Am Puls von Microsoft

Windows 10 Mobile auf dem Xiaomi Mi4: Ein erster Erfahrungsbericht

Für das Android Smartphone Xiaomi Mi4 steht ein offizielles Image bereit, mit dem das Gerät in ein Windows 10 Mobile Smartphone verwandelt werden kann. Unser Leser und Community-Mitglied Michael hat diese Vorabversion getestet und seine bisherigen Eindrücke für uns aufgeschrieben. Was er zu berichten hat, macht durchaus Appetit, allerdings ist das Xiaomi Mi4 im regulären Handel in Deutschland nicht zu haben.

Hier nun Michaels Bericht:

Installation
Wenn man die ausführliche Anleitung im MI-Forum verwendet, ist die Installation kinderleicht. Man muss lediglich den Entwicklermodus aktivieren, in den Einstellungen das USB-Debugging einschalten und das Gerät in den Flashmodus booten. Danach wird das Gerät von dem Miflash-Tool erkannt und nach Auswahl des entpackten ROMs kann man das “Update” starten. Das Flashen hat bei mir ca. 5 Minuten gedauert.

Der erste Boot dauert ca. eine Minute und verhält sich wie bei jedem Lumia, nur dass diesmal das MI-Logo erscheint.

Einrichtung/Sprachprobleme
Die Ersteinrichtung läuft genau so ab, wie man es von Windows 10 kennt. Leider wird der Preview-Build nur mit den Sprachen Chinesisch, Englisch (Philipinen) und Englisch (US) ausgeliefert. Ich habe nach der Inbetriebnahme in englischer Sprache in meinen Spracheinstellungen alles auf Deutsch geändert, trotzdem sind einzelne Punkte (z.B. Pin to start) immer noch Englisch. Die Apps und Menüs sind aber zu 98% Deutsch. Die Tastatur ist nach dem Löschen aller anderen Tastatursprachen dann auch deutsch (QWERTZ).

Erster Eindruck
Heilige Kuh! Das MI4 sieht unter Windows 10 sowas von sexy aus. Der hervorragende 1080p-Bildschirm ist unter Windows 10 perfekt kalibriert. Ich hatte vorher die Android Decuro-ROM installiert. Dort fand ich die Farben immer extrem unnatürlich, das ganze Farbbild war durch die automatischen Kontrasteinstellungen irgendwie nicht angenehm anzusehen. Unter Windows 10 sind die Farben einfach nur perfekt. Das Gerät ist ab Werk bereits auf die höchste Skalierungsstufe eingestellt, dadurch ist Text sehr angenehm zu lesen. Alle Einstellungen und Apps sehen hier absolut perfekt aus. Es gibt keine Darstellungsfehler oder abgeschnittenen Menüs etc.

Performance und Akku
Ich habe bei mir zu Hause nur ein Lumia 630 mit Windows 10 als Vergleich (und das ist ein schlechter Vergleich), aber die Performance des Quadcore im Mi4 gepaart mit den 3,5 GB RAM ist einfach nur gigantisch. Die Apps fliegen förmlich in den Bildschirm, nicht einmal ist mir eine Wartepause beim Öffnen einer App oder dem Multitasking begegnet. Das gesamte System reagiert durchgehend flüssig ohne jegliches Stottern.

Im Antutu-Benchmark schneidet das Gerät auch gut ab (das Mi4 ist nun schon über ein Jahr auf dem Markt, klar gibt es mittlerweile schnellere Geräte), insbesondere die hohe Flash-Performance hat mich überrascht. Im LTE-Benchmark erreiche ich im Gebäude Geschwindigkeiten von um die 23Mbit, mein T-Mobile Vertrag ist allerdings auf 22Mbit gedrosselt, daher sind das optimale Werte.

Ein paar negative Dinge sind mir aber aufgefallen:

– Das Update der Apps hat trotz der hohen Leistung des Gerätes sehr lange gedauert. Das Mi4 war hier kaum schneller als mein L630, trotz schneller CPU, Gigabit-WLAN und meinem 100Mbit-Internetanschluss. Das Mi4 mag meine Gigabit-WLAN Fritzbox nicht so sehr, evtl. kommt das auch daher. Ich hatte auch unter Android schon immer eine geringere WLAN-Performance.

– Die Tastatur lagged manchmal ein bisschen nach beim Schreiben. Ich drücke einen Buchstaben und die Animation am Bildschirm erscheint 0,2 Sekunden später. Das Problem tritt aber nicht immer auf, nur hin und wieder.

– Der Akku scheint relativ schnell leer zu werden. Unter Android ist das Mi4 nicht leer zu bekommen, unter Windows 10 habe ich auf 30 Minuten rumspielen bereits 15% Akku verloren. Vielleicht laufen aber auch noch irgendwelche Hintergrundprozesse oder Ähnliches. Einen wirklichen Akkubericht kann ich aber nach einer Stunde noch nicht wirklich abgeben.

App-Kompatibilität
Bisher ist mir keine App untergekommen, die nicht einwandfrei funktionieren würde. Alle wichtigen Apps laufen einwandfrei. Ich kann Fotos und Videos mit gewohnter Qualität aufnehmen. Das Telefonieren klappt ohne Probleme mit einer perfekten Sprachqualität. Alle wichtigen Dinge wie die Helligkeitsregelung, die Schnellzugriffstasten etc. funktionieren einwandfrei.

Fazit
Windows Phone hat nun endlich ein bezahlbares Flaggschiff.
Falls Microsoft es schafft, die sehr wenigen kleinen Bugs zu beheben und eine anständige Akkulaufzeit auf dem Xiaomi MI4 zu bieten, dann haben wir hier vielleicht wirklich ein günstiges Oberklasse Smartphone für den Einstieg in die Windows 10 Welt. Nur schade, dass Xiaomi das MI4 weiterhin nicht in Europa anbietet und man das Gerät dadurch entweder selbst importieren oder dies über einen Importeur einführen lassen muss.

Die Preview-ROM macht auf jeden Fall einen sehr ausgereiften Eindruck. So wie sich das OS auf dem MI4 präsentiert, könnte man wirklich meinen, dass es sich um die finale ROM eines Gerätes handelt, das in Kürze mit Windows 10 auf den Markt kommt.

Über den Autor

Dr. Windows

Dr. Windows

Dies ist der allgemeine Redaktions-User von Dr. Windows. Wird verwendet für allgemeine Ankündigungen, Anzeigen- und Gastartikel

Anzeige