und tollen Tag beigetragen haben.
    Martin nicht mal wieder.
    So schnell als möglich wieder war echt genial und wenn ich nechstes mal 2000 km eine Strecke fahren müsste ich bin wieder dabei. Danke nochmals an alle wo zu diesem informellen und tollen Tag beigetragen haben.

    Me, too!!!
    Gut dass ich paar tage vorher alle neuen Geräte live testen konnte und Informationen Bekam direkt von ms. (lumia, continium box, surface pro 4, surface hub). Da die nur auch eine Handvoll in D haben wird halt stark selektiert wer gerade wo was bekommt. Selbst eine hololens ist nicht möglich oder Surface book.
    thoenes01
    Freue mich schon ... auf das Yoga 3. ;)

    Ich gönne es dir von ganzem Herzen, die "Dr.Windowstasse" ist auch ein sehr schönes Andenken ;)
    An dieser Stelle möchte ich mich bei Martin und allen, die dieses Treffen möglich machten ganz herzlich bedanken.
    Dieser Samstag gehört zu den beeindruckensten Momenten, die ich erleben durfte.
    Da kommen extra drei Leute aus Österreich und dann sowas

    Es waren derer vier ;)
    Defected

    Ich denke, dass es sich hierbei einfach um eine schlechte Ausrede handelt.
    W10M will man auf den neuen Lumias einfach noch nicht der Öffentlichkeit vorstellen, bei der aktuellen Preview kein Wunder.
    Deswegen wurde auch auf der Roadshow nichts gezeigt.

    Nö. Tatsächlich hätte Andi im Köfferchen mehrere Devices gehabt, Lumia 950, 950 XL, 550, wir hätten Continuum hergezeigt, verschiedenste andere Feinheiten, sogar etwas zum Verlosen dabei gehabt,... alles natürlich mit dem Ok von der Produktsparte und mit den Verantwortlichen abgestimmt. Andi weiß genau, was er herzeigen darf. Dürfte. Normalerweise.
    Aber letztlich war es wohl auch unser Fehler, wir haben zwar von vielen internen Stellen das OK gehabt, aber eben nicht von allen. Ganz offen: Ich bin es nicht gewohnt bei PR nachzufragen, ob ich einen Vortrag halten darf. Meist ist es eher umgekehrt, PR fragt nach, ob ich denn nicht einen Vortrag halten möchte (in Österreich). Kurzum: War nicht smart (auch nicht von mir), aber ohne böses Blut oder bösen Willen, beim nächsten Mal schicke ich eben den Link auf die Agenda des Dr. Windows-Treffen ein paar Wochen vorab (für diejenigen Kolleginnen und Kollegen, die nicht wissen, was die wichtigste, größte und bestinformierte Community-Seite im deutschsprachigen Raum, ach was, im ganzen UNIVERSUM ist).
    Für mich bleibt vielmehr der positive Eindruck, die vielen interessierten Teilnehmer, die sensationellen Sessions, die ganze Stimmung, die Begeisterung für die Technik und möchte deshalb nochmal groß DANKE an Martin sagen (und alle anderen, die mitgeholfen haben oder gesponsort haben wie Microsoft Deutschland oder Intel).
    Richtig, es gab noch einen Vortrag zu HoloLens. Über diesem muss jedoch der Mantel der Verschwiegenheit ausgebreitet werden. Ich verstehe, dass das für alle, die nicht dabei waren, eine dumme Sache ist, aber ist nun mal so.

    Dumm nicht, aber mehr als albern.
    @Samia kann man so wirklich nicht sagen, es waren halt wirklich exklusive Infos, die diesen Raum nicht verlassen durften. Ist natürlich doof zu schreiben "da war was, aber wir sagen nix", aber wir hatten ja im Vorfeld über die Agenda informiert, also konnte ich ja jetzt nicht einfach so tun, als wäre da nix gewesen.
    Seit wann werden die Geräte denn für jedes Land eigen Vorgestellt? Die Geräte wurden doch vorgestellt, jeder der auf diesem Treffen war hat doch sicherlich den Stream von MS gesehen oder zumindest darüber gelesen. Was gibt's da noch vorzustellen? Wir kennen die Geräte ja...die sind bei uns ja nicht anders o_O
    Naja wie dem auch sei, schade dass wohl niemand gefragt hat, wanns Cortana für Österreich/Schweiz gibt ^^

    Naja wie dem auch sei, schade dass wohl niemand gefragt hat, wanns Cortana für Österreich/Schweiz gibt ^^

    Hab ich als Ösi natürlich gemacht. Ich konnte soweit auch überzeugen das Cortana uns tatsächlich auch versteht. :-)
    Microsoft Österreich ist da sehr bemüht Cortana auch nach Österreich zu bringen.
    Bis dahin bin ich halt ein Deutscher....
    Einfach Region und Sprache auf D. Dann klappt's auch jetzt schon mit Cortana.
    MadMurphy
    Der beste O-Ton: "...ich habe ein Gerät in der Hose, darf es aber nicht heraus holen..."

    und es war der "running gag" bis in die späten nachfeierstunden ;)
    Flei
    Hab ich als Ösi natürlich gemacht. Ich konnte soweit auch überzeugen das Cortana uns tatsächlich auch versteht. :-)

    DAS kann ich sogar bezeugen.
    und es hat, wenn ich es mal so ausdrücken darf, für eine massive Erheiterung im Raum gesorgt ;)
    Bei Notebooksbilliger.de kann man das 950 und 950XL vorbestellen.
    Und das obwohl es in Deutschland noch gar nicht vorgestellt wurde?
    Wie geht denn das?
    Nö. Tatsächlich hätte Andi im Köfferchen mehrere Devices gehabt, Lumia 950, 950 XL, 550, wir hätten Continuum hergezeigt, verschiedenste andere Feinheiten, sogar etwas zum Verlosen dabei gehabt,... alles natürlich mit dem Ok von der Produktsparte und mit den Verantwortlichen abgestimmt. Andi weiß genau, was er herzeigen darf. Dürfte. Normalerweise.
    Aber letztlich war es wohl auch unser Fehler, wir haben zwar von vielen internen Stellen das OK gehabt, aber eben nicht von allen. Ganz offen: Ich bin es nicht gewohnt bei PR nachzufragen, ob ich einen Vortrag halten darf. Meist ist es eher umgekehrt, PR fragt nach, ob ich denn nicht einen Vortrag halten möchte (in Österreich). Kurzum: War nicht smart (auch nicht von mir), aber ohne böses Blut oder bösen Willen, beim nächsten Mal schicke ich eben den Link auf die Agenda des Dr. Windows-Treffen ein paar Wochen vorab (für diejenigen Kolleginnen und Kollegen, die nicht wissen, was die wichtigste, größte und bestinformierte Community-Seite im deutschsprachigen Raum, ach was, im ganzen UNIVERSUM ist).
    Für mich bleibt vielmehr der positive Eindruck, die vielen interessierten Teilnehmer, die sensationellen Sessions, die ganze Stimmung, die Begeisterung für die Technik und möchte deshalb nochmal groß DANKE an Martin sagen (und alle anderen, die mitgeholfen haben oder gesponsort haben wie Microsoft Deutschland oder Intel).

    Danke für die Aufklärung.
    Dann bin ich mal auf die "Vorstellung" in D gespannt.
    MadMurphy
    Der beste O-Ton: "...ich habe ein Gerät in der Hose, darf es aber nicht heraus holen..."

    Neben der Tatsache, allen die Surface-Familie vorstellen und auch zeigen zu können, war der Satz auch mein absolutes Highlight.
    Gruß
    Thomas
    Ja so ist das, mit der Freiheit der Presse... Microsoft DE war schon immer 'etwas' eigen. Erinnert mich, nicht nur irgendwie, an den Abteilungs-Hickhack der in manchen Unternehmen abgeht. So wird also die neue Offenheit live gelebt. Wenigstens hat man wieder mal das wahre Gesicht hinter der Maske gesehen, danke dafür.
    Ihr fahrt hier schon eine schlaue Strategie, kommt zum Meeting, nur dann bekommt ihr alle Informationen ;-)
    Antti
    Ihr fahrt hier schon eine schlaue Strategie, kommt zum Meeting, nur dann bekommt ihr alle Informationen ;-)

    das könnte man als "schlau" bezeichnen, wenn wir als Veranstalter davon etwas gehabt hätten.
    die Frage ist nur, was hatten wir in DEM fall davon, wenn es stimmen würde - rischtiiiiiiiisch - NIX ;)
    zu der "Nummer" mit den Phones hat Martin und Georg ja schon alles geschrieben, was es zu sagen gibt
    und zu allen anderen "Veröffentlichungen" die an diesem Tag gemacht wurden, sehe ich das eher als Vertrauens-Vorschuss an die Anwesenden, die da Dinge erfahren haben, die sie vielleicht SO und in DIESER Form bisher noch nicht hatten
    Daher auch unser Dank an die Anwesenden, dass siech bisher, wenigstens auf DIESER Plattform jeder dran gehalten hat.
    denn nur mit SO einem Vertrauen können wir beim nächsten Treffen wieder solch hochkarätige Speaker "unser eigen" nennen ;)
    Komisch... ich war letzte Woche auf einer MS-Veranstaltung, da durfte ich beide neuen 950er in die Hand nehmen und Continuum wurde auch live demonstriert (sehr eindrucksvoll). OK, die Veranstaltung war bei uns firmenintern, aber trotzdem unverständlich warum man das an Eurem Treffen nicht machte... einen Surface Pro 4 Protoypen samt neuem Typecover hatten sie auch dabei. Das Surface war aber nur ein Mockup, dennoch konnte man das niedrigere Gewicht schon mal spüren (ich habe ein Surface Pro 3). Und das neue Typecover ist ein Traum!
    Ich würde mir für die zuunft wünschend as solche Events mitgeschnitten werden und auf YouTube landen .. ich hab den Artikel gerade durchgelesen und mehr neue Fragen bekommen als Antworten ..Grade die FRage/Antworten Geschichten wäre nice to know gewewsen .. aber danke das man wenigstens einen überblick der Agenda bekommen hat. #Dr.Windows4President
    Danke für die Aufklärung.
    Dann bin ich mal auf die "Vorstellung" in D gespannt.

    In welchen Ländern wurde das bis jetzt eigentlich vorgestellt?
    ;971853">Ich würde mir für die zuunft wünschend as solche Events mitgeschnitten werden und auf YouTube landen .. ich hab den Artikel gerade durchgelesen und mehr neue Fragen bekommen als Antworten ..Grade die FRage/Antworten Geschichten wäre nice to know gewewsen .. aber danke das man wenigstens einen überblick der Agenda bekommen hat. #Dr.Windows4President

    Das von mir ebenfalls gewünschte Mitschneiden wurde ja im Vorfeld schon diskutiert. Allerdings sprachen zwei Gründe dagegen: 1. großer Aufwand und 2. der Aspekt der kleinen Vor-Ort-Community, die es Microsoft ermöglicht offener zu reden als bei offiziellen Statements.
    Dennoch gebe ich dir recht. Die Nachberichterstattung hat mich schon arg enttäuscht, okay die eine oder andere Präsentation wurde hochgeladen - dafür danke. Aber insgesamt hätte ich auf dieser Plattform, die quasi das Fundament des Events gewesen ist, mehr erwartet. Für alle die vor Ort waren, wäre dies womöglich langweilig, aber gerade für die Vielzahl derer, die nicht zum Zuge gekommen sind, umso interessanter. Vielleicht kommt ja noch was nach?
    Und sollte dieser verschworene Community-Charakter beibehalten werden, so befürchte ich, wird zukünftig auf ähnlichen Events ebenfalls nur eine knappe Anzahl an Plätzen zu vergeben sein. Reden wir dagegen von 300+ möglichen Besuchern, so geht schnell der Charakter einer geschlossenen Gruppe und der diesmal wohl gewünschte offenere Umgang mit Microsoft-Informationen verloren. Da beißt sich die Katze in den Schwanz.
    Das mit dem Totschweigen der einen Präsentation verstehe ich nicht. So geheim kann es ja nicht gewesen sein, wenn ca.120 Personen, die man weder alle persönlich kennt noch deren Besuchsintention einschätzen kann, in solche Dinge einweiht werden. Da verstehe Microsoft wer will. Mir kommt eher der Verdacht, dies ist ein weiterer "running gag" der Veranstaltung. ;)
    thoenes01
    Freue mich schon auf das nächste Treffen und natürlich auf das Yoga 3. ;)

    Ich bin immer noch neidisch. Aber es sei dir gegönnt. :D
    Rein als Meinung dazu... wenn mitgeschnitten oder gestreamed wird, hast Du es deutlich schwerer Microsoft Speaker zu bekommen - das muss jetzt nicht böse sein, dann eben Speaker aus der Community (wie auch jetzt die MVPs ganz, ganz starken Content gebracht haben). Aber aus eigener Erfahrung... nö, Stream/Recording ist nicht gut. Alle die dort waren wissen: da hätte es keinen einzigen Talk (von Microsoft) gegeben. Und nein, kein running gag, sondern auch das Vertrauen in die Anwesenden "Was in Köln passiert, bleibt in Köln".
    Na ja die meisten hätten sich für die neuen Smartphones interessiert, obwohl schon ein alter Hut inzwischen.
    Aber halt mal kurz in den Händen halten wenigstens.
    Dachte eigentlich geht noch einen Schritt weiter und man zeigt Prototypen von dem Surface Phone.
    Wenn es Prototypen davon gäbe, meinst du doch nicht, dass die ausgerechnet in Deutschland irgendwo in einem Büro rumfliegen oder? Der ganze Spaß wird in Redmond entwickelt und sicherlich nicht vor einem quasi finalen Prototypen nach Deutschland gehen. Und aus Redmond wird keiner mal eben ein paar Prototypen rüberschicken, weil sich hier 100 Windows Fans treffen. So wichtig sind wir (noch) nicht. :D
    "nur so als Anregung für eure Phantasie für den morgigen OneCast", heute ist OneCast warum steht hier dann nirgends was von?
Nach oben