Welche neuen Windows 10 PCs unterstützen eigentlich Gesichtserkennung mit Windows Hello?

Es ist eigentlich nur ein Komfort-Feature und allzu oft benutzt man es letztlich gar nicht, aber der Login per Gesichtserkennung in Windows 10 ist einfach cool. Es ist eine jener Funktionen, die man bisher nie vermisste und auf die man in Zukunft nicht mehr verzichten möchte. Leider unterstützen aktuell nur sehr wenige Geräte Windows Hello. Neben dem Surface Pro 4, dem Surface Book und den 950er Lumias sind das nur ein halbes Dutzend Notebooks und drei All in One PCs.

Ob das an den Kosten liegt oder ob die Hersteller bisher einfach zu wenig Interesse daran haben, vermag ich nicht zu sagen. In Surface und Lumia kommt ein von Microsoft selbst entwickelter Infrarot-Sensor zum Einsatz, die übrigen Geräte setzen auf Intels RealSense Kamera.

Notebooks mit Intel RealSense Kamera:

– Lenovo ThinkPad Yoga 15
– Lenovo ThinkPad E550
– Dell Inspiron 5548
– Asus N551JQ
– Asus ROG G771JM
– Asus X751LD

All in One PCs mit Intel RealSense Kamera:

– Lenovo B5030
– Dell Inspiron 700
– HP Sprout

Quelle: Intel

Recht magere Auswahl, mir fehlen da besonders die aktuellen Topmodelle wie das Dell XPS 13 oder das Lenovo Yoga 900, denen hätte dieses Feature besonders gut gestanden. Da die oben aufgeführten Notebooks aber allesamt keine Ultrabooks, sondern eher traditionelle Geräte sind, könnte das eventuell auch ein Platzproblem sein.

Spätestens im nächsten Jahr erwarte ich, dass eine mit Windows Hello kompatible Kamera oder ein entsprechender Sensor zur Standardausstattung aller Geräte ab der oberen Mittelklasse gehört.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Nach einem größerem Trinkgelage bekommt man dann am anderen Morgen Probleme mit dem Einloggen. Fehlermeldung: Du kommst hier nich rein, dich kenn ich nicht. :D
    Hallo,
    ich will so ein biometrisches "Feature" gar nicht haben. Wer weiss wo diese Daten dann wieder landen. ;)
    MfG
    Hi, ich verwende seit geraumer Zeit die Intel F200 (Creative VF0800) SDK Kamera... funktioniert eigentlich sehr gut.... manchmal will mich die Kamera einfach nicht erkennen... sehr sehr selten...
    Was allerdings viel öfter vorkommt, die Kamera steckt per USB an der Surface 3 Pro Docking Station und manchmal schafft Windows es nicht die Kamera nach einem Eindocken und einschalten/aufwecken einzuschalten... :( einmal ausgedockt und wieder eingedockt und plötzlich gehts... :rolleyes:
    übrigens... was ich derzeit schmerzlich vermisse, aber anscheinend generell ein Windows 10 Feature mit Biometrischen Logins ist... das der Biometrische Login eben nicht mehr zb für RDP verwendbar ist... bzw. bei abfragen nach Username/Passwort...... in früheren Versionen war dort zb bei einem WBF Fingerprint-Scanner auch die Abfrage den Finger zu verwenden..... das Funktioniert aber seit einigen Builds nicht mehr.... im Internet habe ich irgendwo in einem Forum auch einen Beitrag gefunden der das selbe berichtet... in irgendeiner Build hat das aufgehört das der Punkt vorgeschlagen wird....
    nebenbei bemerkt hatte ich heute beim Kauf einer App aus dem Windows Store aber tatsächlich sogar die Abfrage per "Gesicht" mich zu authentifizieren... aber nicht bei mstsc zb... :(
    Hallo,
    ich will so ein biometrisches "Feature" gar nicht haben. Wer weiss wo diese Daten dann wieder landen.
    MfG

    Die landen gar nirgens... den beim Gesicht oder auch beim Lumia 950 ("Iris-Scan") wird kein Fotos gemacht sondern bestimmte Merkmale abgetastet.... von denen wird ein Hashwert hinterlegt....
    wenn man Paranoid genug ist, sollte man dann aber auch gleich alle Kameras abkleben, alle Mikrophone Schalldicht verstöpseln und am besten gar nicht online gehen mit den Geräten.... :daumen+
    Ich habe den Lenovo B5030. Zuerst hatte ich immer wieder probleme Hello ans laufen zu bekommen. Nach dem November Update und einer neu Installation läuft es wieder rund. Es macht Spaß kurzer Blick zur Camera und der Kasten ist benutzbar. Auch freunde sind sehr verblüfft wenn ich nur mit meiner anwesenheit freigeben kann. Bei den OEMs scheit es leider weiter das alte Trauerspiel zu geben innovation kommt immer als letztes nur Standard in schwarz und Grau.
    Als ich gerade den Header auf der Startseite las, war ich aber sowas von geschockt! "Jetzt soll der Rechner also schon zwischen Männlein und Weiblein unterscheiden?" dachte ich mir sofort.
    Und dann stellte ich fest, dass es um die Gesichtserkennung geht und ich offenbar abends das Lesen einstellen sollte. Aua. Aber im Grunde wäre das doch eine ....
    ...ich muss weg... :)
    Hallo,
    ich will so ein biometrisches "Feature" gar nicht haben. Wer weiss wo diese Daten dann wieder landen. ;)
    MfG

    Die landen nur auf dem Intel Chip des jeweiligen Gerätes und nirgendswo anders. Keine sorge
    Glaubt ihr mann kann in zukunft eine art webcam für windows hello kaufen, um es auch am desktop pc nutzen zu können?
    @aragorn392: Danke für das herrliche Kopfkino. Ich musste mir das gerade vorstellen.
    Nein Schatz, das ist kein Sex-Chat, ich versuche nur, mich einzuloggen...
    Ich denke mal alle die, die eine Webcam haben mit entsprechender Software
    Hallo,
    ich will so ein biometrisches "Feature" gar nicht haben. Wer weiss wo diese Daten dann wieder landen. ;)
    MfG

    Heut zu Tage ist man eh nen Offenes Blatt
    OT: Hab mir gerade mal die neue WindowsUnited App angeschaut....da habt ihr dann aber bei eurer neuen App in ferner Zukunft nen ganz schönen Maßstab ;)
    Leidie
    OT: Hab mir gerade mal die neue WindowsUnited App angeschaut....da habt ihr dann aber bei eurer neuen App in ferner Zukunft nen ganz schönen Maßstab ;)

    Ja, die ist sehr cool geworden, Challenge accepted :).
    Wobei mir der Inhalt immer wichtiger sein wird als die Verpackung.
    Ich warte auch schon seit Ewigkeiten auf eine kommerzielle Hello-Kamera, damit ich meinen stationären PC mal auf Windows Hello nachrüsten kann. Leider scheint sich hier bis auf die Intel Devkits nichts zu tun. Wirklich schade, denn auf dem SP4 lief Win Hello wirklich genial. Ich bräuchte eh mal ne neue Webcam, also was solls.
    Glaubt ihr mann kann in zukunft eine art webcam für windows hello kaufen, um es auch am desktop pc nutzen zu können?

    Ja in Zukunft sicher, aber momentan gibt es nur das Intel Developer Kit R200 bzw. F200. Das Ganze darf man dann aus den USA importieren und vermutlich auch noch gut Zoll zahlen. Die Versandkosten sind schon mal recht happig.
    Link: https://software.intel.com/de-de/realsense/devkit
    Und nicht vergessen: Intel Real Sense benötigt einen Intel Core-Prozessor der 4. Generation oder neuer.
    Komisch. Kein AMD-Support. Warum denn das? :lol
    Frank17
    Wie ist es bei einem zweiten Benutzer, funktioniert das?

    Ja, das wurde vom Surface-Chef Panos Panay persönlich mit seinen Töchtern vorgeführt. Wenn jeder der Nutzer ein eigenes Microsoft-Konto hat, können sich beide an ihrem jeweiligen Account per Windows Hello anmelden.
    Zwei Personen für EIN Microsoft-Konto zu erfassen geht meines Wissens nach aber nicht.
    Die Technik wird apple ja vlt auch nutzen: Das geniale neue iPhone jetzt mit der nagelneuen Technik iScan ;)
    steve1712
    am besten gar nicht online gehen mit den Geräten.... :daumen+
    In einigen Fällen hätte das durchaus einiges gebracht. Gibt ja inzwischen schon so einige "Pannen" und Bugs. Von Webcams, die übers das I-Net zu erreichen waren bis hin zu netten Bildchen, die im Cloud-Speicher lagen. :D
    Zum Thema:
    Ne, so eine Cam ist nix für mich. Habe da lieber eine haptische Lösung. Gerne nen Fingersensor, aber ich möchte den Rechner dann entsperren, wenn ich das will und nicht nur zufällig in die Richtung schaue. Gerade auch, wenn ich den Gedanken weiter spinne und Logins und CO darüber laufen lassen. Dann möchte ich gerne durch eine Taste bestimmen "ja, will ich tun". Dann kann auch gerne der Einkauf mit einem "Klick" abgeschlossen sein, aber bitte nicht mit einem "Blick", nur weil man gerade einen Artikel auf dem Schirm hat.
    Ja, die ist sehr cool geworden, Challenge accepted :).
    Wobei mir der Inhalt immer wichtiger sein wird als die Verpackung.

    Den hab ich gar nicht erst angesprochen. Da bin ich mir hier einfach sicher :)
    Also ich bin von Windows Hello wirklich begeistert. Hoher Nutzen im Alltag! Auch um die Datensicherheit mache ich mir keine Sorgen. Ob es wirklich 100% Narrensicher ist weiß ich, aber da es sich um Sicherheitstechnik handelt, wird Intel nicht den Fehler machen die Daten quer durch das Netz zu schicken. Ausserdem haben sie dich gesagt wie die Daten gespeichert werden.
    Jedenfalls gibts dann den Datenraubüberfall.
    Waffe anhalten an den Nutzer, setz dich hier vor deinen PC und das Gerät ist entsperrt.
    Nix mehr mit "in der Aufregung habe ich das PW vergessen!".:smokin
    Jedenfalls gibts dann den Datenraubüberfall.
    Waffe anhalten an den Nutzer, setz dich hier vor deinen PC und das Gerät ist entsperrt.
    Nix mehr mit "in der Aufregung habe ich das PW vergessen!".:smokin

    Lebensechtes foto reicht doch oder ;P
    Hallo zusammen. Ich bin stolzer Besitzer eines Lenovo ThinkPad Joga 15 i7 mit Windows 10 (aktuellste Insider Build). Leider bin ich nicht in der Lage, Windows hello zu nutzen, obwohl mein Gerät in obiger Liste aufgeführt ist. Der entsprechende Menüpunkt ist gar nicht erst vorhanden. Kennt jemand die Lösung oder Ursache dieses Problems?
    nokiwin
    In ein oder zwei Jahren steht Tim Cook etwas ganz Neues vor: Apple Hello...

    Möglich weil es dann evtl. zuverlässig funktioniert. In der Schublade haben das wahrscheinlich schon mehrere Hersteller.
    Frank17
    Wie ist es bei einem zweiten Benutzer, funktioniert das?

    Warum sollte das nicht funktionieren kommt nur drauf an wieviele Nutzerprofile man anlegen kann.
    Mein erster Gedanke wäre das der Treiber die Kamera nicht korrekt bei Windows anmeldet.
    _Sabine_
    In einigen Fällen hätte das durchaus einiges gebracht. Gibt ja inzwischen schon so einige "Pannen" und Bugs. Von Webcams, die übers das I-Net zu erreichen waren bis hin zu netten Bildchen, die im Cloud-Speicher lagen. :D
    Zum Thema:
    Ne, so eine Cam ist nix für mich. Habe da lieber eine haptische Lösung. Gerne nen Fingersensor, aber ich möchte den Rechner dann entsperren, wenn ich das will und nicht nur zufällig in die Richtung schaue. Gerade auch, wenn ich den Gedanken weiter spinne und Logins und CO darüber laufen lassen. Dann möchte ich gerne durch eine Taste bestimmen "ja, will ich tun". Dann kann auch gerne der Einkauf mit einem "Klick" abgeschlossen sein, aber bitte nicht mit einem "Blick", nur weil man gerade einen Artikel auf dem Schirm hat.

    Generell ist eine Biometrische Authentifizierung besser als ein Passwort, das ist nun einfach ein mal so und habe ich mir nicht ausgedacht... Fakt ist natürlich auch, ein Finger oder der Kopf kann abgeschnitten werden und womöglich so der PC entsperrt werden....
    Diese Diskussion habe ich scho so oft geführt... ein Chip in meiner Hand sperrt meine Haustüre auf... ja und den Chip könnte man mir "einfach" rausschneiden.... ich frage mich nur was die Gauner bisher gehindert hat mir einfach meinen Schlüssel zu stehlen.... :rolleyes:
    zurück zum Thema Logins&Kaufen....
    Berechtigiter einwand vorallem beim bezahlen von Artikeln, tatsächlich muss man natürlich den Kauf bestätigen bzw. die Zahlung per Biometrie bestätigen/veranlassen.... insofern sollte das kein Thema sein, was sehrwohl ein Thema ist sind gefakte Email von DHL bei denen nichts-ahnende und unwissende User nach einer Email Adresse und einem Passwort gefragt werden... die User geben ihre Email und das nächst beste Kennwort ein das bei allen anderen DIensten verwendet wird und die Wahrheit ist das vermutlich 80% der User so arbeiten den nicht jeder arbeitet als IT Admin irgendwo und ist sich dessen bewusst welche Gefahren lauern....
    Und ich hab mir die Geschichte nicht ausgedacht sondern gerade erst am Wochende so gesehen!
    Und ob nun Fingerprint oder Biometrie "sicherer" im Sinne von, "wo wandern meine Daten hin" können wir uns getrost schenken... sollte unser Gesicht, der Irisscan oder der FIngerprint tatsächlich irgendwie weiter gesendet werden dann ist es auch komplett egal was es dann ist....
    Ja, die ist sehr cool geworden, Challenge accepted :).
    Wobei mir der Inhalt immer wichtiger sein wird als die Verpackung.

    Da hast du recht, aber du musst zugeben deren Verpackung ist der Hammer. Editor flutscht. Mein 920 verlangt schon fast Handschuh gegen Gefrierbrand. Da müsst ihr hin. Euer Inhalt gehört jetzt schon zum besten in der Branche. Ausser wenn du mal wieder ne Sinn-Krise hast oder schlitzohrig vorgibst eine zu haben. Das daraufhin Reflexartig einfallende Geheule im Kommentar-Bereich wird dann schnell peinlich. Ansonsten toller Job von dir und deinem Team.
    Swizzbreaker
    Hallo zusammen. Ich bin stolzer Besitzer eines Lenovo ThinkPad Joga 15 i7 mit Windows 10 (aktuellste Insider Build). Leider bin ich nicht in der Lage, Windows hello zu nutzen, obwohl mein Gerät in obiger Liste aufgeführt ist. Der entsprechende Menüpunkt ist gar nicht erst vorhanden. Kennt jemand die Lösung oder Ursache dieses Problems?

    Schau mal, ob du alle Updates gezogen hast. Bei meinem SP4 erschien der Menupunkt auch erst, nachdem ich ein frisches Systemupdate aus dem November installiert hatte.
    Aus Sicherheits sicht würde ich sagen das ein guter Mix aus Iris, Finger, Passwort... Das sicherste da stellt. So ist das Angriffspotenzial geringer und würde immer nur einen Teil der Menschen betreffen.
Nach oben