Windows 10 Version 1511 nur noch als Update - mögliche Gründe

Das November Update für Windows 10 steht seit dem Wochenende nicht mehr offiziell als ISO-Download zur Verfügung, stattdessen soll die Version 1511 nur noch via Windows Update installiert werden. Über die Hintergründe dieser Maßnahme schweigt sich Microsoft weiterhin aus, aber es liegt auf der Hand, dass es technische Probleme gegeben haben muss. Über zwei mögliche Ursachen gibt es jetzt ein paar neue Informationen.

Probleme bei der Aktvierung
MVP-Kollege Greg Carmack schreibt im Forum von MS Answers, dass die Aktivierung in Version 1511 nicht sauber funktioniert. Mit dem November Update wurde ja die Möglichkeit eingeführt, Windows 10 mit einer Seriennummer von Windows 7 oder 8 zu aktivieren, und ich hatte bereits gemutmaßt, ob es in dieser Prozedur vielleicht ein Schlupfloch gibt. Carmack berichtet allerdings von ganz allgemeinen Problemen bei der Aktivierung, die mit der RTM Version nicht auftraten.

Bitlocker streikt bei Clean Install
Noch ein MVP-Kollege, nämlich Günter Born, ist auf Informationen gestoßen, wonach Bitlocker den Dienst verweigert, wenn Windows 10 Version 1511 per Neuinstallation auf der Platte gelandet ist. Bei einem Upgrade von der RTM-Version aus tritt das Problem nicht auf.

Beides wären für sich genommen gewichtige Gründe für die getroffene Maßnahme. Das gilt umso mehr, wenn beide Probleme auf breiterer Front aufgetreten sind.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Frage ist jetzt nur was mit den Leuten ist, die damit noch eine saubere Neuinstallation gemacht haben (wegen Bitlocker Problem)
    Nach Th2 am Tablett war bei mir alles Tutti. Jetzt hab ich nach dem letzten Upgrade öfters mal nen Blackscreen...Leider......
    Ich bleibe bei meiner Meinung:
    Die Probleme sind weitreichender, wenn man alleine die Probleme bei dem Surface Pro 3 sieht.
    Das ist MS hauseigenes (Premium-)Gerät, welches dazu noch eine fixe Hardware hat und trotzdem bekommen die das bei einem geschlossenen System nicht sauber hin.
    Des weiteren wird mir das TH2 Update weiterhin auf keinem der Büro-PCs angeboten, was mir unterm Strich im Moment sehr recht ist.
    Meiner Meinung nach ist das TH2 auf breiter Front zurück gezogen worden.
    Ich habe Bitlocker vor der Neuinstallation deaktiviert.
    EDIT:
    @rugged: Blackscreen habe ich wenn dann nur, sobald ich es wieder aufwecken will. Interessanterweise funktionieren aber noch gewisse Dinge, so dass ich eine Meldung beim Rotieren des SFpro3 bekomme und beim lange auf die Austaste Drücken auch auf einmal den "Herunterziehen" Bildschirm sehe. Funktionieren tut das jedoch nicht, so dass ich das Surface durch längeres Halten des Knopfes abwürgen muss. Erst dann funktioniert der Neustart sauber und es ist wieder was zu sehen.
    Hatte am Wochenende dreimal Absturz der Grafikkarte GT210 mit einem Neustart. Der Hintergrund wird schwarz. TH2 wurde über Update installiert.
    Komischerweise aber immer zusammen mit dem IE11 oder Edge. Die Netflix APP läuft stundenlang ohne Probleme. Der neueste Treiber von NVIDEA ist installiert.
    Möchte Win 10 clean install machen mit meiner Win 7 Nummer, wie bekomme ich nun ISO oder sollte ich Media Creation Tool benutzen( iso erstellen?
    Danke im voraus
    Grüße an alle
    Also bei mir funktioniert das suchfeld nicht.Auch home button funktioniert nicht (Windows 10)
    Ich habe den TH2 als Neuinstallation auf mein Surface 3 geworfen und gleich die neuen Treiber von November mit installiert. Win10 läuft nun merklich besser, viele Bugs mit dem Startmenü (nicht reagierende Livetiles etc.) sind verschwunden. Nur die Akkulaufzeit ist übel wie eh und je.
    Nach vier Stunden Twitch-Streaming per App (nicht per Flash) war der Akku auf 10%. Auf Win 8.1 hält mein Surface locker 6 Stunden durch. Ich verstehe echt nicht, warum Microsoft das mit dem Akku nicht in den Griff bekommt. Und ich spreche von 25% Bildschirmhelligkeit. Da sind 4 Stunden schon pervers wenig.
    Die Probleme mit der Aktivierung bei einer Clean Install und einem Win7 Key kann ich nicht bestätigen.
    hat mit der home iso wunderbar geklappt.
    Ich habe Bitlocker vor der Neuinstallation deaktiviert.
    EDIT:
    @rugged: Blackscreen habe ich wenn dann nur, sobald ich es wieder aufwecken will. Interessanterweise funktionieren aber noch gewisse Dinge, so dass ich eine Meldung beim Rotieren des SFpro3 bekomme und beim lange auf die Austaste Drücken auch auf einmal den "Herunterziehen" Bildschirm sehe. Funktionieren tut das jedoch nicht, so dass ich das Surface durch längeres Halten des Knopfes abwürgen muss. Erst dann funktioniert der Neustart sauber und es ist wieder was zu sehen.

    Du musst das SP3 nicht abwürgen. Alt-Ctrl-Del reicht. (oder Windowstaste + Powertaste, wenn du keine Tastatur dran hast)
    Die Probleme sind noch viel weitreichender. Ich kann meinen Laptop seit dem November Update nicht mehr mit dem Schulnetzwerk verbinden. Dieses Problem betrifft auch viele meiner Kollegen. Ausserdem wurden bei vielen Usern Programme deinstalliert und die Einstellungen wieder zurückgesetzt. Dies darf bei einem produktiven Gerät einfach nicht passieren. Nun habe ich am Wochenende mein Lumia 930 auf Win 10 mobile geupdatet und siehe da, auch mein Lumia kann sich nicht mehr mit dem Schulnetzwerk verbinden. Das ist echt frustrierend, mit Windows 8.1 und WP 8.1 hatte ich all diese Probleme nicht, auch war die Stabilität des Systems im allgemeinen besser. Ich hoffe Microsoft fixt diese Bugs schnell, denn so macht das Arbeiten mit diesen Geräten keinen Spass mehr.
    Wie kann ich denn feststellen das Bitlocker läuft bzw nicht läuft? Ich hatte einen problemlosen Cleaninstall von 1511 letzte Woche gemacht.
    TH2 mausert sich zu einer richtigen Qual. Ständig neuen Ärger.
    Dachte ich hätte jetzt alles überstanden und die Rechner laufen (wieder). Pustekuchen. Gestern dann bemerkt, dass nach dem TH 2 Update auf den Rechnern im Netzwerk den Netzwerkdrucker (Freigabe über einen Rechner) weg war. Dann meint man lässt sich schnell beheben und wieder einrichten, aber nach Drucker -> Drucker hinzufügen -> ... -> Admin bestätigen tut sich gar nicht.
    Lösung des Problems war am Ende über Windows Explorer -> Netzwerk zu gehen und einen Doppelklick auf den Drucker im Netzwerk zu machen. Da wurden dann die Treiber installiert und er war auch wieder für den normalen User vorhanden / sichtbar. Alle andern Wege der Druckereinrichtung funktionierten nicht (mehr).
    Kudlmudl
    Wie kann ich denn feststellen das Bitlocker läuft bzw nicht läuft? Ich hatte einen problemlosen Cleaninstall von 1511 letzte Woche gemacht.

    In der CMD (ggf. als Admin) eintippen:
    manage-bde -status
    Da siehst du dann für jedes Laufwerk den Bitlocker-Status + zusätzlicher Infos.
    Habe bisher TH 2 auf keinem Notebook über Update erhalten.
    Scheint aber auch ganz gut zu sein,da die Neuerungen für mich nicht so wichtig sind.Bisher laufen meine Geräte richtig gut mit W10.
    Ich hatte auch keine Probleme mit der Aktivierung per Windows 7 Key.
    Allerdings ist das Notebook total unbrauchbar geworden. Einzelne Ordner im Explorer brauchen ewig, bis sie sich nach dem Doppelklick öffnen.
    Woran kann das liegen? System wurde clean auf einer SSD installiert.
    @Martin
    Ein offenbar gar nicht beachteter Grund: MS möchte bei solchen Updates seine Server entlasten und die P2P Updateverteilung forcieren. So dass die Gemeinschaft der Windows 10 Nutzer sich gegenseitig die Updates gegenseitig zukommen lässt.
    Weil aber jeder Angst vor der "Schnüffelei" von MS hat, ist überall die P2P Funktion deaktiviert worden und alle ziehen die Updatedateien zigfach von den MS Servern, statt sie wenigstens im eigenen Netz über diese Funktion zu verteilen.
    @areiland
    was bedeutet P2P ?
    - das heißt ich installiere ein neues Windows und habe mit dem nächsten Update gleich einen Windows old an der Backe?
    - was ist mit der 10586 Version? Tonne oder weiterverwenden? Ich habe mit dieser Version (10568) einen CleanInstall gemacht und möchte diese Version gerne auch weiterhin als ISO nutzen.
    - wobei Norton auch meckert, bzw. beim Systemstart nicht immer geladen wird.
    Weil aber jeder Angst vor der "Schnüffelei" von MS hat, ist überall die P2P Funktion deaktiviert worden und alle ziehen die Updatedateien zigfach von den MS Servern, statt sie wenigstens im eigenen Netz über diese Funktion zu verteilen.

    Ich habe das auch auf allen PCs/Tablets deaktiviert. Mir gehts dabei gar nicht um die Schnüffelei, sondern viel mehr darum, dass ich Microsoft meine Internet-Bandbreite für ihre Updates zur Verfügung stellen soll.
    Als Gamer habe ich da irgendwie Bedenken, wenn ich gerade online zocke und Windows im Hintergrund Updates an andere Rechner verteilt und mir damit meine Leitung zumacht. Kann ja sein, dass Windows das intelligent steuert, aber ich lasse es nicht darauf ankommen.
    #GuterPingRettetLeben
    Hm, kann man noch hier die 32bit-Version laden von Windows 10? Bei immer noch 2mbit-Leitung weigere ich mich, bei jeder Neuinstallation das Update neu laden zu müssen.
    P2P bedeutet Peer to Peer oder Teilnehmer zu Teilnehmer; damit ist gemeint, dass Windows-PCs untereinander Updates über das Internet austauschen können, ohne nur von Microsoft-Server laden zu müssen. Das System dahinter ist geschlossen, nicht offen wie bei Tauschbörsen, wo man Viren oder Schädliches einschleusen kann, es gibt Schutzmechanismen beim Windows Update und darum ist so etwas nicht schlimm.
    Dein Volumen wird aber mehr geschont, falls du mehrere PCs hast, wenn du nur einen PC laden lässt und die anderen darauf beschränkst, nur innerhalb deines Heimnetzes nach Updates zu suchen.
    Wenn es gravierende Fehler gab, wieso sind dann nur die MediaCreationTool und Tech Bench Downloads verschwunden? Via MSDN und Dreamspark sind weiterhin Iso-Dateien mit Version 1511 verfügbar.
    Ich hatte gestern schon meinen 3. spontanen Neustart seit TH2 :( Die gesamte TH1 Zeit: keinerlei Neustarts. Dieses mal wurde nicht mal eine MEMORY.DMP erstellt. Neben TH2 habe ich aber auch entweder Soundkartentreiber und NVIDIA Treiber in verdacht, die auch in diesem Zeitraum aktualisiert wurden. Der ROG Phoebus Treiber ist immernoch Beta.
    NVIDIA kampelt sich noch mit der Systemdatei-Überprüfungsprogramm (sfc /scannow). NVIDIA ersetzt die OpenCL.dll im SysWOW64 Ordner (Änderungsdatum 16.11.2015). Das Überprüfungsprogramm hält diese dll für eine Systembeschädigung und ersetzt diese wieder (Änderungsdatum 30.10.2015). Gibt es zuhauf Berichte drüber.
    Wer weiß, wo bei mir der Fehlerteufel steckt... Obwohl TH2 an vielen Ecken deutlich runder läuft, scheint Windows 10 eine Baustelle zu bleiben.
    Die angesprochene Funktion findet sich in den Einstellungen unter "Update und Sicherheit" - "Erweiterte Optionen" - "Übermittlung von Updates auswählen". Hier kann man sich bei der Verteilung der Updates per P2P auf die Rechner im lokalen Netzwerk beschränken. Dadurch wird die Bandbreite nicht strapaziert - sondern sie wird im Gegenteil geschont. MS profitiert davon durch eine Entlastung der eigenen Server. Dadurch wird aber auch erreicht, dass die Wartezeiten bei der Verteilung solcher Updates kürzer werden, denn es müssen wesentlich weniger Rechner von den MS Servern versorgt werden.
    Deshalb versorgen zumindest meine lokalen Rechner sich gegenseitig mit den Updatedateien.
    Beispiel: Ich hab hier im Netzwerk ein Tab, ein NB und zwei PCs mit Windows 10. Warum soll ich nun die Updates mit jedem Gerät von den MS Servern laden, wenn die Rechner sich die gegenseitig zur Verfügung stellen können? Das schont doch meine Bandbreite. Und - ich bekomme die Updates schneller auf die Rechner, weil ich intern 100 Mbit/s zur Verfügung habe - statt den 25 Mbit/s über die Internetleitung. Dazu kommt noch die Limitierung, die die MS Server haben, damit nicht ein einzelner Rechner mit sehr guter Anbindung anderen die Downloadbandbreite kaputtmachen kann.
    Es gibt also sehr gute Gründe, warum man diese Funktion nutzen sollte. Auch die Verteilung über das Internet per P2P. Wenn ich dieses "MS klaut mir dadurch die Bandbreite" nur höre - geht mir die Hutschnur hoch. Im Internet alles mögliche, einschliesslich eines kostenlosen Upgrades auf die neueste Windows Version, gratis abgreifen wollen - aber nichts davon zurückgeben wollen. Zumal für die P2P Funktion QoS greift und nur marginal Bandbreite "abgreift".
    areiland
    @Martin
    Ein offenbar gar nicht beachteter Grund: MS möchte bei solchen Updates seine Server entlasten und die P2P Updateverteilung forcieren. So dass die Gemeinschaft der Windows 10 Nutzer sich gegenseitig die Updates gegenseitig zukommen lässt.

    Wenn Microsoft derartige Bedenken hätte, dann würde sie generell keinen ISO-Download von Windows 10 anbieten.
    areiland

    Weil aber jeder Angst vor der "Schnüffelei" von MS hat, ist überall die P2P Funktion deaktiviert worden und alle ziehen die Updatedateien zigfach von den MS Servern, statt sie wenigstens im eigenen Netz über diese Funktion zu verteilen.

    Nein, nicht Jeder.
    Nur die Deutschen sind für diese und jede andere Art von Paranoia sehr empfänglich.
    Stichwort "German Angst":
    https://de.wikipedia.org/wiki/German_Angst
    Aber es gibt auch unter den Deutschen viele Menschen, die nicht jeder Verschwörungs-Theorie auf den Leim gehen. Auf meinen Rechnern ist die P2P Funktion jedenfalls nicht deaktiviert.
    Und falls man diesbezüglich überhaupt irgendwelche Bedenken hat, dann wäre es wesentlich wichtiger, sich gar nicht erst über ein Microsoft-Konto anzumelden.
    Pitwares
    Frage ist jetzt nur was mit den Leuten ist, die damit noch eine saubere Neuinstallation gemacht haben (wegen Bitlocker Problem)

    In deiner Aussage steckt ein Widerspruch.
    Wenn die Leute ein Bitlocker Problem haben, dann ist die Installation _nicht_ sauber.
    Also Rechner Platt machen und eine ältere Iso installieren.
    Morku
    Ich hatte gestern schon meinen 3. spontanen Neustart seit TH2 :( Die gesamte TH1 Zeit: keinerlei Neustarts. Dieses mal wurde nicht mal eine MEMORY.DMP erstellt. Neben TH2 habe ich aber auch entweder Soundkartentreiber und NVIDIA Treiber in verdacht, die auch in diesem Zeitraum aktualisiert wurden. Der ROG Phoebus Treiber ist immernoch Beta.

    Bei mir läuft die 1511 genauso stabil wie die Vorgängerversion.
    Im Gegenteil, die 1511 hat bei mir sogar einen Bug gefixt. Ich hatte - entgegen der Empfehlung von Sony - Windows 10 auf einem Sony VAIO Duo 11 als Neuinstallation aufgespielt. Es funktionierte fast alles auf Anhieb, nur wechselte der Rechner nicht mehr in den Ruhezustand. Seit der Version 1511 funktioniert nun auch der Ruhezustand wieder.
    @wonoscho
    Klar, das glaube ich dir gerne. Meine anderen Rechner und 'die ich so verwalte' hatten auch alle bisher keinerlei Absturz. Aber man liest ja immer öfter, dass bestimmte Hardware rumzickt, wie z. B. das Surface Pro 3.
    Derzeit lasse ich Stück für Stück Analysetools meine Hardware prüfen und keins konnte bisher einen Fehler finden.
    Das sind alles Pannen, die es ratsam erscheinen lassen, mit dem (uns von Microsoft geradezu aufgedrängten) Umstieg von Windows 8.1 auf Windows 10 noch ein wenig abzuwarten (leider bei mir schon geschehen).
    "Meister, die Arbeit ist fertig; soll ich sie gleich flicken?"
    Michael S.
    Ich habe das auch auf allen PCs/Tablets deaktiviert. Mir gehts dabei gar nicht um die Schnüffelei, sondern viel mehr darum, dass ich Microsoft meine Internet-Bandbreite für ihre Updates zur Verfügung stellen soll.
    Als Gamer habe ich da irgendwie Bedenken, wenn ich gerade online zocke und Windows im Hintergrund Updates an andere Rechner verteilt und mir damit meine Leitung zumacht. Kann ja sein, dass Windows das intelligent steuert, aber ich lasse es nicht darauf ankommen.
    #GuterPingRettetLeben

    Und beim Deaktivieren ist dir nicht aufgefallen, das man das P2P aufs heimische Netzwerk beschränken kann?
    Die besagte ISO ist sehr gefragt, weil sich diese Form der Aktivierung seitens Microsoft nur sehr schwer ändern lässt ohne auch sehr viele unschuldige zu treffen, das gleiche Problem hatten sie auch schon mit Windows 7 in welcher jede Windows 7 Version aktiviert werden konnte in dem man ihm glaubhaft machen konnte das es als OEM Version vorinstalliert ist indem eine Software ein entsprechendes BIOS simulierte. Naja das war dann wohl ein bisschen zu viel Gratis :)
    P.S Windows 7 Lizenzen sind ab 20€ zu haben also auch Windows 10, das wird Microsoft auch nicht gefallen.
    Ich habe auf meinem Hp Stream 7 versucht nach der installation des 1511 Updates eine Neu Installation durchzuführen. Hat gut geklappt nur bei den ersten Fragen Uhrzeit Zeitzone geht das Touch nicht somit komme ich ab da nicht weiter. Schon 3 mal probiert.
    Noberto
    Hatte am Wochenende dreimal Absturz der Grafikkarte GT210 mit einem Neustart. Der Hintergrund wird schwarz. TH2 wurde über Update installiert.
    Komischerweise aber immer zusammen mit dem IE11 oder Edge. Die Netflix APP läuft stundenlang ohne Probleme. Der neueste Treiber von NVIDEA ist installiert.

    Dieses Problem mit dem Grafikkartenabsturz hatte ich auch mit meiner AMD Radeon HD 5400, aber nicht mit der aktuellen Build, sondern mit der Vorgaengerbuild, 10565 war wohl die Versionsnummer, eigentlich dachte ich es waer ein Hardwareproblem und reinigte Board und Grafikkarte, aber das Problem blieb, nicht oft aber hin und wieder. Seit ich aber auf TH2 geupdatet habe, trat es nicht wieder auf. und jetzt wo du es erwaehnst, es passierte niemals beim spielen, wenn die Grafikkarte gefordert ist, sondern bei banalen Dingen wie beim Edge oeffnen.
    Hilfe....Windows 10 nach TH2 sehr instabil
    Was ist nur aus Win 10 geworden? Zuerst lief es wunderbar, hatte sogut wie keine Probleme und war zufrieden. Und jetzt? Einzelne Programme stürzen unerklärlicherweise ab, das gesamte System erscheint unzuverlässig, der Start geht mal superschnell aber auch zum Teil wie eine kriechende Schnecke. Beim Seitenaufbau kommt es sehr oft zu : keine Rückmeldung und dann dauert es ewig, bis man damit arbeiten kann. Schon beim Installieren von TH2 gab es Probleme. Der ganze Vorgang nahm fast 12 Stunden in Anspruch, was mich schon sehr gewundert hatte. Danach kam das ganze System so gaaaaaanz allmählich in Gang.........verschiedene Einstellungen waren verloren oder reagierten gar nicht. Wenn das die Zukunft von Windows sein soll......nein danke. Da gibt es noch andere Möglichkeiten.....
    Hallo auersits
    Ich habe das 1511 auf Pc Cleen gemacht install. Läuft alles TipTop. Auf 3 Läpis mit Update auch da keine Probleme. Auf meinem L930 und 920 auch alles io. Mit dem W10 mobile 10586 :) Ich hatte wohl Glück. Auch bei meinem Nachbar 2 PC und 4 Läpis alles super. Auch auf seinem L830 alles gut:)
    @Fritzmeister
    Lesen hlft!
    TH2 1511 ist nicht für die Tonne, sondern die exzessive Verteilung ist ein Problem!
    @areiland
    und was ist mit dem Bitlocker Problem und dem Problem der fehlerhaften Freischaltung ?
    Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen schmeissen.
    Ich wiederhole also die Frage von Fritzmeister:
    Ist nun die 1511 für die Tonne oder nicht ?
    So einfach würde ich mir das nicht machen @areiland.
    Bezogen auf den Artikel magst du recht haben, bezogen auf die Kommentare nicht.
    Also ich für meinen Teil bin froh, dass meine Produktivrechner noch kein TH2 haben und bei meinem SP3 überlege ich gerade die RTM wieder aufzuspielen, nachdem ich mit TH2 durch Update richtig Probleme hatte und nach Clean Install immer noch nicht alles 100%ig rund läuft. Und dabei sind meine Probleme mit TH2 nach Clean Install bei weitem nicht so groß wie bei manch anderem.
    Mein Fazit:
    Wer es nicht braucht (also Win10 RTM rund läuft), sollte die Finger von TH2 lassen.
    Kann aktuell nur schlimmer werden.
    Iam
    was ist mit der 10586 Version? Tonne oder weiterverwenden?

    Ganz klar ab in die Tonne, habe TH2 auch am laufe und kann dir sagen das kein Tag vergeht an dem nicht neue Fehler auftauchen!
    Dann habe ich wohl Glück gehabt: TH2 läuft bei mir vom ersten Tag an auf drei Rechnern ohne ein einziges Problem.
    Ich habe auch keine Probleme mit dem TH2. Wenn schon das vorherige System nicht vernünftig läuft kann das auch nach dem Update auf TH2 nicht besser werden.
    Probleme mit Bitlocker oder Aktivierung habe ich nicht und nach mehreren Pleiten mit der Updatefunktion lief das Upgrade auf den meisten PC sauber durch (MCT) und läuft auch soweit ordentlich ...
    ... bis auf "kleine Problemchen",
    z.B.:
    - Firefox ist auf 2 PC als Standardbrowser durch Ätsch ersetzt und steht auch nicht in der Auswahlliste für Standardprogramme obwohl installiert
    - auf 5 PC ist PDF- Verknüpfung auf gleichfalls Ätsch (vorher Adobe R.DC) gesetzt und auf 3davon ebenfalls nicht in der o.a. Liste , kann man zwar in der Dateiverknüpfungsliste einstellen aber über die "Neuen Guten Einstellungen" schwer zu finden
    MS will uns wohl solange mit dem wohl ewig unfertigen Edge nerven bis der letzte User endlich auch noch Ätsch sagt und zu Mozilla oder Chrome wechselt.
    Mal ein CHELMICHER GEDANKE: Vielleicht will ja MS das Erlebnis Win10 zu einem besonderen Höhepunkt im Userleben machen und nur mit Edge werden genug Dokumente und Webseiten an MS gesendet. Natürlich nur zur Analyse und um dem Benutzer ein besonderes Erlebnis zu bieten. Natürlich!
    @Fritzmeister
    Lesen hlft!
    TH2 1511 ist nicht für die Tonne, sondern die exzessive Verteilung ist ein Problem!

    Wenn fehlerhafte Updates ausgeliefert werden kann ja wohl nicht die Verteilung den Fehler ausgelöst haben.
    An W10M wurde seit Sommer nicht viel gemacht, anW10D wohl offensichtlich auch nicht.
    Tja, so sieht's aus in der Windows-Welt.
    Manta1102
    Wenn schon das vorherige System nicht vernünftig läuft kann das auch nach dem Update auf TH2 nicht besser werden.

    Sehe ich genauso..
    Ganz klar ab in die Tonne, habe TH2 auch am laufe und kann dir sagen das kein Tag vergeht an dem nicht neue Fehler auftauchen!

    In der Version Home funktioniert TH2 gut, keine größeren Probleme. Möglicherweise klappt aber nicht der PowerShell-Befehl, um Apps allesamt neu zu registrieren. Das ging einmal schief, war aber ein Update-System.
    @Manta1102, TH1 Lief bei mir ganz normal, die Fehler kamen bei mir erst seit TH2 und ganz mieß würde es nach dem Update was TH2 bekam was es auf 11 Angehoben hatte.
    @anthropos, da kannst du recht haben das es am Shell Befehl liegt, kann man das manuell erledigen?
    @All
    Die Masse wurde mit einem korrekten Update beliefert. Es sind und waren immer nur einzelne, die mit den Updates Probleme haben. Zumeist eben, veraltete Rechner, veraltete Treiber und Leute, die mit den Updates Probleme haben.
    Technisch gesehen gibt es kein Problem - das Problem befindet sich in den Köpfen.
    Wenn man sich mal die ganzen Foren anschaut die sich mit Win10 beschäftigen, die sind voll von Usern die Probs unter Win 10 TH2 haben, dann kann man wohl nicht von vereinzelt reden, ich bin auch großer Win Fan, aber deswegen bleibe ich trotzdem objektiv!
    areiland
    @All
    Die Masse wurde mit einem korrekten Update beliefert. Es sind und waren immer nur einzelne, die mit den Updates Probleme haben. Zumeist eben, veraltete Rechner, veraltete Treiber und Leute, die mit den Updates Probleme haben.
    Technisch gesehen gibt es kein Problem - das Problem befindet sich in den Köpfen.

    Sehe ich auch so
    Ich schließe mich mal hier an und stimme @areiland zu. Ich betreue ca. zehn PC 's und Laptop's im Bekanntenkreis. Alle nutzen keine zusätzlichen "Optimierungsprogramme" und sonstige Sicherheitssuiten. Keiner von denen hat Probleme mit W10 sowie dessen TH2.
    SlashRose
    Wenn man sich mal die ganzen Foren anschaut die sich mit Win10 beschäftigen, die sind voll von Usern die Probs unter Win 10 TH2 haben, dann kann man wohl nicht von vereinzelt reden, ich bin auch großer Win Fan, aber deswegen bleibe ich trotzdem objektiv!
    Wieviele Windows 10 Installationen gibt es noch mal?
    Wie groß ist dagegen die Menge der Beschwerden in Foren? Wer da nicht von vereinzelt redet, für den ist 1+1=3.
    areiland
    @All
    Die Masse wurde mit einem korrekten Update beliefert. Es sind und waren immer nur einzelne, die mit den Updates Probleme haben. Zumeist eben, veraltete Rechner, veraltete Treiber und Leute, die mit den Updates Probleme haben.
    Technisch gesehen gibt es kein Problem - das Problem befindet sich in den Köpfen.

    Soso,
    das Problem sind also veralteter Computerkomponenten und jedemenge User die selbst Windoofs nicht raffen ?
    Das Bitloker Problem wurde unter anderem in Zusammenhang mit einer SSD Samsung 850 festgestellt.
    Windows 10 Version 1511: Clean Install blockt Bitlocker | Borns IT- und Windows-Blog
    Eurer Meinung nach, sind diese Leute nicht in der Lage mit Win 10 umzugehen,
    und eine SSD Samsung 850 ist alter Computerkram ?
    @frankyLE
    wieviele ihrer Bekannten nutzen den die Festplattenverschlüsselung und traten Probleme bei der Freischaltung auf ?
    @emeraldflint
    Die ich betreue sind allerdings nur "normale" User. Deshalb möchte ich nicht über Probleme mit Samsung SSD oder Festplattenverschlüsselung mitreden. Aber ich denke einzelne, spezielle Probleme wird es immer geben. Es kommt nur darauf an wie schnell sie gelöst werden können.
    Probleme mit Win 10 Upgrade 1511:
    Ungefähr 526.000 Ergebnisse (0,42 Sekunden)
    Ja nee ist klar, es gibt keine Probleme und die Erde ist doch eine Scheibe :-)
    @frankyLE,
    danke, mir erschliest sich nur nicht wie Sie areiland zustimmen konnten.
    Windows 10 TH2 ist wohl fehlerhaft. Beschönigen und verspotten derer die Probleme haben hilft da nicht.
    build10240
    Wieviele Windows 10 Installationen gibt es noch mal?
    Wie groß ist dagegen die Menge der Beschwerden in Foren? Wer da nicht von vereinzelt redet, für den ist 1+1=3.

    Wenn du so Argumentierst, dann könnte man auch sagen, wie viele User die Win 10 nutzen und Probs haben, schreiben den nicht auf Foren, dass ist doch nun wirklich Quatsch und nehme ich nicht so wirklich ernst!
    Probleme mit Bitlocker oder Aktivierung habe ich nicht und nach mehreren Pleiten mit der Updatefunktion lief das Upgrade auf den meisten PC sauber durch (MCT) und läuft auch soweit ordentlich ...
    ... bis auf "kleine Problemchen",
    z.B.:
    - Firefox ist auf 2 PC als Standardbrowser durch Ätsch ersetzt und steht auch nicht in der Auswahlliste für Standardprogramme obwohl installiert
    - auf 5 PC ist PDF- Verknüpfung auf gleichfalls Ätsch (vorher Adobe R.DC) gesetzt und auf 3davon ebenfalls nicht in der o.a. Liste , kann man zwar in der Dateiverknüpfungsliste einstellen aber über die "Neuen Guten Einstellungen" schwer zu finden
    MS will uns wohl solange mit dem wohl ewig unfertigen Edge nerven bis der letzte User endlich auch noch Ätsch sagt und zu Mozilla oder Chrome wechselt.
    Mal ein CHELMICHER GEDANKE: Vielleicht will ja MS das Erlebnis Win10 zu einem besonderen Höhepunkt im Userleben machen und nur mit Edge werden genug Dokumente und Webseiten an MS gesendet. Natürlich nur zur Analyse und um dem Benutzer ein besonderes Erlebnis zu bieten. Natürlich!
    . Edge geht mir gewaltig auf den Senkel .Das selbständige Öffnen von Edge gefällt mir überhaupt nicht .Lieber zahle ich für das Betriebssystem und kann frei walten auf meinem Computer .CC- Cleaner wurde beim letzten Update entfernt .
    Probleme mit Win 10 Upgrade 1511:
    Ungefähr 526.000 Ergebnisse (0,42 Sekunden)
    Ja nee ist klar, es gibt keine Probleme und die Erde ist doch eine Scheibe :-)

    Aber es ist doch ,,Gratis" :)
    Und Google liefert mir sogar über eine Million Ergebnisse dazu. Auf den ersten Blick sind das viele Medienwebseiten, die zu jedem Thema einen Artikel zum Anklicken produzieren. Seit wann sagen Google Treffer oder deren Anzahl etwas aus? Kombiniere ich für eine Google-Suche das Wort Probleme mit irgendeinem beliebigen Artikel, Produkt, etc. dürften fast alle die oben genannte Zahl übertreffen.
    Wieviele Windows 10 Installationen gibt es noch mal?
    Wie groß ist dagegen die Menge der Beschwerden in Foren? Wer da nicht von vereinzelt redet, für den ist 1+1=3.

    Nun ich würde sagen, es gibt Leute wie mich die bei Problemen nach Antworten suchen, auch in Foren (wenn es nicht anders geht). Blöderweise findet man in Foren meist nur unausgegorenes Gerede a la Bild-Zeitung.
    Es mag viel erscheinen, aber wer kein Problem hat, macht sich nicht auf die Suche und faselt in Foren. Sprich, der sitzt am Rechner und freut sich über sein funktionierendes System. Wenn ich jetzt die Anzahl der Installationen ins Verhältnis setze zu dem Gesülze in Foren, ist das absolut irrelevant. Zumal mir aufgefallen ist, das es gerade hier bei Dr. Windows ein paar Leutchen gibt, die ihre Meinung gleich kopieren und in mehreren Themen unterbringen. Kurios, also halbieren wir die Foren nochmal und siehe da: Win 10 läuft bei den meisten Leuten bestens.
    @Tommy61, ja hier scheint wirklich die Objektivität von einigen verloren gegangen zu sein!

    Es ist schwierig. Die einen blöcken angeblich sinnlos und die Anderen sind sowas von blauäugig. Doch bald ist der Kommentar weg dank Tintenkiller! Ich denke mir nur noch meinen Teil. Wird es zu bunt ,, ich muss ja nicht alles Lesen" oder kommentieren punkt
    @Gitta
    Edge läuft Top.
    L1020 Lumia Kamera App Top
    Surface 4 fiept nicht Top
    One Drive beschnitten Top
    Here Maps totupdatet Top
    Akkuverbrauch. Top
    Updates die getroffene Einstellungen zurückstellen Top
    Keine Treiberprobleme Top
    Falls ich NVIDIA nutze mein Problem Top
    Lumia Kamera verschwunden Top usw. usw. usw.
    Also W10 D und W10M alles i.O. da von MS und das Problem sitzt vor dem Display oder Monitor? Oder erwarte ich als normaler User zuviel da W10 gratis?
    @Gitta
    PS.
    Die in den Foren suchen und sich beschweren sind also Blond oder unterbelichtet. W10 kann es ja nicht sein!
    Bei mir fliegt heute das ganze Netzwerk um die Ohren, wenn ich meinen Laptop mit Win 10TH2 neustarte, da läuft gar nichts mehr. Das einzige, was hilft, ist Stecker ziehen beim Speedport. Danach ist alles wieder beim Alten....
    Ich habe hier bei allen Win10-Rechnern die Funktion P2P auf das Beziehen der Updates von den lokalen Netzwerkrechnern gesetzt. Hin und wieder gibt es jedoch Probleme und Fehlermeldungen.
    In meinem Heimnetzwerk befinden sich auch Rechner mit Win 7 und Win 8.1.
    Es klingt zwar weit hergeholt, aber kann es sein, dass der Update-Agent hin und wieder nicht erkennt, auf welchem Rechner welche Windows-Version installiert ist?
    Ohne Fehler geht es nur dann vonstatten, wenn ich die entsprechende Einstellung deaktiviere und die Updates ausschließlich von den MS-Servern beziehen lasse.
    Im Grunde sehe ich diese Möglichkeit des Beziehens grundsätzlich als positiv an. Es muss aber ohne Probleme funktionieren. Ansonsten ensteht Chaos und Frust.
    Das Beziehen des Th2 und auch eine Clean-Install mit der Iso verlief hier weitgehend problemlos.
    Auf einem der Win10-Rechner ist die Internetverbindung etwas lahmer als vorher. Ist aber nicht der Rede wert. Trotzdem merkwürdig.
    @Gitta
    Edge läuft Top.
    L1020 Lumia Kamera App Top
    Surface 4 fiept nicht Top
    One Drive beschnitten Top
    Here Maps totupdatet Top
    Akkuverbrauch. Top
    Updates die getroffene Einstellungen zurückstellen Top
    Keine Treiberprobleme Top
    Falls ich NVIDIA nutze mein Problem Top
    Lumia Kamera verschwunden Top usw. usw. usw.
    Also W10 D und W10M alles i.O. da von MS und das Problem sitzt vor dem Display oder Monitor? Oder erwarte ich als normaler User zuviel da W10 gratis?

    One Drive ist für mich eine Art Zwischenablage, alle wichtigen Sachen gehören auf ein Speichermedium nicht in eine Cloud
    Here Maps - gebe ich zu, habe ich gern benutzt
    Nvidia - läuft rund
    Treiber - alle io und aktuell
    Lumia Kamera - habe ich nur als Panorama interessant gefunden
    Akku top
    Einstellungen - unverändert
    Ich habe mehrere Rechner/ Handys auf Win 10 laufen, problemlos.
    emeraldflint
    @frankyLE,
    danke, mir erschliest sich nur nicht wie Sie areiland zustimmen konnten...

    Ich betreue ein Forum mit dem Schwerpunkt Windows 10. Es gibt keine gehäufte Problemstellung mit dem Update auf TH2. Was sich herausbildet das ist, dass man damit Probleme hat die beim Umstieg auf Windows 10 TH1 gewonnen Erkenntnisse auch auf TH2 anzuwenden.
    Nämlich den Umstig auf eine neue Systemversion vorzubereiten und das System von Belastungen zu befreien, die man dem System selbst auferlegt hat.
    @nebraska
    Komisch, mein Speedport macht keine Mucken, wenn ich einen der Windws 10 Rechner starte. Kann dann also doch kein generelles Windows 10 Problem sein. Ist eben leicht, andere für die eigenen Versäumnisse zur Verantwortung ziehen zu wollen, weil man nicht in der Lage ist das Problem selbst zu identifizieren.
    Das kennen wir ja inzwischen zur Genüge.
    Es gibt nachweislich Probleme mit Lan- oder Wlan-Verbindungen unter Win 10. Darüber beklagen sich sehr viele Nutzer. Auch die aus meinem Umfeld hier.
    Habe ich hier auch ständig. Ist zwar hier jetzt nicht so schwerwiegend, aber trotzdem ist es genauso Fakt wie merkwürdig. Unter Win 7 und 8.1 habe ich deratige Probleme nicht.
    Habe seit letzter Woche auf insgesamt 4 Rechnern Clean-Installs mit der TH2 ISO durchgeführt: Surface Pro 3, ThinkPad T410s, sowie zwei selbst zusammengebaute Desktops. Bei keinem der Systeme traten irgendwelche Probleme auf. Die beiden Desktops und das ThinkPad wurden mit Windows 7 bzw. 8 Keys während des Setups installiert und waren danach sofort aktiviert. Bitlocker war beim SP3 erst nach dem ersten Neustart (Abschluss Treiberinstallation per Windows Update) aktiv, das war aber auch die einzige Auffälligkeit. Nein, doch nicht, der Intel Grafiktreiber ist schon ab und an abgestürzt. Da dies aber auch bei einem der Desktops auftritt, würde ich auf einen Fehler seitens Intel tippen.
    Ich werde auch in Zukunft an Clean-Installs festhalten, wenn die PCs schon einige Zeit auf dem Buckel haben und größere Upgrades anstehen. Bei Kisten, die bereits Upgrades von W7 auf W8, dann auf W8.1, weiter auf W10 RTM und nun TH2 hinter sich haben, sind mir zu viele potentielle Fehlerquellen mit im Spiel. Außerdem wird man all den Ballast los, der sich über die Jahre angesammelt hat und das Startmenü zumüllt.
    Beim mir wurde nach dem clean install nur eine Home Edition aktiviert, nach zwei Tagen wurde mir dann das Upgrade auf die Pro angeboten. Vorher war Pro installiert.
    Also was manche Leute hier ablassen, da hab ich keine Worte für.
    Es pauschal auf die Nutzer abzuwälzen und diese als völlig inkompetent hinzustellen, dass ist schon frech.
    Was z.B. kann man denn bitte schön falsch machen, wenn man TH2 auf einem SP3 per ISO clean installiert und danach einige Sachen (Wlan, etc.) nicht funktioniert? Bei einem geschlossenen System!
    Ich meine, es ist schon schlimm genug, wenn man nach dem TH2 Update quasi zu einer clean install gezwungen wurde, weil nichts anderes geholfen hat und man es eben auf den Upgrade von Win8.1 geschoben hat (obwohl die RTM gut lief).
    Alleine die Zeit, die ich hierzu aufwenden musste. Bei einem Premium Gerät vom gleichen Hersteller wie die Software.
    Ich mag Apple nicht. Aber sowas passiert da selten und wenn ist es schnell behoben.
    Hier habe ich im Moment das Gefühl allein gelassen zu werden.
    Wenn das bei unseren Arbeitsrechnern passieren sollte, dann dreht mein Chef frei, aber dort ist dann sicher auch der ITler der Unfähige vor dem Bildschirm...
    Also was manche Leute hier ablassen, da hab ich keine Worte für.
    Es pauschal auf die Nutzer abzuwälzen und diese als völlig inkompetent hinzustellen, dass ist schon frech.
    Was z.B. kann man denn bitte schön falsch machen, wenn man TH2 auf einem SP3 per ISO clean installiert und danach einige Sachen (Wlan, etc.) nicht funktioniert? Bei einem geschlossenen System!
    Ich meine, es ist schon schlimm genug, wenn man nach dem TH2 Update quasi zu einer clean install gezwungen wurde, weil nichts anderes geholfen hat und man es eben auf den Upgrade von Win8.1 geschoben hat (obwohl die RTM gut lief).
    Alleine die Zeit, die ich hierzu aufwenden musste. Bei einem Premium Gerät vom gleichen Hersteller wie die Software.
    Ich mag Apple nicht. Aber sowas passiert da selten und wenn ist es schnell behoben.
    Hier habe ich im Moment das Gefühl allein gelassen zu werden.
    Wenn das bei unseren Arbeitsrechnern passieren sollte, dann dreht mein Chef frei, aber dort ist dann sicher auch der ITler der Unfähige vor dem Bildschirm...

    Daumen hoch!
    Mit welcher Selbstgefällig- und Überheblichkeit hier manche agieren, ist schon erstaunlich. Wer allen Ernstes bestreitet, dass es nicht nur vereinzelt Probleme mit den letzten W10-Updates/Versionen gab und gibt, sollte mal -Achtung, Wortspiel- sein Fenster putzen und einfach rausgucken.
    Daumen hoch!
    Mit welcher Selbstgefällig- und Überheblichkeit hier manche agieren, ist schon erstaunlich. Wer allen Ernstes bestreitet, dass es nicht nur vereinzelt Probleme mit den letzten W10-Updates/Versionen gab und gibt, sollte mal -Achtung, Wortspiel- sein Fenster putzen und einfach rausgucken.

    +1
    Wie die Applejünger aber nur für MS
    Die Diskusion hier wird stellenweise unsachlich. Seit es Computer und Betriebsysteme gibt, gab es auch Probleme mit selbigen. Und wenn ein neues System an den Start geht erst recht. Ich bin sicher kein Fanboy von Microsoft, aber hier geht es nicht um ihre Geschaeftspolitik, sondern um Windows, eines ihrer Produkte. Sicherlich ist es richtig, das es bei Windows 10 TH2 hier und da noch einige Probleme gibt, abhaengig von der Hard und Software die der eine oder andere verwendet, klar ist es fuer jeden nervtoetend wenn der Computer der unter Win 7 lief auf einmal nicht so reagiert wie vorher, aber wunderglauebig wie die meisten sind, schienen sie zu glauben, diesmal laueft alles vom Start weg rund..... und dann findet der Computer kein Netzwerk, der Drucker laueft nicht und jetzt wird im Forum ausgekotzt. Mir gefaellt Windows 10, bin Insider seit der ersten Preview. Warum habt ihr nicht einfach gewartet mit dem Upgrade von Window 7 oder 8 auf 10, hat euch Microsoft die Pistole auf die Brust gesetzt? Weils gratis ist ? Das ist es auch noch im Mai naechsten Jahres. Wer ein System aufsetzt das noch nicht einmal 5 Monate draussen ist (ich nehme mal die raus, welche einen neuen Computer kauften) sollten ein bisschen Erfahrung, Leidensfaehigkeit und Experimentierfreude mitbringen, eine Iso von Windows 7 oder 8 in der Hinterhand haben wenns ganz dicke kommt . Wenn ich irgendein Problem mit dem System habe und nicht weiterkomme, suche ich Foren die Problemloesungen anbieten, Foren wo alle nur ihren Frust ablassen helfen selten. Auch Windows 10 selbst bietet die Moeglichkeit auf Probleme aufmerksam zu machen. Dr Windows war eigentlich immer ein gesittetes Forum ohne Trollerei, sollte eigentlich auch so bleiben.
    Windows Update ist in der Th2 besonders kaputt. Kann auch im Hintergrund das System so auslasten, daß die Maus ruckelt, was normalerweise nie vorkommen darf. In diesem Zustand drohen alle möglichen Instabilitäten. Inkl. Installationsfehler, sodaß der ganze Aufwand umsonst war. Das versucht Windows dann in jeder Session neu, oder empfängt auf ewig gar keine Updates mehr.
    Ich habe bei mir im Netzwerk 3 Rechner hängen. Zwei Desktop und ein Notebook. Das Notebook und ein Desktoprechner laufen mit Windows 10TH2 pro, 32 und 64 Bit, nach einer Cleaninstallation ohne Probleme. Der zweite Desktop arbeitet noch mit W7 Ultimate.
    Das einzige was mir aufgefallen ist, dass beide Windows 10 Rechner Schwierigkeiten haben auf den Windows 7 Rechner zuzugreifen. Ich denke mal, dass ich diesen dann auch noch auf W10 installieren werde.
    Die Diskusion hier wird stellenweise unsachlich. Seit es Computer und Betriebsysteme gibt, gab es auch Probleme mit selbigen. Und wenn ein neues System an den Start geht erst recht. Ich bin sicher kein Fanboy von Microsoft, aber hier geht es nicht um ihre Geschaeftspolitik, sondern um Windows, eines ihrer Produkte. Sicherlich ist es richtig, das es bei Windows 10 TH2 hier und da noch einige Probleme gibt, abhaengig von der Hard und Software die der eine oder andere verwendet, klar ist es fuer jeden nervtoetend wenn der Computer der unter Win 7 lief auf einmal nicht so reagiert wie vorher, aber wunderglauebig wie die meisten sind, schienen sie zu glauben, diesmal laueft alles vom Start weg rund..... und dann findet der Computer kein Netzwerk, der Drucker laueft nicht und jetzt wird im Forum ausgekotzt. Mir gefaellt Windows 10, bin Insider seit der ersten Preview. Warum habt ihr nicht einfach gewartet mit dem Upgrade von Window 7 oder 8 auf 10, hat euch Microsoft die Pistole auf die Brust gesetzt? Weils gratis ist ? Das ist es auch noch im Mai naechsten Jahres. Wer ein System aufsetzt das noch nicht einmal 5 Monate draussen ist (ich nehme mal die raus, welche einen neuen Computer kauften) sollten ein bisschen Erfahrung, Leidensfaehigkeit und Experimentierfreude mitbringen, eine Iso von Windows 7 oder 8 in der Hinterhand haben wenns ganz dicke kommt . Wenn ich irgendein Problem mit dem System habe und nicht weiterkomme, suche ich Foren die Problemloesungen anbieten, Foren wo alle nur ihren Frust ablassen helfen selten. Auch Windows 10 selbst bietet die Moeglichkeit auf Probleme aufmerksam zu machen. Dr Windows war eigentlich immer ein gesittetes Forum ohne Trollerei, sollte eigentlich auch so bleiben.

    Alles nachvollziehbare und richtige Argumente, aber wenn man so wie ich (wohl zu gutgläubig) ein SP4 (also m. E. schon ein Vorzeige-W10-Produkt) mit etlichen "Kinderkrankheiten" gekauft plus W10-Probleme nach dem letzten Update hat (wobei sich hier beides wahrscheinlich zum Teil auch überlagert),
    werden "Leidensfähigkeit und Experimentierfreude" doch auf eine ziemlich harte Probe gestellt
    @areiland, kann es sein das egal welches Prob ein User hat, es nie an Windows liegt?

    Den Satz unterschreib ich.
    Na dann woll`n wir mal.
    Windows 10 TH2 wie lange haben wir Das erwartet und wie ungeduldig. MS hat die meisten Entwicklungskapazitäten von W10M auf W10 TH2 verlegt um wenigstens einigermaßen im selbst vorgegebenen Zeitplan zu bleiben. Und was sollte da nicht alles drin eingebunden sein. Alle die mal Insider waren und es auch jetzt noch sind waren Hungrig auf dieses Herbst-Upgrade.
    Und dann war es endlich da und gleichzeitig die Frage : "Was ist denn DAS????"
    Es sollte über den normalen Updatepfad ausgegeben werden (bei mir einen PC komplett zerschossen) war aber bei Vielen nach einem ersten Versuch mit Abbruch nicht mehr verfügbar. Bei denen wo es geklappt hat dann die Ernüchterung
    - Standardeinstellungen und -Programme verstellt
    - Programme wegen angeblicher Inkompatibilität deinstalliert (bei mir Speccy)
    - jede Menge Treiber und Netzwerkprobleme
    - Bitlockerprobleme (bin ich verschont)
    - und , und , und , ...
    Ja geht's denn noch!
    Und dann schreiben doch tatsächlich noch welche in diesem Forum über Fehlercode 0,3 oder DAU!
    Sicher gibt es durchaus auch mehrfach unbegabte Computzerspezialisten welche in ihrer Einfalt ein sog. Optimierungsprogramm nach dem anderen auf ihr Windows loslassen und nachdem es kaputtoptimiert ist ihren Unwillen lautstark an MS auslassen.
    Aber in dieser Häufung an Problemen alles dem Benutzer anzulasten das ist nichts anderes als kultivierte Ignoranz.
    Wenn MS über die normale Updatefunktion das TH2 an alle User ausrollt und man bekanntermaßen keinerlei Einflußmöglichkeiten hat irgendetwas einzustellen oder abzuwählen dann MUSS dieses Update einfach doppelt und dreifach Idiotensicher sein. Nicht sollte sondern muß!
    Der "normale Benutzer in der freien Wildbahn" soll sich über derlei Sachen nicht seinen wertvollen Kopf zerbrechen. Er benutzt Anwendungsprogramme die nach Aufruf starten sollen und ihre Arbeit erledigen und fertig. Im Großen und Ganzen war das auch bis zum Erscheinen des TH2 genau so. Eben aber nur bis zum TH2. Und jetzt werden Systemeinstellungen manipuliert , Programme deinstalliert obwohl sie nach Neuinstallation problemlos laufen, Einstellungen werden , oh Wunder - auf MS-Programme und -Apps umverlinkt.
    JA GEHTS DENN NOCH???
    Und das finden auch noch Welche gut und richtig?
    Das was MS als Herbstupdate angekündigt hat und was tatsächlich ausgeliefert wurde ist dermaßen weit voneinander entfernt, man kann es kaum beschreiben. Wenn wenigstens die Umsetzung reibungslos geklappt hätte. Hat sie aber nicht.
    Auch bei einem Upgrade mit dem MCT darf das nicht so ablaufen. Bei einer sauberen Neuinstallation werden auch die Treiber von der MS- Installationsroutine mitinstalliert. Warum kann ich nicht hinterher meine Gerätetreiber selber installieren ohne das MS das beim nächsten Neustart korrigiert? Kann ich nicht selbst festlegen was ich brauche und was nicht?
    So , genug , vom TH2 kann Jeder halten was er will aber das Verteilen auf die Endgeräte und die Auswirkungen kann man nur als Pleite bezeichnen. Und dabei bin ich noch durchaus wohlwollend gegenüber MS gestimmt. Auch wenn es unwidersprochen auch User gibt wo alles glatt gegangen ist und die Systemeinstellungen sowieso vorher schon MS-konform waren.
    MS hat noch viel zu tun. Sehr viel !!!
    PUNKT
    Auf meinem Lenovo hat das November Update nur Probleme gemacht. Nach der Installation ging so gut wie nichts mehr. Alles was ich machen wollte hat eine Ewigkeit gedauert und sei es nur das öffnen einer Word Datei gewesen.
    Aus diesem Grund hab ich es nach einem Tag wieder gelöscht. Solange es kein Update für diese Fehler gibt, werde ich es nicht wieder neu installieren.
    CHIP Online meint:
    Die unrühmliche Update-Geschichte von Microsoft ist um ein Kapitel reicher: Microsoft vergeigt den Rollout von Threshold 2 auf ganzer Linie, glänzt dann mit wenig bis keiner Kommunikation und schafft so noch mehr Misstrauen in das eigentlich gelungene Windows 10. Denn hinter dem Threshold-Rückzug steckt auch die Botschaft, dass User gefälligst alles über Windows Update zu beziehen haben - andere Quellen sind unerwünscht, selbst wenn diese von Microsoft selbst stammen. Neben der Daten-Sammelwut und nicht deaktivierbaren Updates komplettiert diese Entscheidung das Gesamtbild eines Betriebssystems, das seine User stärker bevormundet als je zuvor. (mag)
    Das kann gar nicht sein was Chip schreibt, die haben ja keine Ahnung. Hier sind so viele die bewiesen haben das es nicht an Microsoft liegt. Ironie off :-)
Nach oben