Panne: Vertauschte Tastenbeschriftungen beim Type Cover des Surface Pro 4

Das Type Cover zum neuen Surface Pro 4 hat in der deutschen Version einen Hardware-Fehler. Er fällt nicht auf den ersten Blick auf, ist aber dennoch ziemlich peinlich: Die Beschriftung der spitzen Klammern ist vertauscht. Bei einer Tastatur mit deutschem Layout befinden sich die spitzen Klammern neben der linken Shift-Taste. Die obere zeigt nach rechts, die untere nach links. Beim neuen Type Cover ist die Beschriftung genau anders-, also falsch herum.

Da die Software nichts von der Hardware weiß, schreibt das System natürlich anders, als es auf den Tasten steht. Wenn man die Taste anschlägt, erscheint eine Klammer, deren Spitze nach links zeigt, obwohl die Tastenbeschriftung das Gegenteil anzeigt. Da man diese Taste ohnehin recht selten verwendet und viele Nutzer sich außerdem nie merken können, in welche Richtung die Klammer denn nun mit oder ohne gedrückte Shift-Taste zeigt, würde das vielen Kunden vermutlich niemals auffallen.

Dennoch denke ich, dass da eine Korrektur notwendig ist und die betroffenen Kunden in jedem Fall ein Austausch-Cover mit korrektem Layout erhalten sollten.

Vielen Dank an Michael für den Hinweis

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Warum setzt sich MS überall so unter Termindruck?
    Am Ende muss alles schnell schnell schnell gehen und es kommt irgendetwas Halbfertiges, Unausgegorenes und Fehlerhaftes raus.
    Was soll der Markensuizid?
    Scheint alle Geräte zu betreffen. Hab gerade einige Tests angesehen und es ist bei allen falsch herum.
    Ich finde das ehrlich gesagt besser. Es sollte doch die Erstbelegung oben und die Zweitbelegung unten stehen. :)
    Ist ein kleiner Fehler, darf bei einem solch großem Unternehmen wie Microsoft allerdings nicht passieren. Hat man da keine Qualitätskontrolle? Sehr sehr merkwürdig, was Microsoft da in letzter Zeit projiziert. So gewinnt man keine neuen Kunden vor allem wenn es dann noch von den Klatschmagazinen (*chip-online hust*) schön ausgeschlachtet wird.
    OnT: Ich hätte es wohl nie gemerkt, wenn ihr es nicht gebracht hättet. Komische Panne.
    OffT: MS Sidewinder X4 Hype! :)
    Hmm ... man kann das auch als Zeichen dafür sehen das tatsächlich noch Menschen an den Produkten arbeiten und die machen nun mal Fehler.
    Ich hoffe das MS die betroffenen Chargen schnell und unbürokratisch tauscht sonst gibt es bald ein "bracketgate" ... ;)
    Finde nicht, dass die Cover ausgetauscht werden sollten. Aber eine z.B. 10-15% Rückerstattung wären angesagt. Ich finde es nicht so prickelnd wenn alles auf dem elektroschrott landen würde... Das ist m.M.n. Ein bisschen zu pingelig...
    Für mich persönlich nicht allzu schlimm dennoch sehe ich es wie Martin im letzten Abschnitt.
    Ich wusste auch nicht, dass das Klammern sind zuvor. Für mich ist das größer bzw kleiner.
    Finde nicht, dass die Cover ausgetauscht werden sollten. Aber eine z.B. 10-15% Rückerstattung wären angesagt. Ich finde es nicht so prickelnd wenn alles auf dem elektroschrott landen würde... Das ist m.M.n. Ein bisschen zu pingelig...

    +1
    Jetzt da nen großen Aufriss zu machen wäre übertrieben, aber wenn einer Ersatz will dann sollte er den bekommen, ich gehöre ja eher zu denen die immer erst probieren müssen, da wäre mir der Weg schon wieder zu viel ;-)
    Das die Cover getauscht werden sollte kann ich nicht ganz nachvollziehen... nochdazu da es niemand merkt, es kein Problem oder anderwertige Einschränkung gibt.... und was soll mit den "Falschen" Covers dann passieren?? wegschmeißen?? leben wir nicht schon in einer groß genugen Wegwerf-Gesellschaft??
    Programmierer für z.B. der Haussprache C# brauchen die Tasten auch häufiger. Ich muss auch immer schauen wie rum und wenn dann die Taste falsch belegt ist.... Naja hardcore programmierer coden sowieso mit der englischen Tastatur, die ist dafür optimaler.
    Man kann doch bei den neuen Surface über ein Software-Update die Belegung einfach tauschen ;) Dann müssen die Cover nicht getauscht werden :D
    Du bist so ein
    Finde nicht, dass die Cover ausgetauscht werden sollten. Aber eine z.B. 10-15% Rückerstattung wären angesagt. Ich finde es nicht so prickelnd wenn alles auf dem elektroschrott landen würde... Das ist m.M.n. Ein bisschen zu pingelig...

    +1 volle Zustimmung
    Eine 10-15% Rückerstattung oder (für die, die es wollen) eine 20,- Store-Gutschrift wäre IMO das Beste und Fairste. Wer aufgrund des "Fehlerchens" dennoch eines ohne Mängel haben will und darauf besteht, der soll es bekommen und fertig. Für mich wäre das zwar nicht nachvollziehbar, aber wer weiß schon, welche Gründe das haben könnte - aus Prinzip, oder, weil die Taste tatsächlich oft benötigt wird. Keine Ahnung. :)
    Programmierer für z.B. der Haussprache C# brauchen die Tasten auch häufiger. Ich muss auch immer schauen wie rum und wenn dann die Taste falsch belegt ist.... Naja hardcore programmierer coden sowieso mit der englischen Tastatur, die ist dafür optimaler.

    Na ja, ich bin seit .NET 1.1 dabei und nutze immer und täglich die deutsche Version von VS. Nichts desto trotz, bei über 100€ für eine Tastatur darf sowas nicht durch die QS.
    Du bist so ein
    Finde nicht, dass die Cover ausgetauscht werden sollten. Aber eine z.B. 10-15% Rückerstattung wären angesagt. Ich finde es nicht so prickelnd wenn alles auf dem elektroschrott landen würde... Das ist m.M.n. Ein bisschen zu pingelig...

    Das ist in der Tat ein berechtigter Einwand :daumen+.
    Damit könnte ich prima leben.
    Dennoch denke ich, dass sehr viele Type Covers tatsächlich auf dem Müll landen werden, denn die bereits vorproduzierten Geräte kann man ja nun schlecht einfach so weiter verkaufen.
    Meine Tastatur in Petrol ist gestern angekommen. Bei einem Kaufpreis 140-150€ darf so was nicht passieren! Und schon gar nicht bei MS.
    @Martin warum sollte man die vorproduzierten Type Cover nicht weiter verkaufen können? Einfach als B-Ware deklarieren, 30-50 Euro günstiger anbieten und somit hätte sich das.
    So könnte ich mir das zumindest persönlich vorstellen.
    Du bist so ein
    Finde nicht, dass die Cover ausgetauscht werden sollten. Aber eine z.B. 10-15% Rückerstattung wären angesagt. Ich finde es nicht so prickelnd wenn alles auf dem elektroschrott landen würde... Das ist m.M.n. Ein bisschen zu pingelig...

    Wenn dann würde wohl nur 1 Taste ausgetauscht oder diese einfach neu beschriftet werden. Wäre eine sache von 10 Sekunden.
    Die Frage ust nur ob MS das machen würde^^
    Peinlich finde ich auch den Rechtschreibfehler auf der Rückseite der Verpackung, da steht anstatt WLAN -> WALN :D
    Programmierer für z.B. der Haussprache C# brauchen die Tasten auch häufiger. Ich muss auch immer schauen wie rum und wenn dann die Taste falsch belegt ist.... Naja hardcore programmierer coden sowieso mit der englischen Tastatur, die ist dafür optimaler.

    "Optimaler" gibt es nicht.
    Portalez
    @Martin warum sollte man die vorproduzierten Type Cover nicht weiter verkaufen können? Einfach als B-Ware deklarieren, 30-50 Euro günstiger anbieten und somit hätte sich das.
    So könnte ich mir das zumindest persönlich vorstellen.

    Ja, das wäre im Prinzip einfach und mit gesundem Menschenverstand betrachtet auch eine vernünftige Lösung. Aber so etwas macht man in der Regel schon aus Image-Gründen nicht.
    Hmmm... nutze die Taste sehr selten. Könnte auch mit einem Preisnachlass leben, ansonsten halt Tausch. Irgendwas muss aber passieren.
    Die zweite Panne an meinem Surface, auch wenn mir das nie aufgefallen wäre, weil ich inner ohne hinzuschauen tippe. Die andere ist der Stift. Dort geht der Blauzahn Knopf nicht. Aber MS schickt mir einen neuen.
    lu-mia
    Meine Tastatur in Petrol ist gestern angekommen. Bei einem Kaufpreis 140-150€ darf so was nicht passieren! Und schon gar nicht bei MS.

    Nach diesem Prinzip dürfte man nix von MS kaufen. Auch wenn es für so einen Giganten recht armselig ist, MS passieren ständig solche Fehler bei ihren Premium-Geräten. Sowohl das SP4 als auch das Book haben einige Bugs von denen man sagen könnte, dass diese nach 3 Generationen nicht mehr da sein dürften....zumindest nicht bei den völlig übertriebenen Apple Preisen (zum Teil).
    Das ist ja nun wirklich ein vergleichsweise kleiner Fehler ^^
    Wer redet denn von Elektro-Schrott? Man schickt das Type Cover ein und bekommt ein verbessertes. Beim "alten" wird die eine Taste rausgenommen, für eine spätere englische Tastatur o.ä. wo es passt aufbewahrt und durch die richtige Taste ersetzt.
    Also mal ehrlich - über 100€ für eine Tastatur ist schon ein unverschämt hoher Preis und bei dem daraus resultierenden Premium-Anspruch darf so etwas einfach nicht passieren. Wird MS sicher nicht groß schaden, aber mich als Kunden würde es schon ärgern. Wenn ich nicht einmal bei einer sich teuren Tastatur von vollständige Funktionalität ausgehen darf - ja wo denn dann?
    ...cooles Feature. Allein deshalb muss man dieses Gerät kaufen. Surface Nutzer ticken, äh tippen, einfach anders. Im Ernst: Denke der Support zeigt sich grosszügig und tauscht - sofern es überhaupt in absehbarer Zeit eine revidierte Variante gibt. Mein Vorschlag wäre die fehlerhaften Exemplare zu vernichten und gleich die Version mit integriertem Fingerprint Reader + deutsches Tastaturlayout zu bringen.
    Die Taste war leider schon am 1. April fertig. Da hat sich ein Scherzkeks einen Streich erlobt. Ich finds super. Grosses lob an MS für's übersehen. Hat grade eine Person glücklich gemacht
    Ohne den Artikel hier wäre es mir vermutlich niemals aufgefallen. Und auch so wird es mich wohl nicht stören. Bin aber auch eher für eine kleine Gutschrift oder ähnliches. Klar, einfach alle fehlerhaften vernichten... gehts noch? Ich bin auch nicht gerade ein Öko, aber produzieren wir nicht schon genug Müll? Sowas muss doch nicht sein wegen einer Taste die 80% der Menschen quasi nicht benutzen.
    Hab zwar kein Surface Pro 4 aber die Taste mit spitzen Klammern neben der linken Shift-Taste benutze ich oft (Jeden Tag und ich schau die mir auch nicht an wie rum da die Symbole sind). Wegen dieses in meinen Augen kleinen Fehlers würde ich jetzt da nicht einen Tausch der Tastatur verlangen.
    Was ich von Microsoft eventuell wünschenswert währe aus Umwelt Sicht. Die bis jetzt Produzierten Geräte trotzdem zu verkaufen mit einem kleinen Rabat als B Wahre? (Wird sicher MS nicht machen).
    Also ich merke den Unterschied auf alle Fälle, da ich die Tasten beim programmieren oft verwende.
    Ich wechsle auch von SF4 (steht gerade in meiner Dockingstation vom SF3) sehr häufig hin- und her zum Desktop PC. ---> ist schon unangenehm und fühlt sich blöd an, da die Tastaturbelegung bei mir anscheinend im Hirn schon eingebrannt ist.
    Für 150 Eumel hätte ich schon eine richtig genormte Tastatur.
    Das ist der Nachteil, wenn man nur in den USA entwickelt. Ich denke wenn man die Tastatur ein paar MS Mitarbeitern in Deutschland zum Testen in die Hand gedrückt hätte, wäre das aufgefallen ...
    Welche Hinterhofwerkstatt produziert diese Teile? Da hat Microsoft zur Gewinnmaximierung mal wieder am falschen Ende gespart.
    go1020
    Also ich merke den Unterschied auf alle Fälle, da ich die Tasten beim programmieren oft verwende.
    Ich wechsle auch von SF4 (steht gerade in meiner Dockingstation vom SF3) sehr häufig hin- und her zum Desktop PC. ---> ist schon unangenehm und fühlt sich blöd an, da die Tastaturbelegung bei mir anscheinend im Hirn schon eingebrannt ist.
    Für 150 Eumel hätte ich schon eine richtig genormte Tastatur.

    Ich dachte die funktioniert genau so wie bei allen anderen Geräten, nur die Beschriftung ist falschrum?
    Welche Hinterhofwerkstatt produziert diese Teile? Da hat Microsoft zur Gewinnmaximierung mal wieder am falschen Ende gespart.

    Na klar, weil man zwei Symbole bei der Aufschrift vertauscht hat, macht Microsoft jetzt 100€ mehr Gewinn pro Type Cover. Die sollten dich als Finanzchef einstellen. ;)
    Programmierer für z.B. der Haussprache C# brauchen die Tasten auch häufiger. Ich muss auch immer schauen wie rum und wenn dann die Taste falsch belegt ist.... Naja hardcore programmierer coden sowieso mit der englischen Tastatur, die ist dafür optimaler.
    Die Taste ist ja nicht falsch belegt sondern falsch bedruckt. Und wenn du als Programmierer keinen korrekten Code mehr schreiben kannst, weil die Taste falsch bedruckt ist, dann kann ich deinen Beitrag nicht mehr ernst nehmen.
    Die Taste ist ja nicht falsch belegt sondern falsch bedruckt. Und wenn du als Programmierer keinen korrekten Code mehr schreiben kannst, weil die Taste falsch bedruckt ist, dann kann ich deinen Beitrag nicht mehr ernst nehmen.

    Ich finde das man sich an solchen Kleinigkeiten nicht stören sollte, zudem sollten Programmierer mehr auf das was sie am Bildschirm schreiben achten als auf das was an der Tastatur bedruckt wurde. Wer es dennoch tut, ist selber Schuld für solche Pannen.
    Ich wusste auch nicht, dass das Klammern sind zuvor. Für mich ist das größer bzw kleiner.

    Ist beides, werden sowohl als Größer-/Kleiner-Zeichen verwendet, als auch als spitze Klammern, z.B. in der Programmierung usw. :)
    Feryl
    Ich dachte die funktioniert genau so wie bei allen anderen Geräten, nur die Beschriftung ist falschrum?

    Ist trotzdem irgendwie irritierend
    Deswegen gleich tauschen? Wieso nicht einfach eine Gutschrift für diejenigen, die damit gut leben können? Das Zeugs landet dann doch sowieso nur auf dem Müll, obwohl technisch völlig in Ordnung.
    Wer redet denn von Elektro-Schrott? Man schickt das Type Cover ein und bekommt ein verbessertes. Beim "alten" wird die eine Taste rausgenommen, für eine spätere englische Tastatur o.ä. wo es passt aufbewahrt und durch die richtige Taste ersetzt.
    Also mal ehrlich - über 100€ für eine Tastatur ist schon ein unverschämt hoher Preis und bei dem daraus resultierenden Premium-Anspruch darf so etwas einfach nicht passieren. Wird MS sicher nicht groß schaden, aber mich als Kunden würde es schon ärgern. Wenn ich nicht einmal bei einer sich teuren Tastatur von vollständige Funktionalität ausgehen darf - ja wo denn dann?

    Es fehlt doch keine Funktion. Man kann es mit dem "aus prinzip erst mal meckern" auch übertreiben. Blöder fehler, ist passiert, stirbt aber auch keiner von. Wen es stört, der kann sich das cover sicher tauschen lassen und fertig ;)
    .
    Ich wusste auch nicht, dass das Klammern sind zuvor. Für mich ist das größer bzw kleiner.

    Spitze Klammer habe ich auch noch nie gehört, das ist Kleiner/Größer als
    Für die Tastatur müsste es einen Treiber geben oder irre ich mich? Da sollte es doch möglich sein die Tastaturbelegung zu ändern, denn die Beschriftung stimmt mit meiner Tastatur überein.
    Ohne Shift Taste < und mit Shift Taste >
    -----------------------------------------
    Sorry das Bild habe ich ohne Brille nicht richtig gesehen die Tastatur ist tatsächlich falsch.
    Kleine analogie. Ob der kirchturm ein blaues spitzdach, oder ein rotes wie sonst hat, ist für die Funktion vollkommen irrelevant. In die Kirche gehen trotzdem immernoch die selben Leute^^ und diejenigen dies nicht tun, sind davon auch nicht negativ beeinflusst.
    Ha das ist doch gar nichts..?!
    Die Tasten "|" und "¦" sind auf dem Schweizer Mastertastaturlayout seit Entstehung (?) verkehrt herum angeordnet. Millionen von Tastaturen und Laptops sind seit je her immer falsch. Laut offiziellem Layout ist das "|" der "1" hinterlegt, und das "¦" der "7" hinterlegt. Das ist und war aber scheinbar noch nie so.
    Ob es an Windows liegt, welches ungeachtet der Version das immer falsch interpretiert, oder ob der Layoutmaster falsch ist, kann ich nicht beurteilen... Mach darüber mal nen Bericht, das ist von den Stückzahlen her immerhin relevant...
    DAS ist eine Panne! :lol
    Blacker
    Warum setzt sich MS überall so unter Termindruck?
    Am Ende muss alles schnell schnell schnell gehen und es kommt irgendetwas Halbfertiges, Unausgegorenes und Fehlerhaftes raus.

    Weil die Leute sonst ungeduldig werden und am Rad drehen! Lies mal hier die Kommentare von so manchem Artikel! Da kann es gewissen Leuten einfach nicht schnell genug gehen. Da entscheiden wenige Tage darüber, ob z.B. von WP zu Android oder iOS gewechselt wird. Und nun stell dir vor, man hätte das SP4 nach hinten geschoben, um solche Fehler auszuschließen. Dann hätten wir hier wieder mindestens 200 Kommentare gehabt und viele davon alla "So, jetzt reicht's mir! SP4 ist storniert! Hole mir jetzt das iPad Pro! Tschüss MS!" Nun hat sich Microsoft beeilt und es sind kleine Fehler entstanden und nun ist natürlich auch wieder alles Mist! Microsoft ist in einer bescheidenen Lage. Egal, was sie machen, wie sie es machen, es wird immer ein Gejammer geben! ;)
    Das wäre mir als Besitzer von so einer Tastatur vollkommen egal, ganz ehrlich. Wenn man sonst keine Probleme hat...
    Sollten halt einfach den Fehler in der Produktion umstellen und fertig.
    was ich auch sehr nervig finde: (am Ende bin ich es aber selbst schuld)
    der neue Stift muss zum öffnen um 10 ° gedreht werden und dann nach oben gezogen. Scheiße nur wenn man im Heftchen erst ein Bildchen mit "drehen" und dann "abziehen" sieht und man nicht auf die kleine 10° achtet, weil die man denkt es sei einfach wie beim alten Stift - warum sollte man sowas auch ändern?
    Dann öffnet man den Stift (er lässt sich leider wirklich ohne größere Probleme ganz drehen und hat nicht nach den 10° n stopp) und er danach nichtmehr Funktioniert, weil ein einfaches Drehen schon den Kontakt zerstört -.-
    Ich verstehe nicht, warum man manche grundlegende Bedienelemente ohne not immer wieder ändert.
    Der Support war aber sehr nett und kulant und tauscht den Stift.
    Also, ich hätte die Zeichen ha nicht als spitze Klammern, sondern als Zeichen für größer und kleiner benannt. Aber egal. Ich hätte vermutlich gar nicht bemerkt, dass die Beschriftung nicht stimmt, weil meine Hände schon von selbst wissen, wie größer und wie kleiner auf einer Tastatur geschrieben wird; ich sehe quasi nie hin.
    Übrigens macht die Standard-Autokorrektur aus minus minus größer einen einzelnen Pfeil nach rechts, kleiner minus minus den Pfeil nach links.
    "Optimaler" gibt es nicht.

    Recht haste. Deine Bemerkung wird aber sicher gelöscht. Ist mir nämlich passiert. Schade!
    Das sieht für mich nicht nach einem Fehler aus.
    Soweit ich dies auf dem Bild oben sehen kann, sind alle "Major" Funktionen der Buchstabentasten auf dem TypeCover "oben, links".
    Edit: Sehe gerade, dass die '#' und '+' Tasten von diesem Design abweichen, also nach meiner Logic sind die beiden letzteren falsch, was noch schlimmer wäre.:D
    king1491
    was ich auch sehr nervig finde: (am Ende bin ich es aber selbst schuld)
    der neue Stift muss zum öffnen um 10 ° gedreht werden und dann nach oben gezogen. Scheiße nur wenn man im Heftchen erst ein Bildchen mit "drehen" und dann "abziehen" sieht und man nicht auf die kleine 10° achtet, weil die man denkt es sei einfach wie beim alten Stift - warum sollte man sowas auch ändern?
    Dann öffnet man den Stift (er lässt sich leider wirklich ohne größere Probleme ganz drehen und hat nicht nach den 10° n stopp) und er danach nichtmehr Funktioniert, weil ein einfaches Drehen schon den Kontakt zerstört -.-
    Ich verstehe nicht, warum man manche grundlegende Bedienelemente ohne not immer wieder ändert.
    Der Support war aber sehr nett und kulant und tauscht den Stift.

    Danke für die Warnung. Dann werde ich das bei meinem Stift besser vorsichtig probieren.
    Also ich finde das ist jetzt eine Banalität, mich würde es nicht stören, weil ich auch mit richtigem Aufdruck nicht weiß, welche Klammer was ist. :D
    Ich fände es ja viel interessanter zu erfahren was Microsoft dazu sagt! Gibt's eine korrigierte Tastatur oder wird die Taste intern per Software korrigiert. Oder bekommt man einen Brief mit der richtigen Taste die dann mittels Anleitung selbst auszutauschen ist?
    @Pim197: Wenn man das softwareseitig anpassen würde, wäre es ja komplett falsch.
    Ich habe das heute morgen sofort an Microsoft weitergeleitet und ein "danke, wir haben es gesehen" als Antwort bekommen.
    Wenn man jetzt einfach abwartet, ob sich überhaupt jemand beschwert, kann ich das sogar verstehen.
    Ich fände es ja viel interessanter zu erfahren was Microsoft dazu sagt! Gibt's eine korrigierte Tastatur oder wird die Taste intern per Software korrigiert. Oder bekommt man einen Brief mit der richtigen Taste die dann mittels Anleitung selbst auszutauschen ist?

    Diese Vorgangsweise wäre mir sympathischer als die Tastatur wieder einzuschicken und tauschen zulassen.
    Beim Durchlesen der Kommentare kam mir diese Idee als erstes.
    Wer die Taste nicht benötigt, braucht die Taste dann auch nicht tauschen - die Frage ist aber auch, ob ein Tauschen überhaupt so leicht möglich ist.
    Die Funktion dieser Tasten ist für mich immens wichtig, da ich sehr viel mit Excel arbeite und ich bei dieser Taste immer noch nachsehen muss.
    Für uns ist das ja nur witzig. Aber in der Haut dessen, der die Tastatur bei MS geprüft und freigegeben hat, möchte ich nicht stecken.
    Das ist doch wieder ein gefundene Fressen für die Großkotze bei Apple ;)
Nach oben